Investieren

3 No-Brainer-Wachstumsaktien, die Sie jetzt kaufen können

Obwohl das übergeordnete Anlageziel darin besteht, zufriedenstellende Renditen zu erzielen, mangelt es sicherlich nicht an Anlagestilen. Einige bevorzugen günstige Aktien, die zu günstigen Bewertungen verkauft werden, während andere Unternehmen suchen, die in ihren jeweiligen Branchen schnell Marktanteile gewinnen.

Die letztgenannte Aktienkategorie ist besonders faszinierend, vor allem weil es aufregend sein kann, Aktien von Unternehmen zu besitzen, die schnell expandieren. Wenn du möchtest Wachstumsaktien , Der Platz der Kinder ( NASDAQ: PLCE ), Lululemon ( NASDAQ: LULU ), und Das Handelsdesk ( NASDAQ: TTD )sind einige der besten Unternehmen, die man heute kaufen kann.

Person, die Aktien zu Hause auf Computer und Tablet handelt.

Bildquelle: Getty Images.





Eine verdeckte E-Commerce-Aktie

Jeremy Bowman (Der Platz der Kinder): Wenn Sie nach unterbewerteten Einzelhandelsaktien suchen, gibt es kaum eine bessere Wahl als The Children's Place. Wie die meisten Bekleidungseinzelhändler wurde das Unternehmen durch die Pandemie entgleist, ist aber wieder auf Kurs und verzeichnet ein solides Wachstum. Nicht nur das, sondern es wird zu einem spottbilligen Preis gehandelt, der auf a . geschätzt wird Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von weniger als 7, basierend auf dem diesjährigen erwarteten Gewinn pro Aktie (EPS) von 11,24 USD.

Analysten haben auch die Erholung des Unternehmens stark unterschätzt, da es in jedem der letzten vier Quartale die EPS-Schätzungen übertroffen hat.



Wie man Aktien kauft, bevor der Markt öffnet

Der Kinderbekleidungshändler geht einen unkonventionellen Weg. Seit 2013 schließt das Unternehmen kontinuierlich Geschäfte und stellt sein Geschäft auf E-Commerce um, was zu Rekordergebnissen geführt hat. Der digitale Umsatz machte im zweiten Quartal 2021 43 % des Umsatzes aus, gegenüber 29 % im zweiten Quartal 2019, und mehr als 70 % dieses Geschäfts wurden über mobile Geräte erzielt.

Das Management strebt an, 50 % seines Geschäfts über digitale Kanäle zu erwirtschaften und ist in seiner Branche im Bereich E-Commerce führend. Im Wesentlichen wandelt sich das Unternehmen von einer stationären Einzelhandelskette zu einem Online-Bekleidungshändler, und Kinderkleidung passt gut in diese Kategorie, da Eltern oft unter Zeitdruck stehen und Kinder Kleidung leichter zu Hause anprobieren können.

Die gute Nachricht für die Anleger ist, dass das Unternehmen dank der Schulanfangs- und Ferieneinkaufssaison in der Regel fast alle seine Gewinne in der zweiten Jahreshälfte erzielt. Im Update zum zweiten Quartal sagte CEO Jane Elfers: 'Wir haben in den letzten beiden Juliwochen eine deutliche Beschleunigung der Back-to-School-Verkäufe erlebt, und das dritte Quartal hat hervorragend begonnen.' Dies verheißt Gutes für das dritte Quartal, zumal Eltern möglicherweise begierig darauf sind, für Schulsachen auszugeben, nachdem viele ein Jahr lang die Schulen geschlossen hatten.



Angesichts dieses Ausblicks für das laufende Quartal und der einstelligen KGV-Bewertung könnte die Aktie bis zum Jahresende deutlich nach oben springen.

Mehr als nur Yogahosen

Neil Patel (Lululemon): Als aufstrebender Sport- Kleidung Marke hat Lululemon in den letzten fünf Jahren ein beeindruckendes Umsatz- und Gewinnwachstum von 182% bzw. 288% verzeichnet. In einer ansonsten ausgereiften und stabilen Branche ist diese Art von Leistung bemerkenswert.

Aktien unter 20 US-Dollar jetzt kaufen

Das Geschäft verzeichnete im zweiten Quartal ein weiteres hervorragendes Quartal und übertraf die Erwartungen der Wall Street sowohl in Bezug auf den Umsatz als auch auf das Ergebnis. Das Management hob auch die Jahresprognose an und prognostizierte einen Umsatz von 6,23 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn je Aktie von 7,21 US-Dollar. Die Aktie stieg in den Nachrichten um 10 %.

Was als Geschäft begann, das Yogahosen an Frauen verkaufte, hat sich heute zu einer äußerst beliebten Bekleidungsmarke für jedermann entwickelt. In den letzten zwei Jahren übertraf das Wachstum in der Männerkategorie das der Frauen. Und Lululemon ist auf gutem Weg, sein 2018 gesetztes Ziel zu erreichen, das Männergeschäft in diesem Jahr zu verdoppeln.

Es gibt andere Wachstumshebel, die das Unternehmen ziehen kann. CEO Calvin McDonald geht davon aus, dass der internationale Umsatz, der im Geschäftsjahr 2020 14% des Gesamtgeschäfts ausmachte, eines Tages Nordamerika entsprechen wird. Lululemon setzt auf diese Strategie, da die überwiegende Mehrheit der Neueröffnungen (35 bis 40) in diesem Geschäftsjahr auf ausländischen Märkten stattfinden wird.

Person sitzt auf Stufen, schaut auf das Telefon und trägt sportliche Kleidung.

Bildquelle: Getty Images.

Und vergessen Sie nicht MIRROR, das Fitnessunternehmen für zu Hause, das Lululemon letztes Jahr für 500 Millionen US-Dollar gekauft hat. Das Training von zu Hause aus wurde dank der Pandemie immer beliebter und Lululemon hat jetzt ein legitimes Produkt auf dem Markt.

wie viel kostet amazon aktie

„Wir spielen das lange Spiel und haben in den kommenden Jahren viel zu entsperren. Wir freuen uns auch darüber, wie MIRROR das Vehikel sein kann, durch das wir unseren Gästen langfristige Vorteile wie Mitgliedschaftsprogramme und besondere Erlebnisse bieten“, sagte McDonald bei der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des zweiten Quartals. SPIEGEL-Shop-in-Shops gibt es jetzt in 150 Lululemon-Geschäften, weitere sind in Vorbereitung.

Da Lululemon seine Waren hauptsächlich über seine Website und firmeneigene Geschäfte verkauft, hat es die Möglichkeit, die Wahrnehmung seiner Marke bei den Verbrauchern zu kontrollieren, indem es den Bestand fest im Griff hat und Preisabschläge vermeidet. Der Direktverkauf an Verbraucher, der 41 % des Umsatzes im Quartal ausmacht, und die Bruttomarge von 58,1 % zeigen, wie stark die Marke wirklich ist. Und es ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal des Unternehmens im Vergleich zu Konkurrenten wie Nike , Unter Rüstung , oder Adidas .

Wie hoch ist das Vermögen von Simon Cowell?

Diese Aktie wurde großer Gewinner für Investoren , aber ich denke, es ist noch ein langer Weg. Erwarten Sie, dass der Athleisure-Pionier auch in den kommenden Jahren erfolgreich sein wird.

Reiten Sie auf der digitalen Werbewelle

Eric Volkman (The Trade Desk): Der Umfang und die Nachfrage nach digitaler Werbung werden in den kommenden Jahren nur noch robust wachsen. The Trade Desk, ein Unternehmen, das eine dedizierte und äußerst komfortable Plattform für Werbetreibende betreibt, die in das Medium einsteigen möchten, ist die perfekte Aktie, um diese potenziell explosive Gelegenheit zu nutzen.

Korrektur: Dieser Markt ist schon expandiert schnell, und das Unternehmen hat solide Arbeit geleistet und die Gelegenheit genutzt. In weniger als einem halben Jahrzehnt, insbesondere von 2016 bis 2020, hat sich der Umsatz von The Trade Desk mehr als vervierfacht (auf über 836 Millionen US-Dollar im letzten Jahr).

Bei geringem Aufwand als Werbedienstleister mit etablierter Softwareplattform ist The Trade Desk sehr profitabel. Im gleichen Zeitraum stieg der Nettogewinn von knapp 20,5 Millionen US-Dollar auf mehr als 242 Millionen US-Dollar. Auch die Nettomargen verbesserten sich dramatisch und stiegen von 10 % im Jahr 2016 auf fast 30 % im letzten Jahr.

Unterdessen sind die langfristigen Schulden des Unternehmens (255 Millionen US-Dollar per Ende Juni) überschaubar, wenn man bedenkt, dass es fast doppelt so viele Barmittel in seinen Büchern hatte. Es war auch mehr auf dem Weg, da der Cashflow positiv ist. Nachlauf 12 Monate freier Cashflow (FCF) betrug mehr als 321 Millionen US-Dollar.

Anleger könnten in diesen Tagen in Bezug auf The Trade Desk etwas schüchtern sein, aufgrund der unscharfen Prognosen, die in seinem jüngsten vierteljährlichen Gewinnbericht angeboten wurden. Das Unternehmen gab zu, dass 'wie viele werbefinanzierte Unternehmen einer Phase höherer Unsicherheit in unseren Geschäftsaussichten gegenüberstehen', gab das Unternehmen nur begrenzte Schätzungen für das laufende Quartal ab.

Dennoch sehen diese ermutigend aus, da ein Umsatzwachstum von mindestens 30 % im Vergleich zum Vorjahr und ungefähr das gleiche für das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erwartet wird ( EBITDA ). Selbst in unsicheren Zeiten ist sich The Trade Desk sicher, dass seine Schlagzeilenzahlen neidisch steigen werden.

Laut dem Marktforschungsunternehmen eMarketer der nächsten Generation werden die weltweiten Gesamtausgaben für digitale Werbung von 2021 bis 2024 um 42 % steigen. Ein Unternehmen, das es zu immer höherer Rentabilität bringen wird, ist The Trade Desk.

Wie wird man Multimillionär


^