Investieren

3 Nasdaq 100-Aktien für das vierte Quartal (und darüber hinaus)

Obwohl die Wall Street keine Garantien bietet, hat sich die Geduld für langfristige Anleger immer wieder ausgezahlt. Der Kauf von Beteiligungen an großartigen Unternehmen und die Umsetzung Ihrer Anlagethese über viele Jahre hinweg ist ein Weg, der es vielen Anlegern ermöglicht hat, beträchtliches Vermögen aufzubauen.

Geduld ist besonders fruchtbar für die Technologie-fokussierten Nasdaq 100 , das aus 100 der größten nichtfinanziellen Unternehmen besteht, die an der Nasdaq Austausch. In den letzten 10 Jahren, am 7. Oktober, hat die Rendite des Nasdaq 100 mit 573% die Rendite des Benchmark S&P 500 von 280% im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt.

Trotz dieser Outperformance gibt es im Nasdaq 100 immer noch viele Schnäppchen für langfristig orientierte Anleger. Das folgende Trio von Nasdaq 100-Aktien kann von den Anlegern zuversichtlich für das vierte Quartal angehäuft werden und, was noch wichtiger ist, für die kommenden Jahre gehalten werden.



Ein Geschäftsmann, der sich ein digitales Big Board mit Aktienkursen und Charts ansieht.

Bildquelle: Getty Images.

Amazonas

Obwohl ich keine Punkte für Originalität gewinne, ist die vielleicht todsicherste Gelegenheit innerhalb der Nasdaq 100 derzeit der E-Commerce-Königin Amazonas ( NASDAQ: AMZN ). Die Aktien des Unternehmens sind seit ihrem Allzeithoch im Juli im zweistelligen Prozentbereich gefallen.

Wie viele von Ihnen wahrscheinlich wissen, ist der Online-Marktplatz von Amazon der Motor für einen Großteil seiner Einnahmen und Kundenbindung. In einem Anfang dieses Jahres veröffentlichten Bericht schätzte eMarketer, dass Amazon in diesem Jahr über 40% aller Online-Ausgaben in den USA ausmachen würde. Das ist mehr als das Fünffache des Anteils des nächstgelegenen Konkurrenten, Walmart .

Das Management-Team von Amazon ist sich jedoch sehr bewusst, dass die Margen im Online-Einzelhandel nichts Besonderes sind, weshalb es Menschen aktiv dazu verleitet, sich für eine Prime-Mitgliedschaft anzumelden. Weltweit ist das Unternehmen hat 200 Millionen Prime-Abonnenten . Während diese Prime-Mitglieder eine Reihe von Vorteilen genießen (Zugang zu Streaming-Inhalten und schnellere Lieferoptionen), ist es für Amazon wichtig, dass Prime zig Milliarden Dollar an Gebühreneinnahmen mit höheren Margen generiert. Die von den Prime-Mitgliedern erhobenen Gebühren helfen Amazon dabei, die Preise für stationäre Einzelhändler zu unterbieten und seine hauchdünnen Einzelhandelsmargen zu steigern.

Was jedoch viel zu oft übersehen wird, ist die des Unternehmens führende Rolle in der Cloud-Infrastruktur . Amazon Web Services (AWS) ist der unbestrittene Marktführer im Bereich Cloud-Infrastruktur-Marktanteile, wobei AWS Ende Juni einen jährlichen Umsatz von mehr als 59 Milliarden US-Dollar erzielte. Da sich die Cloud-Infrastruktur noch in den Anfängen ihres Wachstumspotenzials befindet, soll AWS Amazons wichtigster Generator für den operativen Cashflow sein.

Apropos Cashflow: Amazon hat mehr als ein Jahrzehnt damit verbracht, das 23- bis 37-fache seines operativen Cashflows zu bewerten. Wenn das Unternehmen das von der Wall Street und den Anlegern unterstützte mittlere Cashflow-Multiple (30) beibehalten würde, könnte bis Mitte des Jahrzehnts 10.000 US-Dollar pro Aktie erreichen .

Eine Person, die ihre Kreditkarte über einem tragbaren Kartenleser an einer Verkaufsstelle hält.

Bildquelle: Getty Images.

Fiserv

Ein weiterer Nasdaq 100-Aktieninvestor kann für das vierte Quartal und darüber hinaus eine perfekte Mischung aus Wachstum und Wert bieten, ist der Zahlungsabwicklungs- und Fintech-Lösungsanbieter Fiserv ( NASDAQ: FISV ).

Warum sind heute alle Kryptowährungen gefallen?

Das Schöne am Fiserv-Betriebsmodell ist, dass es alle zyklischen Vorteile nutzt. So sind beispielsweise die Segmente Payments und Fintech des Unternehmens dafür verantwortlich, Finanzinstitute bei der Verarbeitung digitaler Zahlungen und der Verwaltung ihrer Kredit- und Einlagenkonten zu unterstützen. Wenn die US- und die Weltwirtschaft auf Hochtouren laufen, ist es nicht ungewöhnlich, dass ausstehende Bankkredite und Einlagen höher ticken oder die Verarbeitung digitaler Zahlungen zunimmt. Fiserv hat Kunden in mehr als 100 Ländern.

Diese zyklische Tendenz gilt auch für das dritte operative Segment von Fiserv, das als Merchant Acceptance bekannt ist. Diese Abteilung bietet Einzelhändlern eine Reihe von Zahlungsabwicklungslösungen. In Zeiten der wirtschaftlichen Expansion, die Jahre dauern, steigen die Einnahmen von Acceptance tendenziell weitaus häufiger als nicht.

Auch die Erfolgsbilanz von Fiserv spricht für sich. Zum Ende des Jahres 2020 erlebte es 34 Jahre in Folge mit einem zweistelligen bereinigten Gewinnwachstum. Dieses Gewinnwachstum wurde durch aggressive Kosteneinsparungen wie Schuldentilgung und niedrigere Zinsaufwendungen sowie nachhaltige Umsatzsteigerungen im mittleren bis hohen einstelligen Bereich in allen Segmenten angetrieben. Mit einem angestrebten jährlichen freien Cashflow von 4,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 verfügt das Unternehmen über mehr als genug Kapital, um es für Zahlungsinnovationen einzusetzen.

Unter Berücksichtigung der anhaltend zweistelligen Gewinn-pro-Aktie-Wachstumsrate wird Fiservs Forward-Gewinn-Multiple von 16 diesem todsicheren Unternehmen nicht gerecht.

Eine Frau verwendet die Freisprechfunktion, um mit jemandem mit ihrem Smartphone zu sprechen.

Bildquelle: Getty Images.

Broadcom

Eine letzte Nasdaq 100-Aktie, die für das vierte Quartal und darüber hinaus mit Zuversicht angehäuft werden kann, ist der Anbieter von Halbleiterlösungen Broadcom 09.30 NASDAQ: AVGO, das sich für nahezu alle von ihm bedienten Sektoren und Industrien im Wachstumssweet-Spot befindet.

In erster Linie soll es von der 5G-Revolution profitieren. Es dauerte etwa 10 Jahre, bis die Mobilfunkanbieter die Download-Geschwindigkeit nachweislich erhöht hatten. Verbraucher und Unternehmen werden wahrscheinlich die Gelegenheit nutzen, ihre drahtlosen Geräte in den kommenden Jahren zu aktualisieren. Das sind großartige Neuigkeiten für Broadcom, das den Großteil seines Umsatzes mit der Bereitstellung von drahtlosen Chips und anderem Zubehör für Smartphones der nächsten Generation erzielt.

Penny Stocks auf Cash-App 2021

Die Chance von Broadcom könnte noch robuster sein in den Branchen, die einen kleineren Prozentsatz des aktuellen Umsatzes ausmachen. Beispielsweise hat die Pandemie die Verlagerung von Unternehmens- und Verbraucherdaten in die Cloud beschleunigt. Die Nachfrage nach Rechenzentren sollte auf absehbare Zeit robust bleiben, was für die Zugangs- und Konnektivitätschips, die Broadcom den Rechenzentrumsbetreibern bereitstellt, Gutes verheißt.

Broadcom wird voraussichtlich auch einer der wenigen Schlüsselakteure bei Automobilen der nächsten Generation sein. Die Lösungen des Unternehmens kommen in Infotainmentsystemen, Fahrerassistenzsystemen und in der allgemeinen Fahrzeugelektronik zum Einsatz, beispielsweise in LED-Leuchten. Da neue Fahrzeuge für Sicherheit und Komfort immer mehr auf Technologie angewiesen sind, dürften die Verkäufe von Broadcom an die Automobilindustrie steigen.

Zudem gab das Unternehmen im März bekannt, dass für das laufende Jahr bereits rund 90 % seines Chipangebots zugesagt sind. Bei so weit im Voraus gebuchten Bestellungen besteht eine gute Wahrscheinlichkeit, dass diese Nachfrage auch bis 2022 anhält.

Anleger können derzeit Broadcom-Aktien für weniger als das 16-fache der Gewinnprognose der Wall Street für das kommende Jahr erwerben, und sie werden eine jährliche Rendite von fast 3% für ihre Geduld .



^