Investieren

2 Dividendenaktien, die ich für immer halten werde

Meine Lieblingsanlagen sind große, bekannte Unternehmen mit langlebigen Geschäften, die zu bescheidenen Preisen gehandelt werden. Mein Mittel der Wahl, um den Kaufzeitpunkt herauszufinden, ist eine historisch hohe Dividendenrendite. Deshalb habe ich am Ende gekauft Hormel Lebensmittel (NYSE: HRL)und Allgemeine Mühlen (NYSE:GIS)vor ein paar Jahren.

Dieser Artikel erklärt, warum ich diese beiden Dividendenwerte für die kommenden Jahre halten möchte.

1. Hormel Foods: Die Wachstumsmaschine

Ich habe die Angewohnheit, eine hohe Rendite einem schnellen Dividendenwachstum vorzuziehen, weshalb Hormel Foods und seine bescheidenen 2,3% Dividendenrendite ist ein bisschen seltsam für mein Portfolio. Interessanterweise hat sich die Rendite seit meinem ursprünglichen Kauf der Aktie nicht viel verändert – die Dividende jedoch, da sie in den letzten fünf Jahrzehnten jedes Jahr erhöht wurde. Das macht Hormel zum Dividendenkönig, einer äußerst exklusiven Unternehmensgruppe. Noch beeindruckender ist das annualisierte Dividendenwachstum in den letzten zehn Jahren von unglaublichen 15%!



verlierst du geld in aktien
Eine Person, die ihren Finger benutzt, um einen Aufwärtstrend mit dem Wort Dividende vor ihnen anzuzeigen.

Bildquelle: Getty Images.

Trotz der Tatsache, dass die Rendite von Hormel ungefähr dort liegt, wo ich mich eingekauft habe (was für das Unternehmen historisch hoch ist), bin ich immer noch in der Position, da der Aktienkurs zusammen mit der Dividendenausschüttung gestiegen ist. Genau deshalb besitze ich es.

Aber was wird das Dividendenwachstum in Zukunft antreiben? Die Antwort ist, dass Hormel eine große Sammlung branchenführender Marken besitzt, darunter unter anderem die gleichnamige Marke SPAM, Skippy, Planters und Wholly Guacamole. Es hat eine beeindruckende Geschichte der Innovation rund um seine Marken, um sie relevant zu halten und den Umsatz der Marken zu steigern. Darüber hinaus hat dieser fiskalisch konservative Lebensmittelhersteller sein Geschäft durch Akquisitionen erweitert ( Planters war der letzte Kauf ). Dies hat es Hormel ermöglicht, seine Reichweite in Südamerika auszudehnen, seine Position im Feinkostgeschäft zu stärken und einen Anteil am Convenience-Bereich zu gewinnen. Kurz gesagt, es tut das Richtige, um sein Geschäft weiter auszubauen, von Investitionen in die eigenen Marken bis hin zu intelligenten Einkäufen, die seine Kernkompetenzen ergänzen.

Hormel wird Sie wahrscheinlich trotz seiner historisch hohen Rendite im Moment nicht an der Renditefront begeistern, aber das ist in Ordnung, solange Sie erkennen, dass es auf der Seite des Dividendenwachstums wahrscheinlich lohnender sein wird. Kombinieren Sie dies mit Titeln mit höheren Renditen und Sie erhalten ein ausgewogeneres Dividendenportfolio, das Ihre Dividendenkaufkraft nicht unterschreitet Inflation .

2. General Mills: Auf eine gute Art vor die Hunde gehen

Ich habe Hormels Kollegen General Mills aus einem ganz anderen Grund gekauft. Ja, die Rendite war auf einem historischen Höhepunkt, wie Hormel. Aber auch General Mills hatte gerade angekündigt, eine ziemlich große Übernahme zu tätigen. Die Anleger machten sich Sorgen, dass es zu viel zahlte, zumal das Management angab, dass die Dividende flach bleiben würde, während es die mit der Fusion verbundenen Schulden abbezahlte. Ich sah dies jedoch als Chance, günstig in ein Unternehmen einzusteigen, das klug in die Zukunft investierte.

Bruttogewinn entspricht der Differenz zwischen

HRL Dividendenrendite Chart

HRL Dividendenrendite Daten von YCharts

Das Akquisitionsziel, auf Haustiere fokussierter Blauer Büffel, ist wichtig. Blue Buffalo ist die größte Marke im schnell wachsenden Bereich gesunder Tiernahrung. Der Hersteller von Tiernahrung befand sich an einem wichtigen Scheideweg, als General Mills eintrat, da er gerade anfing, in den allgemeinen Lebensmittelbereich einzudringen, nachdem er in der Kategorie Haustierspezialitäten dominiert hatte. Diese Art der Einführung ist genau das, was General Mills gut kann, und es hat sich genauso gut entwickelt, wie Sie es von einem der größten Lieferanten der Lebensmittelindustrie erwarten können.

beste Small-Cap-Aktien 2021

Aber der Schlüssel dazu ist, dass der Lebensmittelhersteller eine führende Marke gekauft hat, um seine Sammlung führender Marken wie Yoplait und Cheerios und viele andere zu ergänzen. Das ist die Stärke des Unternehmens, führende Marken zu nehmen und mit ihnen zu laufen. Dazu gehört insbesondere auch die Innovation, die im Fall von Blue Buffalo den Einstieg in die Kategorie der Haustiersnacks bedeutet über eine andere Akquisition .

Ich erwarte nicht, dass General Mills das gleiche Dividendenwachstum wie Hormel verbuchen wird, aber ich kaufte ein, als die Dividende weit über 4 % rentierte. Und der Lebensmittelhersteller hat jetzt wieder angefangen die Dividende zu erhöhen -- bescheiden, aber früher als ursprünglich geplant. Daher bin ich mit dieser Investition bisher sehr zufrieden. Heute liegt die Rendite bei rund 3,5%, was historisch gesehen immer noch ziemlich hoch ist (wenn auch nicht annähernd so attraktiv wie zu meiner Zeit). Das große Thema ist jedoch, dass dieser Lebensmittelhersteller eine lange und erfolgreiche Geschichte darin hat, die richtigen Dinge zu tun, um im Laufe der Zeit zu wachsen. Es macht einen soliden Doppeldividendenschlag in meinem Portfolio, wenn ich es Seite an Seite mit Hormel mit niedrigerer Rendite platziere.

Für die Langstrecke

Wenn ich auf lange Sicht schaue (Ewig ist so lang wie es nur geht), denke ich nicht daran, was ein Unternehmen in einem Quartal verdient, da die Leistung im Laufe der Zeit zu- und abnimmt. Ich überlege, wie es aus strategischer Sicht funktioniert und wie sich die Aktie im Allgemeinen in mein Gesamtportfolio einfügt.

Hormel und General Mills sind gut geführte Lebensmittelunternehmen, die ihre Widerstandsfähigkeit im Laufe der Zeit bewiesen haben, indem sie die 'richtigen' Dinge tun (denken Sie an Produktinnovationen und Veränderungen mit der Welt um sie herum). Der Schlüssel für mich war, das zu sehen und einzugreifen, wenn ihre Renditen historisch attraktiv waren. Jetzt bin ich zufrieden, mich zurückzulehnen und meine Dividendenzahlungen zu erhöhen und vielleicht ab und zu wieder einzusteigen, wenn der Markt eine Gelegenheit bietet.

In dieser Hinsicht sieht Hormel wieder ziemlich attraktiv aus, und ich überlege, meine Position zu erweitern. General Mills nicht ganz so viel, aber ich beobachte und hoffe, dass Mr. Market mir die Chance gibt, während eines breiteren Marktrückgangs etwas hinzuzufügen.



^