Investieren

3 Top-Aktien im Gesundheitswesen, die Sie jetzt kaufen sollten

Die meisten Anleger werden Ihnen sagen, dass sie gerne Aktien kaufen, wenn sie günstig sind. Aber das bedeutet in der Regel, eine gewisse Unsicherheit in Kauf zu nehmen. Schließlich verkauft die Wall Street keine Aktie, wenn sie nicht glaubt, dass es einen besseren Platz für das Geld gibt – zumindest kurzfristig.

Wie oft hat Microsoft Aktien gesplittet?

Deshalb können langfristige Investitionen einen solchen Vorteil bieten. Wenn Sie wissen, dass Sie jahrelang halten möchten und niemand außer Ihnen selbst antworten kann, kann Ihre Analyse auf das Unternehmen und seine Aussichten ausgerichtet sein. Das mag offensichtlich erscheinen. Aber es ist nicht so einfach, wie es sich anhört, den Lärm zu blockieren.

Aus diesem Grund habe ich mich bei der Suche nach den besten Gesundheitsaktien für den Kauf entschieden Johnson & Johnson (NYSE: JNJ), ResMed (NYSE:RMD), und Sie leuchten Genetik (NASDAQ: FLGT). Alle drei sind auf ihre Art preiswert. Hier ist der Grund.





Ein Apotheker hilft einem Kunden an der Theke.

Bildquelle: Getty Images.

1. Johnson & Johnson

Im Hinblick auf den Ruf des Unternehmens bietet Johnson & Johnson eine der seltsamsten Gegenüberstellungen. Im Februar wurde das Unternehmen zum achten Mal in Folge auf der Jahresliste des Fortune Magazine als das am meisten bewunderte Unternehmen in der Kategorie Pharma eingestuft. Es belegte den 15. Gesamtrang, gegenüber Platz 26 im letzten Jahr.



In der Zwischenzeit hat es sich kürzlich drei Arzneimittelhändlern angeschlossen, um Ansprüche im Zusammenhang mit der US-Opioid-Epidemie zu regeln, ohne ein Fehlverhalten zuzugeben. Der Gesundheitsriese wird 5 Milliarden US-Dollar für seinen Anteil an Zahlungen an 42 Bundesstaaten, fünf Territorien und Washington, D.C. einbringen.

Das Unternehmen und seine Investoren hoffen, die Tafel sauber zu machen, da Alex Gorsky in die Position des Executive Chairman wechselt und Platz für den neuen CEO Joaquin Duato macht. Unabhängig davon, wer am Steuer sitzt, bleibt das Unternehmen eines der stabilsten und diversifiziertesten Gesundheitsunternehmen der Welt. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden 50 % des Umsatzes außerhalb der USA erzielt. Die Divisionen Pharma, Medizinprodukte und Consumer Health machten 54 %, 30 % bzw. 16 % des Umsatzes aus.

Was die Bewertung angeht, wird die Aktie zum 16-fachen des Cashflows der letzten 12 Monate gehandelt. Das ist unter dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre und dem niedrigsten Stand seit der Pandemie.



Diagramm, das den JNJ-Kurs zum CFO pro Aktie seit 2017 zeigt.

JNJ-Preis zu CFO pro Aktie (TTM) Daten von YCharts

Mit einer Hand in praktisch jedem Bereich der Gesundheitsbranche, einer neuen Führung und einem großen rechtlichen Problem dahinter könnte jetzt der beste Zeitpunkt sein, um Aktien zu erwerben. Das Management hat kürzlich die Dividende zum 59. Mal in Folge erhöht. Es ergibt jetzt fast 2,7 %. Anleger, die auf der Suche nach einer Kombination aus Stabilität und Erträgen zu einem fairen Preis sind, finden derzeit möglicherweise keine bessere Wahl als Aktien von Johnson & Johnson.

2. ResMed

Dieser Hersteller von CPAP-Geräten (Continuous Positive Airway Pressure) hat derzeit mehrere Rückenwinde, die seine historisch hohe Bewertung zu einem Schnäppchen machen könnten. Trotz der vorübergehenden Schließung vieler Schlafkliniken – die für die Diagnose ihrer Schlafapnoe-Kunden verantwortlich sind – ließ der Bedarf an Beatmungsgeräten während der Pandemie den Umsatz für das im August letzten Jahres endende Geschäftsjahr 2020 um 9 % steigen.

In diesem Jahr, als die Kliniken geöffnet waren und die Verkäufe von Beatmungsgeräten zurückgingen, wuchs das Unternehmen immer noch um 14%. Ein Teil davon war einem Produktrückruf seines Hauptkonkurrenten zu verdanken. Bis zum nächsten Jahr soll der Umsatz weiter gesteigert werden. Die Wall Street hat es bemerkt.

Vor der Pandemie erreichte die Aktie in der Regel etwa das 30-fache des operativen Cashflows, als der Markt volatil wurde. Jetzt werden die ResMed-Aktien mit einem Aufschlag von 60 % gehandelt. Das ist sogar nach einem Rückgang von 15 % von seinem jüngsten Hoch.

Diagramm, das den ResMed-Preis zum CFO pro Aktie (TTM) zeigt.

RMD-Preis zum CFO pro Aktie (TTM) Daten von YCharts

Was ist das Pe-Verhältnis bei Aktien?

Obwohl Lieferkettenprobleme das Unternehmen vorerst zurückhalten, wird erwartet, dass dies Anfang nächsten Jahres nachlässt. Analysten erwarten für das Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von bis zu 4,1 Milliarden US-Dollar. Basierend auf der historischen Cashflow-Generierung würde dies bedeuten, dass die Aktie derzeit etwa das 37-fache des operativen Cashflows von 2022 gehandelt wird – viel näher an historischen Normen.

Auch wenn es methodisch vorgehen wird, hat das Unternehmen noch enormes Wachstumspotenzial. Das Unternehmen behauptet, dass mehr als 15 Millionen Leben durch seine Geräte verändert wurden, und strebt bis 2025 250 Millionen an. Wenn das nach einer Übertreibung klingt, bedenken Sie, dass das Management glaubt, dass es weltweit 1,6 Milliarden Menschen mit nicht diagnostizierter Schlafapnoe und chronischer obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) gibt. , oder Asthma – Krankheiten, mit denen seine Produkte den Menschen helfen, zu leben. Eine solche Gelegenheit macht jeden Ausverkauf zu einer guten Gelegenheit, Aktien für langfristige Anleger hinzuzufügen.

3. Glänzen Sie Genetik

Es ist schwer, eine Aktie zu finden, die besser im Einklang mit COVID-19-Fällen gehandelt hat als Fulgent Genetics. Während Fälle und Testvolumen die Aktie von Tag zu Tag in die Höhe trieben, wächst das Kerngeschäft der Gentests weiterhin sprunghaft. Es erzeugt eine ziemliche Trennung – eine, von der ich denke, dass langfristige Anleger einen Vorteil daraus ziehen können.

Während die US-Fälle – und in der Folge die Positivitätsrate der Tests – zurückgegangen sind, bleibt das Gesamtvolumen der COVID-Tests im Vergleich zum vergangenen Januar relativ hoch. Fälle und Tests variieren je nach Bundesland. Aber es könnte bedeuten, dass die Aktie weit mehr ausverkauft ist als die tatsächlichen Testvolumen-Warrants.

wie viel verdienen aktienhändler
Messwert 7-Tage-Durchschn. Höhepunkt Anfang 2021 Strom Ändern
Covid-19 Fälle 259.616 89.526 (66%)
Gesamtzahl der Tests 2,0 Millionen 1,5 Millionen (27%)
Aktienkurs $ 184 $ 82 (55%)

Datenquelle: New York Times , Johns Hopkins.

Über COVID-19 hinaus baut das Unternehmen sein Kerngeschäft für Gentests weiter aus. In den ersten beiden Quartalen dieses Jahres wuchs das Segment um 115 % bzw. 296 %. Für das Gesamtjahr geht das Management davon aus, dass es 2021 etwa 14% des Gesamtumsatzes von 800 Millionen US-Dollar ausmachen wird.

Dieses Kernwachstum in Verbindung mit fortlaufenden COVID-Tests gibt mir die Zuversicht, dass Fulgent Genetics in den kommenden Jahren zu einem viel größeren Unternehmen wachsen wird. Das heißt, es wird wahrscheinlich mit einer erheblichen Volatilität einhergehen. Es besteht immer die Möglichkeit, dass COVID verschwindet oder dass Staaten, in denen das Unternehmen eine große Testpräsenz hat, das Virus zurückschlagen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von weniger als 5,0 denke ich, dass die Aktionäre für das Risiko entschädigt werden.



^