Investieren

3 Gründe, Ethereum zu kaufen

Als zweitgrößte Kryptowährung der Welt, Äther (KRYPTO:ETH)hat eine Anhängerschaft, die in mancher Hinsicht sogar stärker sein kann als die von Bitcoin (KRYPTO:BTC).Die Ethereum-Blockchain ist zufällig der Baustein, auf dem eine Reihe von Stable Coins, dApps, dezentralen Börsen und NFT-Börsen (dazu kommen wir gleich) aufbauen.

Anleger, die sich vor fünf Jahren in Ethereum eingekauft haben, sind derzeit um mehr als das 270-Fache gestiegen.Diese Art von unglaublichem Kapitalzuwachs ist sehr selten innerhalb jeder Anlageklasse. Aber selbst nach diesem historischen Lauf gibt es Grund zu der Annahme, dass Ethereum für langfristige Investoren noch viel Aufwärtspotenzial haben könnte. Das heißt, vorausgesetzt, Ethereum kann einen Weg finden, mit Bitcoin zu tauschen und den Spitzenplatz in der Kryptowelt einzunehmen. Dieses Ereignis – genannt ' das Flippen “ – ist etwas, das viele im Krypto-Raum schon seit langer Zeit vorhersagen.

Lassen Sie uns drei Gründe diskutieren, warum Ethereum derzeit eine Top-Auswahl vieler Krypto-Investoren bleibt.



BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

1. Ethereum bietet reale Anwendungen

Der vielleicht wichtigste Faktor für den Erfolg von Ethereum ist die Einbeziehung von Smart Contracts seit seiner Gründung. Bereits 2013 erkannte Vitalik Buterin, wie wichtig es ist, einem Kryptowährungsnetzwerk Möglichkeiten zu bieten, Transaktionen sofort nach Erfüllung einiger vereinbarter Bedingungen auszuführen. Diese Funktionalität hat eine Reihe von realen Anwendungen beflügelt, die sich vom Finanzwesen bis hin zu Versicherungen, dem Gesundheitswesen und anderen großen Sektoren erstrecken, die darauf warten, gestört zu werden.

Als Open-Source-, dezentralisierte Blockchain hat ihre Vorteile für diejenigen, die ETH-Token besitzen. Da Ethereum zur bevorzugten Plattform wird, auf der Entwickler dApps oder kryptofokussierte Projekte erstellen, wächst der Netzwerkeffekt von Ethereum.

Dementsprechend ist der Nutzen, den Ethereum bietet, real und greifbar. Andere Kryptowährungen haben mit diesem Konzept zu kämpfen. Während andere Kryptowährungen über währungsähnliche Funktionen verfügen, sind dezentrale Finanzen und die realen Anwendungen, die Ethereum freigeschaltet hat, in vielerlei Hinsicht ein Wendepunkt.

Die Tatsache, dass Ethereum derzeit eine unglaubliche Anzahl wichtiger, hochkarätiger Krypto-Projekte antreibt, führt Investoren zu der Idee, dass es eine gute Idee ist, die grundlegenden Bausteine ​​des Kryptowährungs-Ökosystems zu besitzen. Tatsächlich ist das ein schwer zu widerlegendes Konzept.

2. Ethereum wird in Kürze (mehr) grün

Vielleicht ist eines der größten Argumente gegen den Besitz oder die Akzeptanz von Kryptowährungen in letzter Zeit die schiere Menge an Energie, die erforderlich ist, um diese Blockchain-Netzwerke mit Strom zu versorgen. Sogar einer der optimistischsten Influencer in der Kryptowelt, Elon Musk, nutzte Twitter, um in dieser Angelegenheit auf Veränderungen zu drängen.

Der Aufstieg von Ethereum als eine der frühesten Kryptowährungen bedeutete, dass ein Proof-of-Work-Krypto-Mining-Modell erforderlich war. Miner oder diejenigen, die Transaktionen in der gesamten Blockchain verifizieren, mussten dafür belohnt werden. Schließlich ist die zusätzliche Rechenleistung, die für den Aufbau eines Netzwerks erforderlich ist, mit Kosten verbunden.

Da sich die Kryptowelt jedoch unter Investoren anscheinend zu einem fast allgegenwärtigen Status entwickelt hat, versucht Ethereum, seine Wege zu ändern. Das Kryptowährungsnetzwerk kündigte einen Ethereum Improvement Proposal 3554 (oder kurz EIP-3554) an, um auf ein Proof-of-Stake-Modell umzusteigen.

Indem es Ethereum-Benutzern ermöglicht wird, ihre bestehenden Ethereum-Token zur Überprüfung von Transaktionen einzusetzen, wird eine erhebliche Energieeinsparung in der gesamten Blockchain beobachtet. Diejenigen, die ihre Token einsetzen, werden in ähnlicher Weise (über mehr ETH-Token) belohnt. Der Energieverbrauch in der Blockchain wird jedoch dramatisch sinken, was für diejenigen eine gute Sache ist, die aus ihren Beständen passives Einkommen erzielen möchten, ohne das Kapital für Mining-Rigs aufzubringen und die laufenden Stromkosten im Zusammenhang mit dem Mining zu bewältigen. Die Gesamtenergieeinsparung im gesamten Ethereum-Netzwerk wird von der Ethereum-Stiftung auf etwa 99,95 % geschätzt.

Es wird erwartet, dass dieser Schritt die sozialen Kosten des Krypto-Mining (und indirekt des Krypto-Eigentums) erheblich verbessern wird. Diejenigen, die eine grünere, schlankere Kryptowährung besitzen möchten, könnten allein aus diesem Grund in Richtung Mega-Cap-Ethereum als primäre Wahl gegenüber Bitcoin verlagern.

3. Ethereum treibt die NFT-Welt an

Das vielleicht größte Schlagwort in der Kryptowelt ist derzeit NFT (non-fungible token). NFTs haben im vergangenen Jahr aufgrund des schnellen Anstiegs der Bewertungen dieser digitalen Vermögenswerte an Popularität gewonnen. Bekanntlich wurde Anfang dieses Jahres ein nicht fungibler Token für satte 69 Millionen US-Dollar verkauft. Solche Preisschilder neigen dazu, Spekulanten schnell zur Party einzuladen.

Zufällig betreibt Ethereum derzeit einige der größten und bekanntesten NFT-Marktplätze. Unter diesen hat openea.io in letzter Zeit ein unglaubliches Volumen verzeichnet. NFT-Investoren scheinen die Flexibilität zu mögen, Ethereum für den Handel mit ihren Kunstwerken zu verwenden. Andere Kryptowährungen wie z Solarium ( KRYPTO:SOL )tauchen als Konkurrenten im Rennen um NFT-Marktanteile auf.

Wird Ethereum die Konkurrenz in diesen wachsenden Kryptomärkten verdrängen können? Wir werden sehen. Anleger, die auf das größte und robusteste Ökosystem setzen möchten, haben jedoch sicherlich viele Gründe, Ethereum jetzt in Betracht zu ziehen.

Letzter Gedanke

Der Kryptowährungsraum ist sicherlich anfangs ein volatiler. Anleger, die fasziniert von dem, was der Kryptowährungsraum zu bieten hat, möchten vielleicht Ethereum einen Blick darauf werfen. Schließlich ist dies eine der robustesten und offensten Plattformen, auf denen ein Großteil des Krypto-Ökosystems aufgebaut ist.

Wie bei jeder spekulativen risikoreichen Investition mit hohem Ertrag sollten Krypto-Investoren immer daran denken, innerhalb ihrer Grenzen zu bleiben. Dies sind digitale Assets, die in der Vergangenheit auf spektakuläre Weise boomt und abgestürzt sind. Alle Eier in einen solchen Korb zu legen ist möglicherweise nicht großartig, insbesondere für diejenigen mit niedrigeren Risikotoleranzschwellen.

Dennoch gibt es sicherlich ein starkes Argument dafür, dass Ethereum als Kernposition in einem gut verwalteten Krypto-Portfolio gut passt.



^