Investieren

3 Aktien, die wir kaufen können, wenn der Markt diesen Monat zusammenbricht

Historisch gesehen stürzt der Aktienmarkt im Durchschnitt fast alle zwei Jahre einmal ab (wobei ein Crash als ein Rückgang von 10 % gegenüber den Höchstständen definiert ist). Die Aktien insgesamt haben seit Beginn der Pandemie vor anderthalb Jahren keinen solchen Rückschlag erlitten, sodass viele Anleger befürchten, dass ein Rückgang um 10 % unmittelbar bevorsteht.

Der historische Durchschnitt ist jedoch genau das: ein Durchschnitt. Es ist nicht abzusehen, wann der Markt zusammenbrechen wird und was letztendlich dazu führt, dass der Wert vorübergehend sinkt. Aber ein Fokus auf Qualitätsunternehmen, die Wirtschaftswachstumstrends treiben, wird Sie für langfristigen Erfolg rüsten, unabhängig davon, was der Aktienmarkt tut. Drei Fool.com-Mitwirkende denken Marvell Technologiegruppe ( NASDAQ:MRVL ), Duolingo (NASDAQ: IN DER NÄHE), und Apfel (NASDAQ: AAPL)sind im Moment großartige Käufe und wären besonders großartige Pickups, wenn der Markt im nächsten Monat fällt.

Verdoppelung der Rechenzentrumshardware

Nicholas Rossolillo (Marvell-Technologiegruppe): Halbleiterdesigner Marvell fliegt in diesem Jahr hoch hinaus – und das nicht nur wegen der weltweiten Chipknappheit. Seit 2018 hat das Unternehmen vier große Akquisitionen getätigt, eine fünfte ist derzeit anhängig. Diese Übernahmen haben Marvells Betrieb verändert, die Abhängigkeit von Unterhaltungselektronik verringert und das Spiel in Rechenzentren und 5G-Mobilfunknetzen verbessert.



Tatsächlich sagte Marvell bei seiner letzten Telefonkonferenz, dass der Umsatz von Rechenzentren (40% des Umsatzes) in den kommenden Jahren wachsen wird. Marvells Produktportfolio, das Datenverarbeitungseinheiten (DPUs, die Prozessoren, die den Datenfluss innerhalb eines Computersystems verwalten) bis hin zu optischen und Netzwerksystemen umfasst, hat Marvell dabei geholfen, seinen Anteil an den komplexen Computeranforderungen seiner Kunden zu erhöhen. Und da Cloud Computing in den kommenden zehn Jahren an Bedeutung gewinnt, ist Marvell gut aufgestellt, um zu wachsen.

So minimieren Sie die Kapitalertragsteuer

Es gibt jedoch Risiken, da Marvell seine verschiedenen neuen Chipdesign-Tochtergesellschaften integriert. Aber das Halbleiterunternehmen erzielt bereits positive Ergebnisse. Der Nettoverlust belief sich im letzten Quartal auf 276 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 1,08 Milliarden US-Dollar, aber auf bereinigter Basis erzielte das Unternehmen einen robusten Gewinn von 284 Millionen US-Dollar. Die nicht bereinigten und bereinigten Endergebnisse konvergieren im Laufe der Zeit, wenn die fortgeführte Kosten der Akquisitionen werden verdaut.

Letztendlich ist dies jedoch eine Top-Chip-Aktie für das Cloud-Computing-Zeitalter. Die Aktie ist seit Anfang 2020 um 140 % gestiegen, und obwohl ich sie auf lange Sicht immer noch mag, würde ich mich sehr freuen, noch viel mehr zu kaufen, wenn der Kurs von Allzeithochs zurückgeht. Rechenzentren sind heutzutage das Herzstück moderner Geschäftsabläufe, und Marvell trägt dazu bei, dies zu ermöglichen.

Jemand in einem Rechenzentrum, der an der Ausrüstung arbeitet.

Bildquelle: Getty Images.

Kaufe, kaufe, kaufe, achetez, köp Duolingo auf den Dips

Anders Bylund (Duolingo): Der Sprachlehrer Duolingo geht ins Rennen. Die Aktie hat seit ihrem Eintritt in die öffentliche Börse Ende Juli um brechende 46% zugelegt. Duolingo wird mit einem hohen 37-fachen Rückstand bei negativen Gewinnen und Cashflows gehandelt und ist derzeit der schlimmste Albtraum eines Value-Investors.

Diese kleine Firma ist unterwegs. Ich bin bereits ein glücklicher Duolingo-Aktionär und wäre der Erste, der meine Bestände aufstocken würde, wenn eine weitere marktweite Flucht aus hochpreisigen Wachstumsaktien die Aktie wieder nach unten zieht. Tatsächlich könnte ich bald ein paar Aktien zu meinen Beständen hinzufügen, selbst wenn Duolingo in der Höhe bleibt.

Die Sprachtrainingsplattform, die Sie heute sehen, ist nur der Anfang einer viel größeren Ambition. Die Duolingo-Gründer Luis von Ahn und Severin Hacker starteten den Dienst mit der Vision, dass „kostenlose Bildung die Welt wirklich verändern wird“. Dieser Wunsch stand an erster Stelle und die Geschäftsmöglichkeit folgte viel später, als von Ahn erkannte, dass freiwillige Spenden und sein MacArthur Genius Grant nicht ausreichen würden, um Duolingo die Welt in bedeutendem Umfang verändern zu lassen.

Fremdsprachen bieten eine solide Trainingsgrundlage für die Online-Nachhilfedienste von Duolingo im allgemeineren Sinne und ebnen schließlich den Weg für die Einführung ähnlicher Dienste für Fächer wie Mathematik, Physik, Geschichte und Unterwasserkorbflechten. Die Entwicklung dieser großartigen Vision wird Jahre dauern – und die Mühe sollte sich lohnen.

Der globale Markt für Online-Lerndienste summierte sich im Jahr 2020 auf ein Umsatzpotenzial von 226 Milliarden US-Dollar. Duolingo erzielte in den letzten vier Quartalen einen Umsatz von nur 208 Millionen US-Dollar, was einem Anteil von 0,1 % des adressierbaren Marktes entspricht. Die langfristigen Wachstumschancen sind enorm.

Darüber hinaus ist Duolingo gut gerüstet, um das Beste aus dieser Eröffnung zu machen. Im ersten Quartalsbericht des Unternehmens verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 47 % gegenüber dem Vorjahr, und die Bilanz ist mit 115 Millionen US-Dollar an Barreserven und nur 8 Millionen US-Dollar an langfristigen Schulden blitzsauber. Es würde mehr als einen vorübergehenden Marktsturm brauchen, um dieses Unternehmen zu Fall zu bringen.

Profitieren Sie also von niedrigeren Preisen, wenn die Duolingo-Aktie von der nächsten Marktpanik nach unten gezogen wird. Das Unternehmen ist bereit, seine Flügel auszubreiten und zu fliegen. Wenn die hohe Bewertung das Einzige ist, was Sie zurückhält, sollten Sie bereit sein, auf die unvermeidlichen Einbrüche auf dem Weg zu reagieren.

Ein Abschwung in China könnte eine Chance für Apple bieten

Billy Duberstein (Apfel): Der iPhone-Riese Apple könnte von einem weltweiten Marktausverkauf hart getroffen werden, insbesondere wenn die Evergrande Krise verursacht eine Rezession in China. Im letzten Quartal entfielen mehr als 18% des Umsatzes von Apple auf China, und eine breitere Rezession in China könnte auch außerhalb der USA zu einer globalen Verlangsamung führen, insbesondere mit Chinas anderen Handelspartnern in Europa und dem Rest der asiatisch-pazifischen Region.

Natürlich wurde die Apple-Aktie das letzte Mal Ende 2018 und Anfang 2019 von chinesischen Sorgen getroffen. Das erwies sich als enorme Kaufgelegenheit. Tatsächlich hat sich die Apple-Aktie gegenüber ihrem Tief im Januar 2019 mehr als verdreifacht.

AAPL-Diagramm

Daten von YCharts .

Das liegt daran, dass die iPhone-Verkäufe zwar inkonsistent und uneinheitlich sein können, aber auf lange Sicht sollte der Umsatz von Apple wachsen. Schließlich müssen Kunden ihre Telefone aktualisieren, auch wenn sie in wirtschaftlich schwierigen Zeiten warten, und Apple-Benutzer sind im Allgemeinen unglaublich loyal. Die installierte Basis von Apple-Geräten wächst weiterhin jedes Quartal, und das Management hat sein Servicegeschäft, das viel mehr wiederkehrende Einnahmen erzielt, erfolgreich auf rund 21,4 % des Gesamtumsatzes im letzten Quartal ausgebaut.

Es stimmt, dass Apple mit einem viel höheren Gewinnmultiplikator gehandelt wird als vor 2020, und daher kann seine Aktie immer noch deutlich fallen, wenn der Markt Angst bekommt. Dennoch ist sein heutiges KGV von 28,5 immer noch angemessen, wenn man bedenkt, dass es einen Bargeldstapel von fast 200 Milliarden US-Dollar gibt, der diese sichere Aktie vor jeder erheblichen langfristigen Gefahr schützen sollte.

Und obwohl Apple in erster Linie für das iPhone und seine verschiedenen Computergeräte bekannt ist, wird es in diesem Jahr auch über 20 Milliarden US-Dollar für Forschung und Entwicklung ausgeben, da es weiterhin innovativ ist. Apple wird seine Markenmacht wahrscheinlich in Zukunft auf zukünftige Produkte und Dienstleistungen wie Gesundheitswesen, AR/VR, autonome Systeme und Fahrzeuge und andere ausweiten. Selbst jüngste neue Bestrebungen, wie der umstrittene Vorstoß von Apple ins Streaming, könnten positiv überraschen. Immerhin die Apple TV+ Show Ted Lasso bei der diesjährigen Emmy-Verleihung aufgeräumt. Das ist der schnellste, den ein neuer Streaming-Dienst mit dem Emmy für die beste Show gewonnen hat. Daher sollten Investoren auch nicht davon absehen, dass Apple im Streaming-TV zu einer beeindruckenderen Kraft wird.

Im Grunde ist Apple eine Cash-sprudelnde, sichere Aktie, die immer noch eine Geschichte der Korrektur bei großen Marktausverkäufen hat. Angesichts seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber Basiskonsumgütern und seines Potenzials für zukünftige Innovationen ist es ein Hauptziel für Anleger, sollte der Markt in Ohnmacht fallen.



^