Investieren

3 No-Brainer-Aktien, die Sie jetzt kaufen können

Das Timing des Marktes könnte dazu führen, dass Sie großartige Renditen verpassen, und es ist im Allgemeinen nicht ratsam. Selbst die klügsten Investoren der Welt versuchen nicht, Marktcrashs vorherzusagen. Aber wenn es Qualitätsaktien gibt, die Sie bereits überprüft haben, die im Kurs fallen und ihre 52-Wochen-Tiefststände erreichen, sind dies Chancen, die Sie auf Ihrem Radar haben sollten, unabhängig davon, was an den Märkten passiert.

Drei Aktien, die so günstig sind, dass sie im Moment ein Kinderspiel sind, sind es Novartis (NYSE: NVS), Hasbro ( NASDAQ: HAS ), und Qualcomm ( NASDAQ: QCOM ).

Zwei Personen, die einen Laptop verwenden und Dokumente überprüfen.

Bildquelle: Getty Images.





1. Novartis

Der Arzneimittelhersteller Novartis ist ein großer Name in der Gesundheitsbranche mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 180 Milliarden US-Dollar. Seine Aktien sind im bisherigen Jahresverlauf um 13% gesunken (der S&P 500 ist um 16% gestiegen und die Aktie wird nahe ihrem 52-Wochen-Tief von knapp über 77 USD gehandelt. Es gibt keinen soliden Grund für den Rückgang, außer dass Anleger kurzfristig andere, attraktivere Wachstumsinvestitionen verfolgen könnten.

Novartis wird nicht Ihr Ticket für eine schnelle Rendite sein, aber es ist aufgrund seiner Stabilität ein Kinderspiel für langfristige Anleger. Der Umsatz lag in den letzten fünf Jahren konstant bei rund 50 Milliarden US-Dollar, und während dieser Zeit hat das Unternehmen mindestens 13% des Umsatzes als Gewinn erzielt.



In den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 stieg der Umsatz von 25,4 Milliarden US-Dollar um 7 % und der Nettogewinn von 5 Milliarden US-Dollar um 23 %. Die umsatzstärksten Medikamente Cosentyx (Psoriasis-Arthritis) und Entresto (Herzinsuffizienz) trugen mit einem Umsatzwachstum von 19 % bzw. 46 % zur Vorreiterrolle bei.

Mit einem breit gefächerten Geschäft, das sich auf innovative Medizin und Onkologie konzentriert, kann Novartis den Anlegern eine gute Mischung aus langfristigem Wachstum und Stabilität bieten. Es zahlt auch eine attraktive Dividendenrendite von 3,9 %, die deutlich über dem S&P 500-Durchschnitt von nur 1,3 % liegt. Bei einem Vorwärts Kurs-Gewinn-Verhältnis Vielfaches von nur 13, es ist ein Schnäppchen - Eli Lilly handelt mit dem satten 30-fachen seiner zukünftigen Gewinne.

2. Hasbro

Hasbro-Aktien sind in diesem Jahr um 5 % gefallen, da die Anleger bei Unternehmen, die unter Sperren oder Beschränkungen für den Aufenthalt zu Hause am besten abschneiden könnten, etwas pessimistisch geworden sind. Aber das Geschäft war in der Anfangsphase der Erholung in diesem Jahr noch solide.



Für den am 27. Juni endenden Zeitraum stieg der Umsatz des Unternehmens mit 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahresvergleich um 54 %. Der große Treiber war nicht das Konsumgütersegment des Unternehmens (einschließlich Brettspiele und Spielzeug), das um 33 % wuchs. Es waren seine anderen Segmente - einschließlich Unterhaltung (umfassend Kinderfernsehshows wie Peppa Pig und PJ-Masken ) und seine Marke Wizards of the Coast (die Rollenspiele wie z Dungeons ), die mit noch höheren Raten von 47 % bzw. 117 % wuchsen. Diese Segmente profitieren davon, dass sie Legionen von Fans und Anhängern haben, und sie können sich weiterhin gut entwickeln, auch wenn sich die Dinge wieder normalisieren.

Mit einem Forward-KGV von weniger als 19 ist Hasbro angesichts des Wachstums, das er generiert, eine günstige Aktie. Rivale Mattel wird mit einem ähnlichen Vielfachen gehandelt, aber in seiner jüngsten Periode (die einen ähnlichen Zeitraum abdeckt) ist sein Umsatz um bescheidenere 40% gestiegen. Und im Gegensatz zu Mattel bietet Hasbro eine Dividende von über 3%.

Von seinen Qualitätsmarken bis hin zu seinem starken Wachstum und seiner Spitzendividende gibt es an Hasbro viel zu mögen, und deshalb ist es zum aktuellen Aktienkurs ein Kinderspiel.

3. Qualcomm

Die Knappheit auf dem Chipmarkt ist bekannt und wirkt sich auf viele Branchen aus. Der Rückstand ist so groß, dass er möglicherweise über das nächste Jahr hinausgeht.

Kurzfristig bedeutet dies für den Chiphersteller Qualcomm Schmerzen, da er sich mehr Kapazitäten sichern möchte, um die in Zukunft noch wachsende Nachfrage zu decken. Aber das ist auch das wirklich Spannende an Qualcomm als langfristiges Investment. Die Nachfrage wächst nur, da seine Produkte in fast einem Drittel der heute hergestellten 5G-Telefone enthalten sind. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen Möglichkeiten, die nicht nur Mobiltelefone bieten, darunter die Automobilindustrie und das Internet der Dinge, die dabei helfen, physische Geräte mit dem Internet zu verbinden.

Angesichts der noch vorhandenen Chancen macht dies die Wachstumsrate des Unternehmens von 63 % im letzten Quartal (Periode zum 27. Juni) noch beeindruckender. Während Qualcomm heute potenzielle Einnahmen verpasst, könnte sein Umsatz in den kommenden Jahren viel stärker aussehen.

Die Wachstumsaktie wird zu einem unglaublich günstigen Forward-KGV von weniger als 14 gehandelt. Nvidia und moderne Mikrogeräte zum 51- bzw. 42-fachen ihres zukünftigen Gewinns traden. Wenn Sie bereit sind zu warten, könnte der Kauf von Qualcomm jetzt eine der besten Investitionen sein, die Sie derzeit tätigen. Und auch sie zahlt eine Dividende von 2,2%.



^