Investieren

4 perfekte Aktien, die um 50% (oder mehr) von ihren Höchstständen gefallen sind, um sie jetzt zu kaufen

Seit 17 Monaten ist die Börse nicht mehr aufzuhalten. Nach dem schnellsten Rückgang um 30 % in der Benchmark S&P 500 's Geschichte hat sich der Index von seinem Pandemie-Tief mehr als verdoppelt und ist 10 Monate ohne eine Korrektur von sogar 5% vergangen.

Doch trotz dieser rekordverdächtigen Erholungsrallye befinden sich nicht alle Aktien in der Nähe von Rekordhochs. Die folgenden vier Aktien liegen mindestens 50 % unter ihrem Intraday-Hoch im letzten Jahr. Aber noch wichtiger ist, dass sie die perfekten Aktien für langfristige Anleger sind, die sie jetzt mit einem Abschlag kaufen möchten.

Eine Nahaufnahme eines LED-Schildes mit der Aufschrift Super Sale.

Bildquelle: Getty Images.





Teladoc-Gesundheit: Rückgang um 54 %

Eine der aufregendsten Aktien, die Anleger im Gesundheitswesen mit einem erheblichen Abschlag zu ihrem Handel im Februar kaufen können, ist der König der Telemedizin Teladoc Gesundheit (NYSE:TDOC).

Das 54%-Retracement von Teladoc scheint an zwei Faktoren gebunden zu sein. Erstens hat die Übernahme von Livongo Health die Kosten des Unternehmens für 2021 (hauptsächlich einmalige Aufwendungen) erhöht und seine Nettoverlustprognosen weit über die Erwartungen der Wall Street hinaus erweitert. Zweitens besteht die Überzeugung, dass sich die Verkäufe von Teladoc verlangsamen könnten, da das Schlimmste der Pandemie vermutlich überstanden ist.



Die gute Nachricht für Optimisten ist, dass Teladoc verändert den personalisierten Pflegeprozess komplett . Während virtuelle Besuche nicht alle Besuche in der Praxis ersetzen können, werden sie Ärzten und Patienten ein einfaches Medium bieten, um häufiger in Kontakt zu treten. Dies ist für Patienten viel bequemer und kann Ärzten ermöglichen, chronisch kranke Patienten besser im Auge zu behalten. Letztendlich sehe ich, dass virtuelle Besuche die Patientenergebnisse verbessern und die Kosten der Krankenkassen senken. Obwohl eine Verlangsamung des Besucherwachstums vom Höhepunkt der pandemiebedingten Unsicherheit gegeben war, sehe ich keine Anzeichen für eine Verlangsamung des langfristigen Wachstumspfads der virtuellen Besuche.

Die Übernahme des Unternehmens Livongo durch Teladoc für angewandte Gesundheitssignale sollte sich ebenfalls unglaublich auszahlen. Livongo stützt sich auf künstliche Intelligenz, um seinen chronisch kranken Mitgliedern Tipps zu senden, die ihnen helfen, ein gesünderes Leben zu führen. Es war vor dem Buyout profitabel, und seine Dienstleistungen sollten auf einen großen Teil von US-Erwachsenen anwendbar sein. Mit Livongo unter dem Dach von Teladoc Health und dem Duo-Cross-Selling sieht dieses Unternehmen unaufhaltsam aus.

Ein kleines Fläschchen mit cannabinoidreicher Flüssigkeit auf einem Bett aus Cannabisblüten.

Bildquelle: Getty Images.



Truelieve Cannabis: 50% weniger

Seit Februar sind die US-Marihuana-Aktien geplündert. Dazu gehören Multistate-Operator (MSO) Echtes Cannabis (OTC:TCNNF), das sich von seinem Allzeithoch um 50 % zurückgezogen hat.

Obwohl Cannabis als eine der am schnellsten wachsenden Industrien des Jahrzehnts prognostiziert wird, scheint die Wall Street vom anhaltenden Stillstand der Reformgesetze auf dem Capitol Hill beunruhigt zu sein. Während es großartig wäre, Marihuana auf Bundesebene zu legalisieren oder sogar Bankenreformmaßnahmen gesetzlich zu machen, ist die Tatsache, dass Legalisierungen auf staatlicher Ebene mehr als genug sind, damit MSOs wie Trulieve gedeihen können.

Das Interessante an Trulieve Cannabis ist, wie es gewählt wurde, um zu expandieren. Während andere MSOs seiner Größe Apotheken und Anbaufarmen in einem Dutzend oder mehr legalisierten Staaten eröffnet haben, hat Trulieve 91 seiner 102 operativen Apotheken in einem einzigen Staat: Florida. Durch die Konzentration seiner Bemühungen auf den Sunshine State, der für medizinisches Marihuana zugelassen ist, konnte das Unternehmen seine Marketingkosten niedrig halten und gleichzeitig etwa die Hälfte des Marktanteils des Staates für getrocknete Blumen und Öle verschlingen. Infolgedessen ist es seit mehr als drei Jahren auf wiederkehrender Basis profitabel.

wer ist der besitzer der chase bank

Ebenso spannend ist die anstehende Übernahme von MSO Ernte Gesundheit & Erholung ( OTC: HRVSF ). Harvest Health konzentriert sich auf fünf Bundesstaaten (Florida ist einer dieser fünf), aber seine 15 Apotheken in Arizona sind das Kronjuwel dieses Deals. Der Grand Canyon State hat im November Cannabis für Erwachsene legalisiert, was Trulieve Cannabis helfen sollte, einen erheblichen Anteil an diesem potenziellen Milliardenmarkt zu erlangen.

Eine Person, die ein Smartphone verwendet, um während eines Esports-Spielturniers anzutreten.

Bildquelle: Getty Images.

Skillz: 73% gesunken

Eine weitere perfekte Aktie, die in den letzten sieben Monaten gesprengt wurde und reif für die Auswahl scheint, ist die mobile Gaming-Plattform Skillz (NYSE: SKLZ). Selbst unter Berücksichtigung seiner bescheidenen Erholung seit Septemberbeginn liegt Skillz um 73 % unter seinem Februar-Hoch.

Wenn Sie sich fragen, wie eine hochfliegende Wachstumsaktie in sieben Monaten drei Viertel ihres Wertes verliert, suchen Sie nicht weiter als ihre Betriebsverluste. Während die Wall Street bei Wachstumsaktien oft verzeiht, hat Skillz im Zuge der Ausweitung des Marketings und des Personalaufbaus durchweg unerwartete Quartalsverluste erzielt. Diese Verluste werden voraussichtlich bis 2022 anhalten.

Auf der anderen Seite verfügt Skillz über eine einzigartige Plattform im Gaming-Bereich, die es ihm ermöglichen sollte, extrem hohe Margen zu erzielen und ein schnelles Umsatzwachstum aufrechtzuerhalten. Es ermöglicht Spielern, auf ihrer Plattform um Geldpreise gegeneinander anzutreten, wobei das Unternehmen und die Spieleentwickler einen Teil des Geldpreises behalten. Da es im Gegensatz zum Entwickler relativ günstig ist, ein Zwischenhändler für mobile Spiele zu sein, hat Skillz eine konstante Bruttomarge von 95 %.

Es ist erwähnenswert, dass Skillz auch eine Pay-to-Play-Umrechnungsrate erzwungen hat das liegt deutlich über dem Branchendurchschnitt . Im ersten Quartal zahlten 17 % der monatlich aktiven Nutzer für das Spielen, verglichen mit einer Pay-to-Play-Conversion-Rate von 2 % für die gesamte Branche.

Da Skillz im Februar einen mehrjährigen Vertrag mit der National Football League abgeschlossen hat, wird er in den kommenden Jahren noch relevanter.

Eine blau beleuchtete Wolke auf einem Prozessor, der

Bildquelle: Getty Images.

Baidu: Rückgang um 53 %

Eine vierte perfekte Aktie, die mit einem erheblichen Abschlag zu ihrem Kurs zu Beginn dieses Jahres bewertet wurde, ist der in China ansässige Internetsuchriese Baidu (NASDAQ: BIDU). Die Aktien des Unternehmens sind in knapp sieben Monaten um 53% zurückgegangen.

Der Grund, warum Baidu in letzter Zeit so ein Zugunglück war, hat mit Bedenken zu tun, dass die chinesischen Aufsichtsbehörden gegen bestimmte Technologieaktien und -branchen hart durchgreifen. Nach dem führenden E-Commerce-Unternehmen Alibaba im April mit einer Rekordstrafe in Höhe von 2,8 Milliarden US-Dollar belegt wurde, besteht die Vermutung, dass jedes Unternehmen auf dem Radar der Aufsichtsbehörden sein könnte.

Mein Verdacht ist jedoch, dass Baidu keine Geldstrafen oder eine verstärkte Regulierung in Aussicht stellt. Dies bedeutet, dass die Internetsuchmaschine und die zusätzlichen Wachstumschancen das Potenzial haben, die Bewertung erheblich zu erhöhen, sobald sich der Staub gelegt hat.

Laut Daten von GlobalStats hat Baidu in den letzten 12 Monaten zwischen 67 % und 80 % des Suchmarktanteils in China kontrolliert. Mit Ausnahme von Sogou Mit 14 % hat keine andere Internetsuchplattform einen Anteil von mehr als 4 % an der Nr. 2 der Wirtschaft der Welt. Dies macht Baidu zur klaren Anlaufstelle für Werbetreibende in China. Solange die chinesische Wirtschaft weiter wächst, können die Marketingumsätze nachhaltig im zweistelligen Prozentbereich wachsen.

Baidu investiert ebenfalls stark in Cloud-Dienste und künstliche Intelligenz. Obwohl diese Segmente einen geringeren Prozentsatz des Gesamtumsatzes ausmachen, wachsen sie viel schneller als die Marketingeinnahmen. Mit dem 15-fachen des Konsensgewinns der Wall Street für 2022 bewertet, ist Baidu einfach zu billig, als dass Anleger darauf verzichten könnten.



^