Investieren

5 Top-Aktien für Oktober

Der Aktienmarkt ist das ganze Jahr über gestiegen und kämpfte durch eine weitere Welle der Pandemie, um im vergangenen Monat ein neues Allzeithoch zu erreichen. Die nächsten Monate können unübersichtlicher werden, da Arbeitskräftemangel und Lieferkettenprobleme große und kleine Unternehmen vor ernsthafte Probleme stellen.

Für langfristige Anleger, die sich mehr Sorgen um die nächsten Jahre als die nächsten Monate machen, haben sich fünf unserer Motley Fool-Beitragenden auf fünf Aktien konzentriert, die solide Renditen liefern können. Das müssen Sie wissen Vertrauen in digitale Immobilien (NYSE: DLR), SSR-Bergbau ( NASDAQ: SSRM ), Intel ( NASDAQ: INTC ), Intuitive Chirurgie ( NASDAQ: ISRG ), und GXO Logistik (NYSE: GXO).

Erwachsener mit zwei Kindern, die durch ein Kürbisfeld gehen.

Bildquelle: Getty Images.



Eine andere Art von Tech-Aktie

Matt Frankel, CFP (Digital Realty Trust): Real Estate Investment Trust (REIT) Digital Realty Trust hatte keinen großartigen September, da die Aktien trotz fehlender unternehmensspezifischer Nachrichten um mehr als 10 % fielen. Aber ich denke, dies könnte ein großartiger Zeitpunkt sein, um Aktien dieses langfristigen Gewinners hinzuzufügen, der geliefert hat fünf Mal die Gesamtrendite des S&P 500 seit seinem Börsengang im Jahr 2004.

Digital Realty ist ein Rechenzentrumsbetreiber, und wenn Sie mit der Bezeichnung nicht vertraut sind, stellen Sie sich Rechenzentren als die physischen „Heime“ des Internets vor. Alle Daten, die in der Cloud fließen, müssen irgendwo leben, und hier kommen diese speziell entwickelten Einrichtungen ins Spiel.

Welche Unternehmen sollen 2021 investieren

Der Bedarf an sicheren und zuverlässigen Orten für die Unterbringung von Servern und Netzwerkgeräten wird in Zukunft wahrscheinlich schnell zunehmen. Zum Beispiel wird erwartet, dass der Markt für künstliche Intelligenz (KI) bis 2025 auf etwa das Sechsfache seiner derzeitigen Größe anwächst, und autonome Fahrzeuge, Augmented Reality und andere Geräte mit hohem Datenvolumen werden voraussichtlich in ähnlichen Raten wachsen. Und die schrittweise Einführung der 5G-Technologie in den USA und im Ausland wird einen immer größeren Datenfluss rund um den Globus ermöglichen.

In der Zwischenzeit zahlt Digital Realty eine Dividendenrendite von 3,2 %, und das Unternehmen hat die Ausschüttung seit dem Börsengang um eine annualisierte Rate von 10 % erhöht. Es gibt nur wenige Aktien auf dem Markt, die diese Kombination aus Einkommen, Wachstum und Zuverlässigkeit bieten.

Bringen Sie Glanz in Ihr Portfolio

Sean Williams (SSR-Bergbau): Angesichts der plötzlichen Turbulenzen am Markt, der anhaltenden Pandemie und der steigenden Inflation ist der Oktober meiner Meinung nach der perfekte Monat, um eine Branche in Betracht zu ziehen, die eine große Anzahl von stark reduzierten Value-Aktien beheimatet. Aus diesem Grund ist die Goldaktie SSR Mining in diesem Monat mein klarer Top-Kauf.

Die Kaufthese von SSR Mining läuft auf makroökonomische und unternehmensspezifische Faktoren hinaus. Auf Makroebene der Rückenwind für physisches Gold sind so stark wie nie zuvor . Historisch niedrige Anleiherenditen sorgen dafür, dass sichere, inflationsstarke Erträge schwer zu bekommen sind. Unterdessen droht die schnell steigende Inflation die Kaufkraft des Dollars zu schmälern. Dies alles deutet darauf hin, dass Anleger die Sicherheit von physischem Gold als Wertaufbewahrungsmittel suchen. Ein höherer Spotpreis für Gold wird den Umsatz, den Cashflow und die Rentabilität von SSR steigern.

So zahlen Sie keine Steuern auf Bitcoin

Was das Unternehmen betrifft, so schloss SSR Mining im vergangenen Jahr eine Fusion auf Augenhöhe mit der türkischen Alacer Gold ab. Dies brachte die drei Produktionsanlagen von SSR unter das gleiche Dach wie die Low-Cost-Mine Copler in der Türkei und verdoppelte effektiv die Produktion. Die Produktion sollte in den nächsten fünf Jahren zwischen 700.000 Unzen Goldäquivalent (GEO) und 800.000 GEO liegen 450 Millionen US-Dollar jährlicher freier Cashflow 2021 und 2022.

Ich bin langjähriger Aktionär von SSR Mining, und was mir besonders aufgefallen ist, ist der umsichtige Umgang mit der Bilanz. Während die meisten Goldaktien ihre Nettoverschuldungspositionen abbauen, sitzt SSR auf einer Netto-Cash-Position von über 500 Millionen US-Dollar. Dies ermöglichte es dem Unternehmen, in diesem Jahr eine vierteljährliche Dividende (1,4% Rendite) und ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 150 Millionen US-Dollar einzuleiten.

Und es gibt auch einen wahnsinnigen Wert. SSR Mining kann für weniger als das Neunfache des Gewinnkonsenses der Wall Street für 2021 und 2022 und für weniger als das Fünffache des prognostizierten Cashflows pro Aktie erworben werden. In mehr als einem Jahrzehnt der Beobachtung von Bergbauaktien bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ein Vielfaches des 10-fachen des Cashflows den fairen Wert darstellt. Dies zeigt, wie günstig SSR Mining im Verhältnis zum prognostizierten Cashflow ist.

Große Wetten auf die Fertigung

Tim Grün (Intelligenz): Nur sehr wenige Halbleiterunternehmen stellen ihre eigenen Chips mehr her. Anstatt ständig Milliarden von Dollar in hochmoderne Mikrochip-Fertigungsanlagen (Fabs) und teure Ausrüstung zu schaufeln, verlassen sich Chiphersteller auf Foundries wie Taiwan Halbleiter Produktionfirma (TSMC), um ihre Entwürfe Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Herstellung von Chips für andere Unternehmen ist zu einem äußerst profitablen Geschäft geworden, insbesondere für TSMC. TSMC kontrolliert mehr als die Hälfte des Gießereimarktes und Technologieriesen wie Apfel , Qualcomm , und NVIDIA für ihre Produkte darauf angewiesen.

Obwohl Intel für einige seiner Chips Drittanbieter-Foundries verwendet, gibt der US-amerikanische Chipriese die Herstellung nicht auf. Intel verdoppelt stattdessen seine Produktion. Das Unternehmen investiert 20 Milliarden US-Dollar in neue Fabriken in Arizona und bis zu 95 Milliarden US-Dollar im Laufe des Jahrzehnts in Fabriken in Europa. Intel wird auch nach Akquisitionen suchen, um seinen Produktionsschub zu beschleunigen.

Alle diese Ausgaben werden Intels eigene Produkte sowie sein noch junges Foundry-Geschäft unterstützen. Intel strebt an, eine Alternative zu TSMC anzubieten, mit dem zusätzlichen Vorteil der Fertigungskapazitäten außerhalb von Taiwan. Angesichts der angespannten Beziehungen zwischen den USA und China scheint ein Großteil der von TSMC abhängigen Halbleiterindustrie eine fragile Situation zu sein.

Intels Produktionsambitionen werden Jahre brauchen, um Früchte zu tragen, und die Gewinne werden unter Druck geraten, da das Unternehmen aufholjagd. Es wird wie die falsche Strategie aussehen, bis dies nicht der Fall ist. Intel verbrachte Jahre damit, als TSMC einen Produktionsvorteil erlangte und als moderne Mikrogeräte von den Toten auferstanden. Diese Ära bei Intel ist vorbei.

Dow Jones Industriedurchschnitt Live-Ticker

Eine unkomplizierte Gesundheitsaktie zum Kauf

Keith Speights (Intuitive Chirurgie) : Ich betrachte Intuitive Surgical als eine einfache Gesundheitsaktie, die man im Oktober kaufen sollte. Es gibt zwei Eigenschaften, die Intuitive zu einer so großartigen Wahl machen – sein starker Graben und seine hervorragenden Wachstumsaussichten.

Intuitive Surgical leistete vor mehr als zwei Jahrzehnten Pionierarbeit auf dem Gebiet der Roboter-Chirurgiesysteme. Mittlerweile sind weltweit mehr als 6.300 Systeme installiert. Weit über 8,5 Millionen Eingriffe wurden mit seiner Robotertechnologie durchgeführt.

In den letzten Jahren sind weitere Unternehmen auf den Markt gekommen. Keiner von ihnen kann jedoch an die Erfolgsbilanz von Intuitive Surgical heranreichen. Und Konkurrenten werden es schwer haben, Intuitive von bestehenden Kunden zu verdrängen, nachdem sie in die Implementierung der Robotersysteme des Unternehmens und die Schulung ihrer Mitarbeiter investiert haben.

Am meisten freue ich mich über die Wachstumsaussichten von Intuitive Surgical. Das Unternehmen schätzt, dass jährlich etwa 6 Millionen Eingriffe durchgeführt werden, für die seine derzeitigen Systeme ohne zusätzliche behördliche Genehmigungen verwendet werden könnten. Das ist fünfmal so viele Verfahren, die letztes Jahr mit den Systemen von Intuitive durchgeführt wurden.

Intuitive investiert jedoch stark in Innovationen, um die Arten von Operationen zu erweitern, bei denen Roboterunterstützung hilfreich sein könnte. Sie geht davon aus, dass neue Produkte und Zulassungen den adressierbaren Markt auf fast 20 Millionen Verfahren jährlich erweitern könnten.

Kurzfristig könnte der Aktienkurs von Intuitive Surgical volatil sein, wenn COVID-19 dazu führt, dass elektive Operationen verschoben werden. Langfristig ist das Unternehmen jedoch ein großer Gewinner. Intuitive Surgical gehört zu den wenigen Aktien, die ich nie verkaufen werde weil seine Perspektiven so attraktiv sind.

Die Lösung für die Stagnation der Lieferkette

Jeremy Bowman (GXO Logistics): Unternehmen aus Nike zu Sherwin-Williams beschweren sich darüber, dass ihre Unternehmen von globalen Herausforderungen in der Lieferkette betroffen sind, darunter Verzögerungen in Häfen, Fabrikschließungen aufgrund von COVID-19, höhere Preise und Arbeitskräftemangel.

wie hoch ist die kapitalertragsteuer

GXO Logistics kann nicht alle diese Probleme lösen, aber es kann viel dazu beitragen, die Lieferkettenprobleme zu lindern, mit denen viele Unternehmen auf der ganzen Welt konfrontiert sind. GXO, die sich von XPO-Logistik im August, ist das weltweit größte reine Kontraktlogistikunternehmen. Das Unternehmen verfügt über fast 1.000 Lager und hilft seinen Kunden, den Versand zu beschleunigen, Rücksendungen zu verarbeiten und die Effizienz durch Automatisierung zu steigern.

Mit dem Boom im E-Commerce und dem Druck in der weltweite Versorgungs-Kette , werden Unternehmen wahrscheinlich nach Lösungen suchen, die GXO anbieten kann, um sie näher an ihren Kunden zu platzieren und schnellere Liefergeschwindigkeiten zu bieten.

GXO hat noch keinen Gewinn als eigenständiges Unternehmen bekannt gegeben, aber das Unternehmen strebt ein Umsatzwachstum von 10 % und ein bereinigtes Ergebnis von 17 % vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) im Jahr 2022 an Hafenverzögerungen und andere Herausforderungen in der Lieferkette, die das Unternehmen langfristig begünstigen sollten.

In der Zwischenzeit wird GXO wahrscheinlich auch Akquisitionen tätigen, um seine Führungsposition in einer stark fragmentierten Branche zu festigen und in die Fußstapfen seiner ehemaligen Muttergesellschaft XPO Logistics zu treten. Die Gelegenheit vor GXO war bereits attraktiv, was zur Ausgliederung führte, und da die größten Unternehmen der Welt verzweifelt nach Supply-Chain-Lösungen suchen, ist GXO bereit, den Anruf zu beantworten.



^