Investieren

5 Markenaktien, die Sie kaufen sollten, wenn der Markt einbricht

Seit 18 Monaten genießen die Anleger eine historische Erholungsrallye im breit abgestützten S&P 500 . Seit dem Erreichen seines Bärenmarkttiefs im März 2020 hat sich der weithin beachtete Index verdoppelt.

Abstürze und Korrekturen sind jedoch a Normalteil in den größten Vermögensschöpfer der Welt zu investieren. Am vergangenen Montag, dem 20. September, hat sich der S&P 500 seinen Weg durch seine schlechteste Einzelsitzung seit vier Monaten gebahnt. Es ist zwar unmöglich zu wissen, ob dies der Beginn einer vollwertigen Korrektur oder einfach nur ein emotional getriebener kurzfristiger Ausverkauf ist, aber eines ist sicher: Ein fallender Markt ist immer ein günstiger Zeitpunkt, um Ihr Geld zu investieren bewährte Markenunternehmen.

Sollte der Markt in den kommenden Tagen oder Wochen weiter fallen, sollten langfristig orientierte Anleger in Erwägung ziehen, die folgenden fünf Markenaktien zu kaufen.



Eine Hand, die das Wort 'Kaufen' unter einem Dip in einem Aktienchart schreibt und einkreist.

Bildquelle: Getty Images.

MasterCard

Die Geschichte hat gezeigt, dass jeder Rückgang des Zahlungsverarbeitungsriesen MasterCard (NYSE: MA)ist eine Gelegenheit für Anleger, dieses margenstarke Unternehmen mit einem Abschlag zu erwerben.

Mastercard ist ein zyklisches Unternehmen, das davon profitiert, viel Zeit in der Sonne zu verbringen. Obwohl Rezessionen und Kontraktionen ein normaler Bestandteil des Wirtschaftszyklus sind, dauern Phasen der wirtschaftlichen Expansion oft Jahre. Mastercard kann während dieser langwierigen Expansionsphasen von den Ausgaben von Verbrauchern und Unternehmen profitieren. Es ist ein einfaches Zahlenspiel, das immer von Mastercard bevorzugt wird.

Was sind Derivate an der Börse?

Ein weiterer Grund, warum es ein so erfolgreiches Unternehmen ist, ist, dass es keine Kreditvergabe vermeidet. Mastercard verzichtet zwar auf die Möglichkeit, als Kreditgeber Zinserträge und Gebühren zu generieren, vermeidet aber auch Kreditausfälle, die mit unvermeidlichen Rezessionen einhergehen. Dass kein Kapital zur Deckung dieser Zahlungsausfälle bereitgestellt werden muss, ist ein wichtiger Grund dafür, dass die Gewinnmarge konstant über 40% liegt.

Mastercard ist der eindeutige Zahlungsabwickler Nr. 2 in den USA, dem bedeutendsten Konsummarkt der Welt, und bietet eine lange Startbahn für die globale Expansion. Wenn der Markt einbrechen sollte, ist es ein Kinderspiel.

wird Dogecoin wieder steigen?
Ein Mitarbeiter von Home Depot, der in jeder Hand eine Gallone Farbe trägt.

Bildquelle: Home Depot.

Heimdepot

Es ist vielleicht nicht die erste Markenaktie, die einem in den Sinn kommt, wenn Unsicherheit an der Wall Street auftaucht, aber eine Heimwerkerkette zum Selbermachen Heimdepot (NYSE:HD) ist ein wirklich kluger Kauf bei jeder Marktschwäche .

Während Sie vielleicht den Eindruck haben, dass Home Depot eine vollständig zyklische Aktie ist, hat das Unternehmen die Möglichkeit, seine Wetten sozusagen in jedem wirtschaftlichen Umfeld abzusichern. Es profitiert offensichtlich in Zeiten der Expansion mit starker Nachfrage durch gewerbliche Kunden, aber was oft übersehen wird, ist, dass Hausumbauten in Zeiten der Schrumpfung beliebt werden. Da sich während Kontraktionen oder Rezessionen weniger Menschen bewegen, schafft dies das perfekte Szenario für Hausbesitzer, um die Dinge zu ändern.

Die aggressiven Investitionen von Home Depot in die Digitalisierung sollten sich ebenfalls auszahlen. Laufkundschaft in seinen physischen Geschäften ist immer noch das Brot und Butter dieses Unternehmens, aber die Möglichkeit, das physische und digitale Erlebnis zu integrieren, sollte zu einem schnelleren Umsatzwachstum und einem insgesamt besseren Kundenerlebnis führen. Es gibt keinen Grund, warum Home Depot nicht auf absehbare Zeit ein zweistelliges Umsatzwachstum direkt an den Verbraucher aufrechterhalten kann.

Eine Silizium-Wafer-Die-Attach-Maschine in Aktion.

Bildquelle: Getty Images.

wie viele Staaten haben Marihuana legalisiert?

Broadcom

Tech-Aktie Broadcom 09.30 NASDAQ: AVGOist ein weiteres Markenunternehmen, in das Anleger investieren können, wenn der Aktienmarkt nach unten geht.

Obwohl die Halbleiterlösungen von Broadcom in einer Reihe von Branchen eingesetzt werden, sind Smartphones seit langem der wichtigste Umsatzbringer des Unternehmens. Der Rollout der drahtlosen 5G-Infrastruktur ist eine besonders große Sache.

Es ist ungefähr ein Jahrzehnt her, dass Verbrauchern und Unternehmen ein wesentliches Upgrade der Download-Geschwindigkeit angeboten wurde. Dies sollte zu einem mehrjährigen Smartphone-Austauschzyklus führen, von dem Broadcom profitieren wird, das 5G-Chips und anderes Zubehör in Smartphones findet.

Abgesehen von drahtlosen Geräten scheint Broadcom auf einer wahren Goldmine zu sitzen, in der Unternehmen immer mehr ihrer Daten in die Cloud verlagern. Das Unternehmen bietet Konnektivitäts- und Zugriffschips für Rechenzentren, die für die Speicherung dieser Daten von entscheidender Bedeutung sind.

Willst du noch einen Grund mehr, den Sprung zu wagen? Die vierteljährliche Dividende von Broadcom ist in weniger als 11 Jahren um mehr als 5.000 % gestiegen. Mit einem Großteil seiner Produktionskapazität, die Monate im Voraus gebucht wurde, und einer Rendite von 2,9% kann Broadcom der Fels in Ihrem Portfolio im Technologiebereich sein.

Ein Labortechniker verwendet eine Pipette, um flüssige Proben in eine Reihe von Reagenzgläsern zu geben.

Bildquelle: Getty Images.

wie kauft man aktien an einem unternehmen

Bristol Myers Squibb

Pharmaaktien sind ein ausgezeichneter Ort, um Ihr Geld zu parken, wenn die Volatilität an den Aktienmärkten zunimmt. Die Aktien von Markenmedikamenten, die man mit der Hand kaufen sollte, sollte der Markt weiter fallen, ist Bristol Myers Squibb (NYSE: BMY).

Das Besondere an diesem Unternehmen ist sein organisches und akquisitorisches Wachstum. Beginnend mit ersterem ist Bristol Myers auf dem besten Weg, dieses Jahr nördlich von 10 Milliarden Dollar von Eliquis einzustreichen. Eliquis ist das weltweit führende orale Antikoagulans und wurde in Zusammenarbeit mit . entwickelt Pfizer .

Es gibt auch die Krebsimmuntherapie Opdivo, die in 10 Indikationen zugelassen ist und in Dutzenden von klinischen Studien als Monotherapie oder Kombinationsbehandlung untersucht wird. Opdivo erzielt bereits einen Jahresumsatz von rund 7 Milliarden US-Dollar.

An der Akquisitionsfront sorgte Bristol Myers Squibb mit der Übernahme des Krebs- und Immunologie-Medikamentenentwicklers Celgene im Jahr 2019 für Aufsehen. Das Kronjuwel dieser Übernahme war das Multiple-Myelom-Medikament Revlimid, das im vergangenen Jahr einen Umsatz von über 12 Milliarden US-Dollar erzielte. Eine Kombination aus Etikettenerweiterung, längerer Anwendungsdauer, verbesserter Krebsfrüherkennungsdiagnostik und starker Preismacht verhalf Revlimid seit über einem Jahrzehnt zu einem zweistelligen jährlichen Wachstum.

In der Lage zu sein, Bristol Myers Squibb mit weniger als dem Achtfachen des Jahresgewinns zu ergattern, ist ein absolutes Schnäppchen.

Eine Mitarbeiterin trägt ein Headset und spricht mit einem Kunden an ihrem Schreibtisch.

Bildquelle: Getty Images.

Zwangsversteigerung

Zu guter Letzt können opportunistische Langzeitinvestoren einen Cloud-basierten Softwareanbieter für das Customer Relationship Management (CRM) kaufen Salesforce.com (NYSE: CRM)Faust aufgeben, wenn der Markt einbricht.

Für diejenigen unter Ihnen, die mit CRM-Software möglicherweise nicht vertraut sind: Unternehmen verwenden sie, um ihre Kundenbeziehungen zu verbessern und den Umsatz zu steigern. Es kann verwendet werden, um Produkt- und Serviceprobleme zu überwachen, Online-Marketingkampagnen abzuwickeln und vorausschauende Verkaufsanalysen durchzuführen.

Salesforce gleitet in das Bild als der König des Berges . Laut einem IDC-Bericht hielt es im ersten Halbjahr 2020 knapp 20 % des weltweiten CRM-Marktanteils, bezogen auf den Umsatz. Die nächsten vier Konkurrenten erreichten nicht einmal den Marktanteil von Salesforce. Damit steht es im Zentrum eines nachhaltigen zweistelligen Wachstumstrends für verbraucherorientierte Unternehmen.

muss ich meinen Stimulus-Check zurückzahlen?

Und wie Bristol Myers war es ein Akquisitions-Superstar. CEO Marc Benioff hat die ertragssteigernden Käufe von MuleSoft und Tableau beaufsichtigt und kürzlich die Übernahme der Cloud-basierten Unternehmenskommunikationsplattform Slack Technologies abgeschlossen. Slack soll Salesforce beim Cross-Selling seiner Lösungen an kleine und mittlere Unternehmen unterstützen.

Da Benioff in fünf Jahren einen Jahresumsatz von 50 Mrd unkomplizierter kauf .



^