Investieren

3 Gründe, AMC-Aktien jetzt zu verkaufen

Meme-Aktien sind ein relativ neues Phänomen. Der Begriff bezieht sich auf Aktien, deren Wert ohne fundamentale Begründung in die Höhe geschossen ist, deren Aktienkurse jedoch aufgrund eines Hypes, häufig von Social-Media-Plattformen, ziemlich volatil werden.

Vor allem, AMC Entertainment Holdings (NYSE: AMC)gehört derzeit zu den beliebtesten Meme-Aktien. Der Aktienkurs ist in diesem Jahr um 2.500 % gestiegen, angetrieben von der irrationalen Begeisterung von Privatanlegern, die reich werden wollen. Und einigen ist es sicherlich gelungen, fast über Nacht Millionäre zu werden. Aber viele andere werden wahrscheinlich verbrennen, wenn der Aktienkurs endlich auf ein normaleres Niveau zurückkehrt.

Wenn Sie Aktien besitzen, sind hier drei Gründe, AMC-Aktien jetzt zu verkaufen.





1. Grundlagen sind immer wichtig

Der berühmte Investor Benjamin Graham sagte einmal: „Kurzfristig ist der Markt eine Wahlmaschine; aber auf Dauer ist es eine Waage.' Mit anderen Worten, Popularität treibt kurzfristig die Kursbewegung an, aber Fundamentaldaten sind im Laufe der Zeit wichtiger.

Warum ist 22 Munition so schwer zu finden?
Kinozelt mit einem Wort gekennzeichnet: geschlossen.

Bildquelle: Getty Images



Anekdotisch habe ich Kommentare von einer schockierenden Anzahl von AMC-Aktionären gelesen, die behaupten, dass Fundamentaldaten (Dinge wie Umsatz, Cashflow und Bewertung) einfach keine Rolle spielen. Wenn sie mit diesen Metriken konfrontiert werden, weisen sie sie zurück und greifen stattdessen auf den Vorwurf des kurzen Interesses zurück. Und vielleicht sind einige der Dissidenten Leerverkäufer, aber ich war nie Long- oder Short-AMC-Aktien.

Hier ist die unglückliche Wahrheit: Grundlagen sind immer wichtig. Vielleicht nicht heute, vielleicht nicht morgen, aber irgendwann wird der Aktienkurs dies widerspiegeln. Und wenn sich die Finanzlage von AMC nicht verbessert, wird der Aktienkurs schließlich einbrechen. Und das weiß das Management.

Tatsächlich hat das Management in einem kürzlich eingereichten Formular 8-K diese Warnung an die Aktionäre ausgegeben: „Unter diesen Umständen warnen wir Sie davor, in unsere [Aktie] zu investieren, es sei denn, Sie sind bereit, das Risiko einzugehen, den gesamten oder einen erheblichen Teil zu verlieren“. Ihrer Investition.'



2. Die AMC-Aktie ist stark überbewertet

Die Pandemie hat AMC letztes Jahr hart getroffen und das Unternehmen gezwungen, Theater auf der ganzen Welt zu schließen. Es überrascht nicht, dass dies zu einem starken Rückgang der Besucherzahlen, des Umsatzes und der Rentabilität führte. Und obwohl in diesem Jahr viele Standorte wiedereröffnet wurden, befinden sich diese Metriken immer noch im freien Fall.

Metrisch

2. Quartal 2020

3. Quartal 2020

4. Quartal 2020

Q1 2021

Besucherwachstum im Jahresvergleich (Rückgang)

(100%)

(93%)

(91%)

(89%)

wie man 100 Dollar investiert und Geld verdient

Umsatzwachstum (Rückgang)

(99%)

(91%)

(89%)

(84%)

Quelle: AMC SEC-Einreichungen. YOY: Jahr für Jahr.

Seltsamerweise hat der Aktienkurs mit dem Einbruch der Verkäufe neue Höchststände erreicht und das Kurs-Umsatz-Verhältnis (P/S) auf unsinnige Niveaus getrieben. Wenn AMC in einer wachstumsstarken Branche konkurrieren würde, wäre die derzeitige Bewertung möglicherweise nicht alarmierend. Aber es konkurriert in einem langsam wachsenden Sektor der Unterhaltungsindustrie. Ein typisches Beispiel: Die Einnahmen an den Kinokassen stiegen zwischen 2010 und 2019 um weniger als 1 % pro Jahr.

Metrisch

4. Quartal 2014

wie man in Goldbarren investiert

Q4 2017

4. Quartal 2020

Q1 2021

Preis-Umsatz-Verhältnis

0,95

0,38

0.20

24.22

Quelle: Ycharts. P/S-Multiplikatoren spiegeln Daten vom letzten Tag jedes Quartals wider.

was ist ein wertstabiler fonds

Ich schließe mit dieser Beobachtung: Die Konkurrenz durch Streaming-Dienste war noch nie so groß und die finanzielle Leistung von AMC war noch nie so schwach, warum also? AMC-Aktie höher bewertet als jemals zuvor? Bei dem aktuellen Preis ist dies eine gefährliche Investition.

3. AMC hat ein Liquiditätsproblem

Vor der Pandemie hatte AMC 265 Millionen US-Dollar in bar und 4,7 Milliarden US-Dollar Schulden in seiner Bilanz. Es hatte auch 4,9 Milliarden US-Dollar an Operating-Leasing-Verbindlichkeiten (d. h. Miete).

Als die Pandemie ausbrach, stellte das Unternehmen einen Teil seiner Miete zurück, konnte aber immer noch keine Betriebskosten und Zinszahlungen decken. Daher hat AMC im Jahr 2020 mehrmals mehr Anleihen und neue Aktien ausgegeben und das Loch effektiv tiefer gegraben.

März 2021 war die Bilanz von AMC zahlungsunfähig – selbst wenn das Unternehmen den letzten Vermögenswert verkaufte, hätte es immer noch nicht genug Bargeld, um seine Verbindlichkeiten zu decken.

Um nun die Mindestliquiditätsanforderungen zu erfüllen, muss die Teilnahme bis zum vierten Quartal dieses Jahres 85% des Vor-COVID-Niveaus erreichen. Sollte dies nicht der Fall sein, sagte das Management, dass es wahrscheinlich eine 'Umstrukturierung seiner Verbindlichkeiten' anstreben würde. Das ist ein ausgefallener Satz, der bedeutet, dass die Aktionäre vollständig ausgelöscht würden.

Ignorieren wir also die roten Fahnen, die durch die Bewertung von AMC ausgelöst wurden. Anleger müssen sich immer noch diese Frage stellen: Können die Teilnehmer in diesem Zeitraum 85% des Niveaus vor der Pandemie erreichen? Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Antwort ja lautet, ist es an der Zeit, diese Aktie zu verkaufen. Es gibt bessere Orte, um Ihr Geld anzulegen.



^