Investieren

Möchten Sie eine Penny Stock kaufen? Schauen Sie sich zuerst diese 3 Unternehmen an

Penny Stocks sind im Allgemeinen winzige Unternehmen oder ehemals prominente Namen, die in sehr schweren Zeiten geraten sind. In jedem Fall hoffen die Anleger im Grunde, dass der Kauf der Aktien, wenn sie sich im Bereich von Dollar oder weniger befinden, zu großen Renditen auf der ganzen Linie führen wird, wenn (oder wenn) sich das Geschäft verbessert.

Das einzige Problem ist, dass diese Unternehmen nicht immer überleben und gedeihen, also ist es ein riskantes Glücksspiel für die Zukunft. Oft ist es am besten, sich nicht die Mühe zu machen. Stattdessen ist hier ein Trio von Dividendenaktien, die so positioniert sind, dass sie von einem fundamentalen Wandel in der Gesellschaft profitieren, der im Grunde genommen fest verankert ist. Und dank der Pandemie im Jahr 2020 sind die Anleger derzeit sauer auf die Aktien. Mit anderen Worten, sie bieten eine potenziell lohnende – aber vielleicht nicht so risikoreiche – Gelegenheit.

1. Diversifizierter Riese

Der Umsatz (NYSE: VTR)ist einer von wenigen großen und diversifizierten Healthcare Real Estate Investment Trusts (REITs). Das Geschäft umfasst Seniorenwohnungen, medizinische Bürogebäude, medizinische Forschungseinrichtungen und Krankenhäuser. Das Unternehmen erlitt im Jahr 2020 einen schweren Schlag, da die Coronavirus-Pandemie ältere Erwachsene besonders hart traf. Tatsächlich musste Ventas seine Dividende um schmerzliche 43% kürzen. Das ist die schlechte Nachricht.





Eine Hand, die Karten auf einem mit Chips gefüllten Pokertisch anhebt.

Bildquelle: Getty Images.

Die gute Nachricht ist, dass Impfstoffe anscheinend dazu beigetragen haben, das Geschäft des REITs zu stabilisieren, wobei Leads und Zuzüge im Seniorenwohnungsgeschäft des Unternehmens wieder im Aufschwung sind. Dies deutet darauf hin, dass bessere Zeiten bevorstehen.



Aber das ist das kurzfristige Bild. Die langfristige Perspektive ist hier durch die Alterung der Babyboom-Generation noch besser. Tatsächlich wird erwartet, dass die ältere Bevölkerung noch viele Jahre lang die am schnellsten wachsende Altersgruppe sein wird, und ältere Menschen benötigen einfach mehr medizinische Versorgung. Das ist ein großer Rückenwind für Ventas (und viele andere), die die Vorteile in mehreren Aspekten ihres Geschäfts sehen werden.

Der einzige Vorbehalt hier ist, dass Ventas ein beträchtliches Portfolio von Seniorenwohnungen hat, oder SHOP in der Industriesprache. Dies bedeutet, dass sie Eigentümer der Gebäude ist und sie auch betreibt (obwohl sie in der Praxis andere anstellt, um den täglichen Betrieb zu erledigen). Das ist eine große Sache, denn die Performance der zugrunde liegenden Immobilien fließt direkt an Ventas durch. Das ist schrecklich, wenn es schlecht läuft (wie im Jahr 2020), kann aber zu überhöhten Gewinnen führen, wenn es gut läuft. Im Moment spürt das Unternehmen also die Schattenseiten seines SHOP-Geschäfts, aber die Demografie deutet darauf hin, dass es letztendlich einen sehr hellen Aufwärtstrend sehen wird. Sie erhalten auch eine Rendite von 3,3%, während Sie hier auf den Aufschwung warten.

2. Abgespeckt

Als nächstes ist Gesundheitsspitze (NYSE:PEAK), der früher mit Ventas als diversifizierter Healthcare-REIT kategorisiert worden wäre. Aber es ändert seine Streifen und verlagert sich aus dem Seniorenwohnraum, damit es sich auf seine Arztpraxis und seine Forschungsressourcen konzentrieren kann. Auch diese Immobilien werden von dem sich abzeichnenden demografischen Wandel profitieren – aber es gibt noch einen weiteren Grund, sie zu mögen.



Im Jahr 2020 verzeichneten die von Healthpeak betriebenen Seniorenwohnungen einen Rückgang des Nettobetriebseinkommens (NOI) um enorme 27,5%. Und während das Netto-Leasing-Seniorenwohnungsgeschäft den NOI steigerte, waren die Mieter des REITs dort mit erheblichen Gegenwinden konfrontiert, und die Mieteintreibung bereitete den Anlegern zumindest ein wenig Sorge. Allerdings stieg der NOI in den medizinischen Büros um 2,2%, während die medizinische Forschung den NOI um enorme 6,2% zulegte. Mit Akquisitions- und Entwicklungsplänen in beiden Bereichen möchte Healthpeak im Grunde eine der stärksten Nischen auf dem Markt für Gesundheitsimmobilien verdoppeln.

Der Ausstieg aus Seniorenwohnungen führte zu einer Dividendenkürzung von etwa 20 %, aber die Anleger sollten wahrscheinlich damit rechnen, dass das Dividendenwachstum in Kürze wieder aufgenommen wird. Es ist wahrscheinlich, dass 2021 so etwas wie ein Übergangsjahr sein wird, aber Sie erhalten 3,5% Dividendenrendite während Sie darauf warten, dass das neu ausgerichtete Geschäft zeigt, was es kann.

3. Völlig fokussiert

Das letzte Unternehmen hier bewegt sich genau in die entgegengesetzte Richtung. Omega Healthcare-Investoren (NYSE: OHI)ist vollständig auf Seniorenwohnungen ausgerichtet. Tatsächlich stammen riesige 83% des Nettobetriebseinkommens von Pflegeheimen. Traditionell gelten Pflegeheime als eine der riskanteren Optionen im Seniorenwohnbereich, da Dritte wie Medicare und Medicaid (fast 90% des Mixes für Omega) in der Regel die Zahler und nicht die tatsächlichen Kunden sind. Das führt eine politische Komponente ein, da die Regierung die Zahlungssätze anpassen kann und tut. Im Jahr 2020 bestand jedoch kaum ein Zweifel, dass Uncle Sam weiter zahlen würde, und Omegas Geschäft hielt sich tatsächlich ziemlich gut.

VTR-Diagramm

Videorecorder Daten von YCharts

Die große Zahl hier ist jedoch die fette Dividendenrendite von 7 %, aus der im Laufe der Zeit ein guter Teil der Rendite kommen wird, die die Anleger sehen. Trotz des Gegenwinds musste Omega die Dividende nicht kürzen. Tatsächlich hat 2020 die Serie des jährlichen Dividendenwachstums des Unternehmens, die jetzt bei 18 Jahren liegt, um ein weiteres Jahr verlängert. Und mit einem angepassten Mittel aus dem operativen Geschäft (diese Kennzahl ähnelt dem Gewinn eines Industrieunternehmens) Ausschüttungsquote von rund 83 % im vierten Quartal 2020, diese Dividende sieht sehr sicher aus. Wenn Sie das Risiko von Drittzahlern bewältigen können, ist dies eine Aktie, die sich im Laufe der Zeit im Alter der Babyboomer sehr lohnen könnte – insbesondere, wenn Sie die Dividende reinvestieren.

Die richtigen Risiken

Der Kauf einer Penny Stock ist oft eher ein Glücksspiel als eine Investition, was an der Wall Street kein guter langfristiger Ansatz ist. Wenn Sie jedoch ein Risiko eingehen, können Sie eine gute Balance finden zwischen dem Setzen Ihres Geldes und der Suche nach Aktien mit echten Fundamenten.

Healthcare-REITs wie Ventas, Healthpeak und Omega haben alle einen sehr realen demografischen Rückenwind hinter sich. Sie bieten jeweils unterschiedliche Möglichkeiten, diesen Rückenwind zu nutzen, wobei Ventas den abwechslungsreichen Weg einschlägt und Healthpeak und Omega gezieltere Ansätze verfolgen. Aber dank der Pandemie werden sie heute alle als etwas riskant angesehen, was die Nervenkitzel-Suchenden da draußen zufriedenstellen sollte. Tatsächlich wäre jede dieser Optionen für die meisten Anleger eine bessere Wahl als eine Penny Stock.



^