Investieren

Acorns Investing App geht an die Börse für 2,2-Milliarden-Dollar-SpaC-Fusion

Ist die Anlegerwelt bereit für ein weiteres Fintech der nächsten Generation, das an die Börse geht? Acorns, eine Investment-App, die eine Reihe von Investment-, Bank- und Finanzbildungsdiensten zu niedrigen monatlichen Gebühren anbietet, gab bekannt, dass sie durch den Zusammenschluss mit einem bestehenden Unternehmen an die Börse geht. Pioneer Merger Corp. ( NASDAQ: PACX ). Das Unternehmen sagte, dass dies den Eigenkapitalwert seines Geschäfts auf rund 2,2 Milliarden US-Dollar beläuft.

Pioneer Merger ist ein Zweckgesellschaft (SPAC) , ein Unternehmen, das mit dem alleinigen Zweck gegründet und notiert wurde, ein bestehendes Unternehmen schnell an die Börse zu bringen.

Zwei Personen blicken auf ihre jeweiligen Smartphones.

Bildquelle: Getty Images.



Nach der Fusion von Acorns mit Pioneer Merger wird das neue Unternehmen als Acorns Holdings firmieren. Seine Aktie sollte an der Nasdaq unter dem Tickersymbol OAKS gehandelt werden. Der derzeitige CEO von Acorns, Noah Kerner, wird ebenfalls an der Spitze des neuen Unternehmens stehen.

Der Kauf und Verkauf von Aktien mit der Idee, einen schnellen Gewinn zu erzielen, nennt man was?

Acorns sagte, dass der Sponsor von Kerner und Pioneer Merger beabsichtige, 10 % ihrer jeweiligen Positionen im neuen Unternehmen über ein Aktienbeteiligungsprogramm an berechtigte Kunden weiterzugeben. Details zu dieser Initiative wurden nicht genannt.

wann zahlt at&t Dividenden?

In seiner Pressemitteilung, die den Schritt auslöste, zitierte Acorns Kerner mit den Worten: 'Ein Börsengang wird dazu beitragen, unsere Geschichte aufzuwerten, viel mehr Menschen in die Kraft des Compounding und des finanziellen Wohlbefindens einzuführen und die Finanzkompetenz in den Mainstream zu bringen.'

Acorns sagte, dass sowohl der Vorstand des Unternehmens als auch der Vorstand von Pioneer Merger dem Zusammenschluss einstimmig zugestimmt haben. Sie bleibt unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre der letztgenannten Gesellschaft. Acorns sagte, der Deal soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres abgeschlossen werden.

Während der börsennotierte, hochmoderne Fintech-Bereich ziemlich voll wird, hat Acorns ein neuartiges Geschäftsprofil und betreibt eine beliebte App. Dies sollte bei Anlegern, die von der Zukunft der Finanzdienstleistungsbranche profitieren möchten, viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen.



^