Investieren

3 heiße Aktien zum Kauf im August

Der August ist der Höhepunkt der Berichtssaison für das zweite Quartal. Dieses Jahr ist besonders spannend, da Unternehmen gegen das zweite Quartal 2020 antreten, in dem einige von ihnen einen enormen Pandemieschub und andere ein riesiges Pandemie-Bashing erlebt haben. Viele Unternehmen haben sich stark erholt und die Zahlen von 2019 übertroffen, und andere haben angesichts harter Vergleiche ein glanzloses Wachstum gezeigt.

Anleger haben Aktien entsprechend belohnt. Sie sandten Heimdepot Die Aktie ging diese Woche zurück, nachdem sie nach einem enormen Anstieg im letzten Jahr schwache Comps verzeichnet hatte, und sie haben sich belohnt Coca Cola im Juli, nachdem es einen Umsatzanstieg von 42 % verzeichnet hatte.

Doch ganz so einfach liegen die Dinge nicht, und Anleger sollten sich bei der Bewertung einer Aktie auf die langfristigen Aussichten konzentrieren. Deshalb gehe ich mit Airbnb ( NASDAQ: ABNB ), Walt Disney (NYSE: DIS), und Upstart-Bestände ( NASDAQ: UPST )als heiße Aktien in diesem Monat zu kaufen. Alle drei verzeichneten im zweiten Quartal ein unglaubliches Wachstum, und sie alle haben enormes Potenzial.





Wie hoch kann der Apfelvorrat gehen
Eine Person, die einen Koffer zieht und zu einer Airbnb-Residenz geht.

Bildquelle: Airbnb.

Reisen ist zurück und Airbnb ist führend

Airbnb zeigte bereits im ersten Quartal 2021 Anzeichen eines Comebacks mit einem Umsatzanstieg von 5 % nach atemberaubenden Rückgängen im Jahr 2020. Aber das zweite Quartal war einfach monströs: Der Umsatz stieg um 299 % und der Bruttobuchungswert stieg gegenüber dem Vorjahr um 320 %.



Das ist viel besser als ein einfacher Pandemie-Vergleich. Und alle Gründe für eine so starke Erholung sind die gleichen, warum es so viel Potenzial hat, dem traditionellen Reisen voraus zu sein und seinen Vorsprung auszubauen. Die meisten dieser Gründe stammen aus derselben Quelle: dem adaptiven und flexiblen Modell. Das bedeutet, dass sich Airbnb mit der Reise verschiebt.

Als Anzeichen einer Erholung in Sicht kamen, wurde dies auf verschiedene Weise sichtbar. Einer war eine Zunahme der Aufenthalte von einem Monat oder mehr. Immer mehr Menschen nutzen Airbnb-Mietunterkünfte als Zuhause und nicht als Urlaub, was bei weitem nicht so machbar ist traditionelle Reiseunterkünfte . Ein anderer sind Kunden, die sich in Ziele abseits der ausgetretenen Pfade verzweigen. Auch das ist bei Standardhotels schwieriger, die man nicht immer an weit entfernten Orten findet.

Eine Möglichkeit, die Stärke von Airbnb zu sehen, ist, wie es seine gebuchten Nächte in Einnahmen umwandelt. Die gebuchten Übernachtungen stiegen im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 197 % und gingen gegenüber 2019 um 1 % zurück. Aber die Einnahmen von Airbnb stiegen über diese Zahl hinaus. Das bedeutet, dass es mehr Geld mit seinen Buchungen verdient und es zeigt Widerstandsfähigkeit. Es verwandelt auch einen größeren Teil dieser Einnahmen in Gewinn, da der Nettoverlust von über 576 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2020 und mehr als einer Milliarde US-Dollar im ersten Quartal 2021 auf 68 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2021 zurückging.



steuerfreie Länder der Welt

Trotz eines scheinbaren Breakout-Quartals brüskierten die Anleger das Reiseunternehmen. Das könnte daran liegen, dass es bereits etwas teuer ist und fast das 20-fache des Umsatzes beträgt. Aber das ist typisch für ein Wachstumsunternehmen und sollte Sie nicht davon abhalten, eine Position einzunehmen.

Disney ist wieder in Aktion

Disney hingegen ist ein ständiger Publikumsmagnet, sowohl in seinen Parks als auch auf den Märkten. Und es kam im dritten Quartal gut an und steigerte den Umsatz um 45 %. Dies kehrte den Rückgang von 42 % im dritten Quartal 2020 um, obwohl die Parks mit begrenzter Kapazität funktionieren und andere Erfahrungen immer noch überhaupt nicht laufen. Alles in allem lag der Umsatz im dritten Quartal nur 16% unter dem des gleichen Zeitraums von 2019, vor Beginn der Coronavirus-Pandemie

Der Umsatz von Parks erholte sich mit einem Anstieg von mehr als 300 % im dritten Quartal oder etwa zwei Dritteln der Kennzahl 2019 und machte etwa ein Viertel des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus. Der Medien- und Unterhaltungsvertrieb, das neu strukturierte inhaltsbasierte Segment, legte um 18 % zu. Streaming blieb im dritten Quartal der aggressivste Umsatztreiber und erreichte fast 174 Millionen Konten für Disney+, Hulu und ESPN+ und übertraf damit die Schätzungen.

Die überzeugende Geschichte für die Disney-Aktie stammt aus allen Geschäftsbereichen zusammen. Es gibt einfach kein anderes Medienunternehmen auf der globalen Bühne, das erstklassige Parks und Resorts mit einer konkurrenzlosen Filmbibliothek kombiniert. CEO Bob Chapek hat viele neue Inhalte versprochen, darunter Marvel- und Star Wars-Serien, die wahrscheinlich große Gewinner sein und die Mitgliedschaft fördern werden.

Die Disney-Aktie ist zum jetzigen Zeitpunkt im bisherigen Jahresverlauf um 3% gesunken, aber es gibt so viel Aufwärtspotenzial für die Top-Aktie im Unterhaltungssektor.

Vier Personen sitzen an einem Tisch und schauen sich Papierkram an.

Bildquelle: Getty Images.

Künstliche Intelligenz für Banken

Trotz eines langsamen Börsengangs im Dezember explodierte Upstart zu einer der heißesten Aktien auf dem Markt und legte seit Jahresbeginn 420 % zu. Die Investoren erkannten schließlich das enorme Potenzial des Unternehmens, eine Plattform für künstliche Intelligenz für kleine Bankkunden anzubieten.

Die Plattform von Upstart bewertet die Kreditwürdigkeit der Kunden auf der Grundlage von Tausenden von Datenpunkten für eine genaue Risikobewertung. Dies führt zu mehr Genehmigungen und bringt mehr Geld in die Kassen der Kundenbank mit weniger Risiko, eine echte Win-Win-Situation.

'Unsere Ergebnisse des zweiten Quartals zeigen weiterhin, warum Upstart das Potenzial hat, zu den größten und einflussreichsten Fintechs der Welt zu gehören', sagte Dave Girouard, CEO von Upstart, in der Pressemitteilung des Unternehmens für das zweite Quartal. Dieses Vertrauen ist gerechtfertigt, wenn Sie sehen, welche Art von Wachstum Upstart erlebt.

Im zweiten Quartal stiegen die Einnahmen um mehr als 1.000 % und die ausgereichten Kredite um mehr als 1.600 %. Im vergangenen Jahr hat sie einen Gewinn aus einem Verlust erzielt und erwartet ähnlich spektakuläre Ergebnisse im dritten Quartal.

in welche aktien soll man 2017 investieren

Das einzige Problem bei Upstart-Aktien ist, wie teuer die Aktie in den letzten Monaten geworden ist. Es wird jetzt mit dem fast 300-fachen der 12-Monats-Gewinne gehandelt. Das ist eine saftige Prämie. Denken Sie jedoch daran, dass viele der größten All-Time-Gainer von heute irgendwann zu einer solchen Prämie gehandelt haben. Es kann also einige Zeit dauern, bis die Aktien diese teure Bewertung eingeholt haben, aber so wie die Dinge laufen und aussehen, werden Sie immer noch viel Geld für Ihr Geld haben.



^