Verdienste

Alphabet Inc (GOOGL) Q3 2020 Gewinnmitschrift für Anrufe

Logo der Narrenmütze mit Gedankenblase.

Bildquelle: The Motley Fool.

Alphabet Inc ( NASDAQ: GOOGL )
Telefonkonferenz zum dritten Quartal 2020
29. Oktober 2020, 16:30 Uhr UND

Inhalt:

  • Vorbereitete Bemerkungen
  • Fragen und Antworten
  • Teilnehmer anrufen

Vorbereitete Anmerkungen:

Operator





Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Bereitschaft und herzlich willkommen zur Telefonkonferenz zum dritten Quartal 2020 von Alphabet.

[Anleitung für den Betreiber] Ich möchte die Konferenz nun Ihrem heutigen Referenten Jim Friedland, Director of Investor Relations, übergeben. Bitte fahre fort.



Jim Friedland - Direktor für Investor Relations

Dankeschön. Guten Tag allerseits und willkommen zur Telefonkonferenz zu den Ergebnissen des dritten Quartals 2020 von Alphabet. Bei uns sind heute Sundar Pichai und Ruth Porat.

Jetzt werde ich schnell über den Safe Harbor berichten. Einige der Aussagen, die wir heute zu unserem Geschäftsbetrieb und unserer finanziellen Leistung machen, einschließlich der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf diese Bereiche, können als zukunftsgerichtet betrachtet werden, und solche Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die zu tatsächlichen Ergebnissen führen können materiell zu unterscheiden.



Weitere Informationen finden Sie in unserem neuesten Formular 10-K, das bei der SEC eingereicht wurde, und in unserem Formular 10-Q für das Quartal zum 30. September 2020, das voraussichtlich heute bei der SEC eingereicht wird.

Während dieser Telefonkonferenz werden wir sowohl GAAP- als auch Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen vorstellen. Eine Überleitung von Non-GAAP- zu GAAP-Kennzahlen ist in der heutigen Pressemitteilung enthalten, die über unsere Investor-Relations-Website unter abc.xyz/investor veröffentlicht und öffentlich zugänglich ist.

Angesichts des vollen Terminkalenders heute Nachmittag haben wir unsere Eröffnungsrede gekürzt, damit wir Ihre Fragen schneller bearbeiten können. Und jetzt übergebe ich den Anruf an Sundar.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Danke, Jim, und guten Tag allerseits. Vielen Dank, dass Sie sich uns heute angeschlossen haben. In diesem Quartal entsprach unsere Leistung dem breiteren Online-Umfeld. Es ist auch ein Beweis für die Investitionen, die wir getätigt haben, um die Suche zu verbessern und eine hochrelevante Erfahrung zu bieten, an die sich Menschen in großen und kleinen Momenten wenden, um Hilfe zu erhalten. Wir haben in allen Regionen und in den meisten unserer Branche eine Verbesserung der Ausgaben von Werbetreibenden festgestellt.

Da die Welt den Übergang zu Online- und digitalen Diensten beschleunigt, konnten wir im dritten Quartal auch bei Google Cloud-, Play- und YouTube-Abonnements eine Stärke feststellen. Dies ist das dritte Quartal, in dem wir während der COVID-19-Pandemie Ergebnisse melden.

Der Zugang zu Informationen war noch nie so wichtig. Dieses Jahr, einschließlich dieses Quartals, hat gezeigt, wie wertvoll das Gründungsprodukt von Google, die Suche, für die Menschen war. Und was noch wichtiger ist, unsere Produkte und Investitionen machen einen echten Unterschied, während Unternehmen daran arbeiten, sich zu erholen und wieder auf die Beine zu kommen.

Unabhängig davon, ob es darum geht, die neuesten Informationen zu COVID-19-Fällen in ihrer Nähe zu finden, welche lokalen Unternehmen geöffnet sind oder welche Online-Kurse ihnen bei der Vorbereitung auf neue Jobs helfen, wenden sich die Menschen weiterhin an die Google-Suche. In der Suche und auf Maps finden Sie jetzt nützliche Informationen zu Angeboten wie kontaktlose Lieferung oder Abholung am Straßenrand für 2 Millionen Unternehmen.

Und wir haben die Duplex-KI-Technologie von Google verwendet, um Unternehmen anzurufen und Dinge wie vorübergehende Schließungen zu bestätigen. Dadurch konnten wir weltweit 3 ​​Millionen Aktualisierungen von Geschäftsinformationen vornehmen. Wir wissen, dass die Erwartungen der Menschen an eine sofortige perfekte Suche hoch sind. Aus diesem Grund investieren wir weiterhin intensiv in KI und andere Technologien, um eine möglichst hilfreiche Sucherfahrung zu gewährleisten.

Vor zwei Wochen haben wir eine Reihe von Suchverbesserungen angekündigt, darunter unsere größte Weiterentwicklung unserer Rechtschreibsysteme seit über einem Jahrzehnt. Ein neuer Ansatz zum Identifizieren von Schlüsselmomenten in Videos und einem der Favoriten der Leute, Hum to Search, der einen Song in Reihenfolgen nur anhand des Summens identifiziert.

Wir haben auch angekündigt, dass BERT, ein riesiger Durchbruch im Verständnis natürlicher Sprache, den wir letztes Jahr eingeführt haben, jetzt die Ergebnisse für fast jede englische Suchanfrage verbessert. Wir investieren auch in die Verbesserung des Einkaufserlebnisses in der Suche, damit Nutzer bei einer Vielzahl von Händlern die besten Produkte und Preise finden können.

Wir haben kürzlich einfach zu sehende Preisvergleiche hinzugefügt, damit Verbraucher wissen, ob sie ein gutes Angebot erhalten. Wir haben auch unsere Funktionen wie die Preisverfolgung verbessert, damit Benutzer eine Benachrichtigung anfordern können, wenn es einen Rabatt auf ein Produkt gibt, das sie verfolgen. Diese Investitionen kommen auch Händlern und Werbetreibenden zugute und helfen ihnen, sich zu erholen.

Ab heute können Händler in 48 Ländern weltweit Produkte kostenlos auf unserem Shopping-Tab einstellen. Für Werbetreibende haben wir kürzlich eine neue Seite mit Informationen in Google Ads angekündigt, die Unternehmen dabei hilft, Verbrauchertrends besser zu verstehen und die aktuelle Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen in der Suchmaschine zu verfolgen.

Wir investieren auch, um verbesserte Sucherlebnisse zu schaffen, die Nachrichtenverlegern einen Mehrwert bieten. Wir haben vor Kurzem Investitionen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar getätigt, darunter die Lizenzierung von Inhalten nationaler, regionaler und lokaler Nachrichtenverlage für Google News Showcase, ein neues Produkt, das die redaktionelle Betreuung preisgekrönter Nachrichtenredaktionen umfasst.

Wir haben Partnerschaften mit fast 200 Publikationen auf der ganzen Welt geschlossen, weitere werden folgen. Wir wissen, dass unser Erfolg bei der Suche nicht garantiert ist. Wir sind stolz darauf, dass die Leute sich nicht für die Google-Suche entscheiden, weil sie es müssen, sondern weil sie hilfreich sind. Wir sind weiterhin entschlossen, zu investieren, um die hilfreichste und vertrauenswürdigste Sucherfahrung aufzubauen, die wir nur in den letzten 22 Jahren haben.

In diesem Sinne glauben wir in Bezug auf die Klage des DOJ, dass unsere Produkte erhebliche Vorteile für die Verbraucher schaffen und werden unsere Argumente selbstbewusst vertreten. Der Fokus unseres Unternehmens liegt weiterhin auf der Fortsetzung unserer Arbeit, ein Suchprodukt zu entwickeln, das die Menschen lieben und schätzen.

Gehen Sie in diesem Quartal zu anderen Teilen unseres Geschäfts über. Im Bereich Hardware haben wir einige großartige neue Produkte hervorgehoben, die für die Feiertage verfügbar sind. Unsere neuen Pixel-Smartphones vereinen das Beste aus Googles Hardware, Software und KI zu einem erschwinglichen Preis mit neuen Kamera- und Assistant-Funktionen.

Und unser neuestes Chromecast kommt jetzt mit Google TV, das Filme, Serien und Live-TV aus allen Apps und Abos zusammenführt und für Sie organisiert. Wir freuen uns über die positiven Bewertungen und haben eine tolle Produkt-Roadmap vor uns

Weiter zu YouTube; Menschen besuchen YouTube, um Unterhaltung, Informationen und Gelegenheiten zu erhalten, etwas Neues zu lernen. Als Zeichen der Zeit sind die Aufrufe von geführten Meditationsvideos seit Mitte März um 40 % gestiegen, während DIY-Gesichtsmasken-Tutorials über 1 Milliarde Mal angesehen wurden. Auch die YouTube-Abos nahmen weiter zu. YouTube hat jetzt über 30 Millionen zahlende Musik- und Premium-Abonnenten und über 35 Millionen, einschließlich derjenigen, die kostenlose Testversionen nutzen. YouTube TV hat jetzt mehr als 3 Millionen zahlende Abonnenten

Als nächstes Cloud; Drei Trends treiben die anhaltende Dynamik unseres Cloud-Geschäfts voran. Erstens bietet Google Cloud mit der Beschleunigung des digitalen Wandels weiterhin eine Grundlage für die Datenverarbeitung und -analyse, eines der am schnellsten wachsenden Segmente des Marktes. BigQuery, das Echtzeit- und prädiktive Analysen bietet, gewinnt Einzelhändler wie Best Buy und hilft ihnen, ein besseres Einkaufserlebnis zu schaffen.

Kunden schätzen unsere differenzierten KI-ML-basierten branchenspezifischen Lösungen. Dies führt zu bedeutenden Gewinnen mit Marken wie Unilever, Amwell und Reckitt Benckiser. Darüber hinaus arbeiten wir mit Regierungsbehörden wie der U.S. Navy zusammen, um den Wartungsbetrieb für Schiffe und Einrichtungen zu modernisieren.

Wir arbeiten auch mit der Defense Innovation Unit, einem Teil des US-Verteidigungsministeriums, zusammen, um Militärärzte bei der Krebserkennungsforschung zu unterstützen. Und vor kurzem haben wir eine Unternehmensvereinbarung mit dem US-Energieministerium unterzeichnet, um die Forschungsbemühungen zu skalieren und Innovationen in nationalen Labors und Feldstandorten zu fördern.

Zweitens wechseln Kunden zunehmend in die Cloud, um die Effizienz zu steigern und die IT-Kosten zu senken. Unsere Stärke in Multi-Cloud ist hier von Vorteil. Dies hilft uns, große Rechenzentrums- und IT-Transformationsverträge wie Nokia zu gewinnen, das kürzlich seine Migration und Modernisierung von etwa 30 Rechenzentren in 12 Ländern in die Google Cloud angekündigt hat

Und drittens schafft die Zukunft der Arbeit eine kollaborativere Welt. Kunden suchen nach Unterstützung für hybride Arbeitsumgebungen, und wir sehen einen deutlichen Anstieg der Nachfrage. Anfang dieses Monats haben wir Google Workspace angekündigt, das alle unsere Kommunikations- und Kollaborations-Apps vereint und dafür sorgt, dass sie besser zusammenarbeiten. Dies hilft Organisationen wie dem Staat West Virginia und der Reederei Ocean Network Express, die Zusammenarbeit und Produktivität ihrer Mitarbeiter zu verbessern.

Google Workspace wächst weiter. Google Meet beispielsweise verzeichnete im dritten Quartal mit 235 Millionen täglichen Besprechungsteilnehmern und mehr als 7,5 Milliarden täglichen Videoanrufminuten einen Spitzenwert.

Schließlich kündigte Waymo in unseren Anderen Wetten an, dass sein vollständig autonomer Ride-Hailing-Service in einem Vorort von Phoenix für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird und damit das einzige Unternehmen ist, das einen vollständig autonomen Service für Fahrer anbietet. Waymo ist außerdem eine strategische globale Partnerschaft mit Daimler Trucks eingegangen, um vollautonomes Lkw-Fahren zu ermöglichen.

Bevor ich schließe, möchte ich noch einmal unsere vier Schwerpunktbereiche wiederholen, über die ich das ganze Jahr über gesprochen habe. Erstens, die hilfreichsten Produkte für alle zu schaffen. Unsere Investitionen in die Suche, Karten und Shopping, die ich bereits erwähnt habe, sowie YouTube sind Paradebeispiele.

Zweitens, unseren Benutzern die vertrauenswürdigsten Erfahrungen zu bieten. Wir arbeiten weiterhin hart daran, die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten und ihnen die Kontrolle über ihre Informationen zu geben. Jeden Tag blockiert Gmail mehr als 100 Millionen Phishing-Versuche und Google Play schützt betrügerische über 100 Milliarden Apps vor Malware und anderen Problemen.

Drittens: Produktivität im großen Maßstab, sicher und kollaborativ ausführen. Und schließlich die Schaffung von nachhaltigem Wert, das heißt, finanziell tragbare und sich selbst tragende Produkte zu schaffen.

Bevor ich Ruth übergebe, noch ein wichtiges Update. Beginnend mit den Ergebnissen für das vierte Quartal 2020 werden wir Google Cloud als separates Berichtssegment herausstellen. Ich arbeite mit Ruth und Thomas Kurian zusammen, um Investitionsentscheidungen zu treffen, um hier den Fortschritt voranzutreiben.

Wie wir Ihnen bei diesen Anrufen mitgeteilt haben, investieren wir angesichts der Fortschritte, die wir machen, und der Chancen für Google Cloud in diesem wachsenden globalen Markt weiterhin aggressiv, um unsere Markteinführungskapazitäten auszubauen, unsere Produkt-Roadmap umzusetzen und die globalen Fußabdruck unserer Infrastruktur.

Gute Penny Stocks, in die man jetzt investieren kann

Mit dieser Segmentierung erhalten Sie zusätzlich Informationen über die Größenordnung unserer Investitionen, die Ihnen helfen sollen, unsere Fortschritte auf unserem mehrjährigen Weg zur nachhaltigen Wertschaffung abzuschätzen. Vielen Dank an alle Google-Mitarbeiter auf der ganzen Welt für alles, was Sie tun, um unseren Nutzern und Partnern zu helfen. Ich hoffe, dass alle in Sicherheit bleiben und lasse mich meinen Dank an wichtige Mitarbeiter, Gesundheitsdienstleister, Ersthelfer, Lehrer und Wissenschaftler überall wiederholen.

Damit übergebe ich es jetzt Ruth.

Ruth M. Porat - Senior Vice President und Chief Financial Officer, Alphabet und Google

Danke Sundar. Wir freuen uns sehr über unsere Ergebnisse im dritten Quartal, die sowohl den breit angelegten Anstieg der Ausgaben von Werbetreibenden in der Suche und auf YouTube als auch die anhaltende Stärke unserer nicht werbefinanzierten Umsatzlinien, insbesondere Google Cloud und Play, widerspiegeln.

Ausgehend von den konsolidierten Alphabet-Ergebnissen beliefen sich unsere Gesamterlöse im Quartal auf 46,2 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 14 % gegenüber dem Vorjahr und ein Plus von 15 % währungsbereinigt. Unsere Gesamtumsatzkosten beliefen sich auf 21,1 Milliarden US-Dollar, 20 % mehr als im Vorjahr, hauptsächlich getrieben durch die sonstigen Umsatzkosten, die 13 Milliarden US-Dollar betrugen und im Jahresvergleich um 29 % gestiegen sind.

Die größten Faktoren waren auch in diesem Quartal hier die Kosten im Zusammenhang mit unseren Rechenzentren und anderen Betriebsabläufen, einschließlich Abschreibungen und dann Kosten für den Erwerb von Inhalten, die hauptsächlich durch Kosten für werbeunterstützte Inhalte von YouTube verursacht wurden, gefolgt von Kosten für Abonnementdienstinhalte.

Die Betriebsausgaben beliefen sich auf 13,8 Milliarden US-Dollar, 1 % mehr als im Vorjahr, was sowohl die Auswirkungen der zu Beginn des Jahres als Folge von COVID ergriffenen Maßnahmen widerspiegelt als auch die im dritten Quartal 2019 abgeschlossene gerichtliche Einigung in Höhe von 554 Millionen US-Dollar.

In Bezug auf die drei Komponenten von opex; Erstens war die Verlangsamung des FuE-Wachstums in erster Linie auf eine geringere Mitarbeiterzahl zurückzuführen; zweitens spiegelt der Rückgang der Vertriebs- und Marketingaufwendungen gegenüber dem Vorjahr die geplante Reduzierung der Werbeausgaben wider, die wir gegen Ende des ersten Quartals umgesetzt haben; drittens spiegelt das G&A-Wachstum die Überrundung des Vergleichs wider. Alle drei Kategorien profitierten von niedrigeren Reise- und Reisekosten aufgrund von COVID.

Die Mitarbeiterzahl stieg gegenüber dem zweiten Quartal um 4.623. Auch hier waren die meisten Neueinstellungen Ingenieure und Produktmanager. In Bezug auf die Produktbereiche gab es erneut die größten Mitarbeiterzuwächse in Google Cloud sowohl für technische als auch für Vertriebsrollen.

Der Betriebsgewinn belief sich auf 11,2 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 22 % gegenüber dem Vorjahr, und unsere operative Marge im Quartal betrug 24 %. Sonstige Erträge und Aufwendungen beliefen sich auf 2,1 Milliarden US-Dollar, was in erster Linie nicht realisierte Wertzuwächse von Investitionen in Aktienwerte widerspiegelt.

Der Nettogewinn betrug 11,2 Milliarden US-Dollar. Der operative Cashflow betrug 17 Milliarden US-Dollar mit einem freien Cashflow von 11,6 Milliarden US-Dollar im Quartal und 34 Milliarden US-Dollar in den letzten 12 Monaten. Wir beendeten das dritte Quartal mit 133 Milliarden US-Dollar in Barmitteln und marktgängigen Wertpapieren.

Lassen Sie mich nun zu unseren Segmentfinanzergebnissen kommen. Beginnend mit unserem Google-Segment. Der Gesamtumsatz von Google belief sich auf 46 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 14 % gegenüber dem Vorjahr. Die Einnahmen aus der Google-Suche und anderer Werbung beliefen sich im Quartal auf 26,3 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 6 % gegenüber dem Vorjahr, da die Ausgaben der Werbetreibenden im August anzogen.

Die Werbeeinnahmen von YouTube beliefen sich auf 5 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 32 % gegenüber dem Vorjahr, getrieben von einem anhaltend erheblichen Wachstum der Direct Response, gefolgt von einer Erholung der Markenwerbung aufgrund höherer Ausgaben der Werbetreibenden. Die Einnahmen aus Netzwerkwerbung beliefen sich auf 5,7 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 9 % gegenüber dem Vorjahr.

Aktien zu kaufen, wenn Biden gewinnt

Wenden Sie sich an Google Cloud, einschließlich GCP und Google Workspace, das früher als G Suite bekannt war. Der Umsatz belief sich im dritten Quartal auf 3,4 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 45 % gegenüber dem Vorjahr. GCP hielt das sehr starke Umsatzwachstum des zweiten Quartals aufrecht und die Umsatzwachstumsrate lag erneut deutlich über der von Cloud insgesamt. Das Wachstum der Google Workspace-Umsätze wurde durch das Sitzplatzwachstum getrieben, gefolgt vom Wachstum des durchschnittlichen Umsatzes pro Sitzplatz.

Die sonstigen Einnahmen beliefen sich auf 5,5 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 35 % gegenüber dem Vorjahr, der hauptsächlich auf das Wachstum der Einnahmen aus Play und YouTube ohne Werbung zurückzuführen ist. Bei Play profitierten die App-Umsätze im dritten Quartal vor allem von einem Anstieg der Anzahl aktiver Käufer sowie von höheren Ausgaben pro Käufer.

Bei den Einnahmen aus YouTube-Abonnements profitierten wir weiterhin vom Abonnentenwachstum bei den verschiedenen Angeboten. Der Betriebsgewinn von Google betrug 12,6 Milliarden US-Dollar, 17 % mehr als im Vorjahr, und die operative Marge betrug 27 %. Bei unseren anderen Wetten beliefen sich die Einnahmen im dritten Quartal auf 178 Millionen US-Dollar. Der Betriebsverlust betrug 1,1 Milliarden US-Dollar.

Lassen Sie mich mit unserem Ausblick enden. Beim Umsatz profitierten wir im dritten Quartal von einer breit angelegten Verbesserung der Werbeausgaben in allen Regionen und fast allen Branchen. Dies spiegelt sich sowohl in den Suchergebnissen als auch in der Erholung der Ausgaben für Markenwerbung auf YouTube wider.

Während wir mit unserer Leistung im dritten Quartal zufrieden sind, herrscht natürlich Unsicherheit im externen Umfeld. In Bezug auf Google Cloud freuen wir uns über das anhaltend starke Umsatzwachstum, das Sie in diesem Quartal erneut verzeichnet haben und das den außergewöhnlichen langfristigen Trend widerspiegelt.

Und in Bezug auf die anderen Einnahmen war Play der Hauptwachstumstreiber, wo das Umsatzwachstum neben dem starken zugrunde liegenden Wachstum ein erhöhtes Engagement während der Pandemie widerspiegelte. Es gibt Anzeichen dafür, dass das Benutzerverhalten beginnt, auf ein normalisiertes Niveau zurückzukehren.

Im Hinblick auf die Rentabilität freuen wir uns über die Verbesserung der Rentabilität gegenüber dem Vorquartal, die sowohl die Umsatzentwicklung gegenüber dem zweiten Quartal als auch die taktischen Anpassungen widerspiegelt, die wir als Reaktion auf COVID in bestimmten Ausgabenkategorien vorgenommen haben.

Insbesondere die Verlangsamung des Personalwachstums in diesem Quartal spiegelt die Maßnahmen wider, die wir zu Beginn der Pandemie ergriffen haben, um die Einstellung auf unsere Bereiche mit höchster Priorität wie Google Cloud zu konzentrieren. Ohne die Auswirkungen des Abschlusses der anstehenden Fitbit-Akquisition erwarten wir im vierten Quartal eine moderate weitere Verlangsamung des Personalwachstums.

Wir haben auch die Auswirkungen der Maßnahmen gesehen, die wir unternommen haben, um einige Kategorien von Marketingausgaben zu drosseln. Im dritten Quartal gingen die Vertriebs- und Marketingaufwendungen im Vergleich zum Vorjahr vor allem aufgrund einer geplanten Verlangsamung von Anzeigen und Werbung zurück. Wir erwarten für das vierte Quartal einen moderateren Rückgang von Vertrieb und Marketing gegenüber dem Vorjahr, da wir unsere Ausgaben sequenziell erhöhen, um Produkteinführungen und die Weihnachtszeit zu unterstützen.

Wenden wir uns den Investitionen zu; Auch in diesem Quartal verzeichneten wir im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang der Investitionen, was vor allem auf ein reduziertes Tempo der Immobilienkäufe zurückzuführen ist, die wir zu Beginn der Pandemie durchgeführt haben. Server bleiben auch im dritten Quartal der größte Investitionstreiber, gefolgt von Rechenzentren. Unser Investitionsausblick für das Gesamtjahr hat sich nicht geändert, da wir für 2020 weiterhin einen leichten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr erwarten.

Mit Blick auf die Zukunft konzentrieren wir uns weiterhin darauf, die richtigen Investitionen zur Unterstützung des Wachstums zu tätigen. Wie Sundar in seinen einleitenden Kommentaren sagte, investieren wir weiterhin dort, wo wir das Potenzial sehen, langfristig nachhaltigen finanziellen Wert zu schaffen, einschließlich aggressiver Investitionen zur Unterstützung des Cloud-Wachstums.

Darüber hinaus konzentrieren wir uns angesichts der Beschleunigung der digitalen Transformation darauf, sicherzustellen, dass wir weiterhin gut aufgestellt sind, um in diesem sich entwickelnden Umfeld für Benutzer und Werbetreibende zu liefern.

Dankeschön. Sundar und ich werden jetzt Ihre Fragen beantworten.

Fragen und Antworten:

Operator

Dankeschön. [Bedienungsanleitung] Und unsere erste Frage kommt von Eric Sheridan von UBS. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Eric Sheridan - UBS -- Analyst

Frage vielleicht könnte ich zwei stellen, Sundar, auf hohem Niveau, Sie haben einige der Innovationen genannt, die Sie mittel- bis langfristig in Bezug auf die Suche anstreben, könnten Sie einen Schritt zurücktreten und uns vielleicht Ihr Gefühl dafür geben? Wie sich Search von einem Produkt entwickeln wird, gibt es heute einen großen Anteil an der Eingabe des Benutzers, um die Push-Dynamik mit dem Discover-Feed und den Discovery-Anzeigen zu sortieren und Dinge, die sowohl das Engagement als auch die Monetarisierung auf Ihrer Plattform fördern könnten.

Und der zweite Teil der Frage war, dass Sie dieses Jahr anscheinend eine etwas andere Taktik mit Ihrer Hardwarestrategie verfolgen. Es gab etwas weniger davon und es war eher im mittleren bis unteren Preissegment der Hardware. Wie passen Hardware und die weitgehende Einbindung des Assistenten in die Hardwarestrategie im Großen und Ganzen zu Ihrer Einschätzung, wie die Suche mittel- bis langfristig aussehen wird, Sundar? Vielen Dank.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Danke, Erik. Gute Fragen. Bei der Suche haben Sie heute Recht, insbesondere bei Mobile und Ambient Computing, dh Sie haben Zugriff auf Computing über andere Formfaktoren hinweg. Ich denke, sowohl Sie suchen nach Informationen, als auch Zeit ist es wichtig, dass Sie relevante Informationen zur Hand haben.

Ich betrachte es also als eine ganzheitliche User Journey. Und natürlich werden wir uns in der Suche weiterentwickeln. Discover war sehr gut in Bezug auf -- Discover und YouTube spielen beide eine Rolle, um sicherzustellen, dass die Leute relevante Informationen erhalten funktioniert auch. So lange – deshalb ist alles für uns wichtig, sei es Discover oder wie wir es auf YouTube aufnehmen.

Zu Ihrer zweiten Frage zu Hardware freue ich mich über die -- wir tätigen einige tiefere Investitionen in Hardware, die -- einige davon brauchen zwei bis drei Jahre, um zusammen zu kommen, und daher bin ich begeistert von der großartigen Roadmap voaus.

Ich denke, wir haben mit Pixel 4A, Pixel 5 definitiv ein klares Leistungsversprechen gezeigt und darauf werden wir aufbauen. In unserem Portfolio denken wir sorgfältig über die wichtigen Formfaktoren nach, die wichtig sind, und wir denken darüber nach, wo Suche und Assistent ebenfalls wichtig sein werden.

Hardware ist also in vielerlei Hinsicht dazu da, strategisch zu profitieren, wie wir das Android-Ökosystem steuern, wie stellen wir sicher, dass die Informationen dem Benutzer direkt zur Verfügung stehen? Und das sind beides strategische Ansichten, die wir ebenfalls berücksichtigen. Aber ich bin gespannt auf die vor uns liegende Roadmap. Und nächstes Jahr werden Sie sehen, wie wir uns stärker engagieren – einige unserer tieferen Investitionen werden dort zum Tragen kommen.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt von Doug Anmuth von J.P. Morgan. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Doug Anmuth - J.P. Morgan – Analyst

Danke, dass du die Frage gestellt hast. Ruth, wir schätzen die inkrementelle Farbe bei den Ausgaben für 3Q und 4Q. Ich hatte nur gehofft, dass Sie uns helfen könnten, die Kostenstruktur ein bisschen besser zu verstehen, während wir daraus hervorgehen. Und nur, ob Sie weitere bemerkenswerte Veränderungen erwarten, die gerade aus der Pandemie kommen, etwa um die Nachhaltigkeit der Margenverbesserungen, die Sie in diesem Quartal gesehen haben? Vielen Dank.

Ruth M. Porat - Senior Vice President und Chief Financial Officer, Alphabet und Google

Danke dafür Doug. Wie ich bereits sagte, haben wir aufgrund von COVID taktische Anpassungen vorgenommen, um das Ausgabentempo in bestimmten Kategorien zu verlangsamen, und das begann Ende des ersten Quartals und teilweise sehen Sie das hier, plus die Auswirkungen der Verbesserungen bei der Umsatzentwicklung. Und wir konzentrieren uns weiterhin darauf, die Effizienz zu optimieren, wo wir können.

Wir haben dies in vielen früheren Telefonaten gesagt, aber wie wir auch in früheren Telefongesprächen mit Ihnen sowie Sundar und mir heute festgestellt haben, sind wir entschlossen, die richtigen Investitionen zu tätigen, um langfristiges profitables Wachstum zu unterstützen. Und ich denke, das Spannende in diesem Umfeld ist, dass sich die digitale Transformation beschleunigt, was die Bedeutung der von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen und die längerfristigen Chancen unterstreicht. Daher werden wir weiterhin investieren, um uns für die langfristige Chance optimal zu positionieren.

Ein offensichtliches Beispiel ist Cloud. Angesichts der sich bietenden Chancen beabsichtigen wir, ein hohes Investitionsniveau aufrechtzuerhalten. Dazu gehören der kontinuierliche Ausbau unserer Go-to-Market-Organisation, unserer Engineering-Organisation sowie die Investitionen zur Unterstützung der notwendigen Investitionen. Hoffentlich gibt dir das dort ein bisschen mehr Farbe.

Doug Anmuth - J.P. Morgan – Analyst

Dankeschön.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt von Heather Bellini von Goldman Sachs. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Heide Bellini - Goldman Sachs -- Analyst

Super, vielen Dank für die Beantwortung der Frage. Sundar, ich hätte eine Frage an dich. Nur -- Thomas ist jetzt seit ungefähr zwei Jahren der Leiter von Google Cloud, wenn ich mich richtig erinnere. Ich frage mich nur, was sind Ihrer Meinung nach die größten Veränderungen, die er vorgenommen hat, die es dem Unternehmen ermöglicht haben, einen scheinbar wesentlich größeren Anteil zu gewinnen? Und wenn Sie auf 2021 und die digitale Transformation blicken, was würden Ihrer Meinung nach seine wichtigsten strategischen Prioritäten sein? Dankeschön.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Danke, Heide. Ein paar Dinge fallen für mich auf. Ich denke, es war eine sehr konsequente, fokussierte Strategie. Der Fokus liegt also auf den fünf großen Regionen; die vier Kundensegmente; und die sechs vorrangigen Branchen Gesundheitswesen, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Medien und Unterhaltung, Fertigung und öffentlicher Sektor; Diese Fokussierung und Vertiefung und Skalierung unserer Markteinführung sowohl in Bezug auf unsere Mitarbeiter als auch auf unsere Partner war meiner Meinung nach der Schlüssel.

Das zweite, was ich sagen würde, ist, dass einige der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zum Tragen kommen, insbesondere da wir sie als einzigartige Branchenlösungen vertieft haben. Also tiefer zu gehen und Lösungen zu finden, und in einigen Fällen, in denen wir jetzt nach Wert preisen, denke ich, dass diese Art von tiefgreifendem Spiel etwas ist, worüber ich sehr aufgeregt bin.

Auf jeden Fall haben wir eine Stärke in – nur basierend auf unseren zugrunde liegenden Technologien, also haben wir Differenzierungen in Bereichen wie Datenanalyse, KI usw. Das war also – das war auch riesig.

Aber mit der Ausführung bin ich zufrieden. Offensichtlich gibt es dabei eine zeitliche Verzögerung zwischen der Einstellung der Vertriebsmitarbeiter und der Schulung durch uns, bis Sie ihnen ermöglichen, produktiver zu sein. Und das sind Investitionen, über die Ruth gesprochen hat, und ich kann sehen, wie sie zunehmen, und ich kann sehen, wie die Ergebnisse ins Spiel kommen. Verdienen Sie also diesen Fokus und die Umsetzung und freuen Sie sich auf die nächste Phase.

Heide Bellini - Goldman Sachs -- Analyst

Groß. Vielen Dank.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Danke fürs Abdecken und die besten Wünsche.

Heide Bellini - Goldman Sachs -- Analyst

Dankeschön.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt von Brian Nowak von Morgan Stanley. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Brian Nowak - Morgan Stanley -- Analyst

Danke, dass du meine Frage angenommen hast. Sundar, ich wollte einen speziell zum Thema E-Commerce befragen. Es scheint im E-Commerce-Trichter zunehmend wettbewerbsfähiger zu werden. Sprechen Sie also mit uns über: Welche Arten von Veränderungen des Verbraucherverhaltens sehen Sie bei der E-Commerce-Suche auf der Plattform? Und was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Investitionsprioritäten, die Sie wirklich umsetzen müssen, um sicherzustellen, dass Sie im E-Commerce an der Spitze des Trichters bleiben? Vielen Dank.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Ich denke, Dinge, die auffallen, sind zuallererst: Ich bin gespannt auf die vielen Ankündigungen, die wir in den letzten Monaten gemacht haben. Und natürlich konzentrieren wir uns wirklich auf die Benutzererfahrung und möchten als Verbraucher ein breites, umfassendes und qualitativ hochwertiges Inventar sowie Angebote und Erfahrungen auf der Plattform sicherstellen.

Unsere kostenlosen Einkaufslisten, die wir in den USA eingeführt haben, sind jetzt in 48 Ländern auf der ganzen Welt verfügbar. Darüber hinaus haben wir Provisionen abgeschafft. Für die Buy-on-Google-Checkout-Option öffnete sich die Plattform für PayPal, Shopify auch für die Integration. So entsteht Vollständigkeit und wir setzen dort auf Qualität.

Was den Trichter und das Verhalten angeht, ist für mich interessant, dass die Suche offensichtlich die aktuelle Absicht und die Breite der Suche erfasst . Sie können das also sehen – sehen Sie das dynamische Spiel in Echtzeit. Aber Sie sehen – ich würde sagen, dass YouTube auch eine wichtige Plattform für den E-Commerce ist.

Ich kann auf YouTube Werbetreibende auf mittlerer Trichterebene sehen, auch wenn dies derzeit nicht die Absicht ist, zu investieren, um Nachfrage zu schaffen, Interesse zu wecken und so weiter. Für uns sehen wir, dass der Handel auf der gesamten Plattform funktioniert, und ich denke, das ist eine Chance. Wir konzentrieren uns sehr darauf, sicherzustellen, dass der Rest der Erfahrung für die Benutzer gut ist.

Brian Nowak - Morgan Stanley -- Analyst

Danke Sundar.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt von Brent Thill von Jefferies. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Brent Thill - Jefferies -- Analytiker

Guten Tag. Ruth, du hast Marken-Werbetreibende aufgerufen, die auf YouTube zurückkommen. Ich bin nur neugierig, ob Sie uns ein Gefühl dafür geben könnten, wo Sie diese Stärke sehen und wo Sie sich im Vergleich zu den Vor-COVID-Werten bei diesen Werbetreibenden befinden.

Ruth M. Porat - Senior Vice President und Chief Financial Officer, Alphabet und Google

Insgesamt freuen wir uns also über den Grad, in dem die Werbetreibenden ihre Budgets im dritten Quartal tatsächlich reaktiviert haben, und sie reagieren teilweise auf den Beweis, dass die Verbraucher in fast allen Branchen eine starke Nachfrage zeigen. Es ist alles von Haus & Garten über Computer bis hin zur Arbeit von zu Hause aus und so sehr hilfreich.

Und dann ermöglicht das starke Wachstum der Wiedergabezeit von YouTube Werbetreibenden, ein Publikum zu erreichen, das sie im Fernsehen nicht erreichen können, wie wir schon oft besprochen haben. Daher wenden sie sich zunehmend an uns, um Menschen zu erreichen, die YouTube besuchen, um neue Themen zu lernen und sich mit frischen unterhaltsamen Inhalten, großartigen einzigartigen Inhalten, zu beschäftigen. Es war also eine Gelegenheit. Wir freuen uns, hier die Entwicklung im dritten Quartal gesehen zu haben.

Brent Thill - Jefferies -- Analytiker

Dankeschön.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt aus der Leitung von Justin Post von der Bank of America. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Justin Post - Bank of America Merrill Lynch -- Analyst

Super, vielen Dank. Vielleicht eine für Sundar und eine für Ruth. Sundar, danke für das Update zum DOJ. Wenn Sie an alle Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt denken, gibt es Hoffnung, hier einen Mittelweg zu finden. Wie denkst du darüber, wie weit ihr in verschiedenen Regionen voneinander entfernt seid?

wie man eine förderung ablehnt

Und dann vielleicht für Ruth, bei der YouTube-Gelegenheit, wenn Sie von etwa 2 Milliarden Nutzern ausgehen, haben Sie eine Ausführungsrate von vielleicht 10 USD pro Nutzer. Ich frage mich nur, wie Sie über die Monetarisierung denken. Bist du noch sehr früh? Und wenn Sie uns helfen können, wie die Margen aussehen könnten? Dankeschön.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Ruth, warum machst du nicht weiter?

Ruth M. Porat - Senior Vice President und Chief Financial Officer, Alphabet und Google

Schauen Sie also, in Bezug auf YouTube, wie gesagt, wir freuen uns über die anhaltende Dynamik, die Sie in der Umsatzlinie sehen. Ich denke, wie wir schon oft mit Ihnen gesprochen haben, zahlen wir in unserem werbefinanzierten Geschäft innerhalb von YouTube einen Großteil der Einnahmen an alle unsere Content-Ersteller aus. Wir übernehmen alle Infrastruktur- und Netzwerkkosten für die Speicherung, für die Bereitstellung von Videos, ansonsten für den Betrieb von YouTube, einschließlich Marketing und Unterstützung der Ersteller von Inhalten.

Es gibt noch einiges mehr, von dem wir glauben, dass es für YouTuber im gesamten Ökosystem von unschätzbarem Wert ist, um sicherzustellen, dass wir nicht nur großartige Erlebnisse für Benutzer und YouTuber schaffen, sondern auch wirklich das richtige Gesamtökosystem, und wir haben darüber im Zusammenhang mit . gesprochen wie wir investieren, um die Inhalte zu schützen, die die Leute sehen, Investitionen in die Moderation von Inhalten, die wir als einen unschätzbaren Teil unserer Arbeit und als äußerst wichtig ansehen.

Wir unterstützen dies also weiterhin, sehen Sie sich die Erfahrung an, die sowohl YouTuber als auch Endnutzer gemacht haben, die Ergebnisse wirklich differenziert haben. Und dann bauen wir es auf der Abonnementseite weiter aus. Wie Sundar in seinen einleitenden Kommentaren feststellte, haben sowohl YouTube Music Premium als auch YouTube TV im Verhältnis zum Umsatz höhere Kosten für den Erwerb von Inhalten als YouTube-Anzeigen, und wir sind früh dabei, diesen Abonnentenstamm weiter auszubauen.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Und Justin, an der regulatorischen Front, ist die Kontrolle für uns nicht neu. Und in gewisser Weise ist es jetzt branchenweit, und das ist nicht überraschend. Sie wissen, dass wir, wo immer möglich, konstruktiv zusammenarbeiten werden, und wie wir in einigen der vergangenen Fälle gezeigt haben, werden wir unsere Argumente geltend machen, wenn wir von den Vorteilen überzeugt sind, die wir unseren Benutzern bringen. Wo es Feedback oder Entscheidungen gibt, sind wir flexibel und passen uns an, und das bauen wir ein.

Ich denke, obwohl es im Bereich der Gesetzgebung und Regulierung viel gibt, schafft dies, wenn einiges davon gelöst wird, auch Gewissheit und in einigen Fällen auch Klarheit und Chancen. Das ist also der Rahmen, mit dem wir daran herangehen und ihn langfristig angehen.

Und – aber am Ende des Tages haben wir die Kontrolle über unsere Fähigkeit, uns unermüdlich auf die Benutzer zu konzentrieren und großartige Produkte zu entwickeln, und hier wird die meiste Energie investiert.

Justin Post - Bank of America Merrill Lynch -- Analyst

Grosses Dankeschön.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt aus der Linie von Mark Mahaney von RBC. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Mark Mahaney - RBC Capital Markets -- Analyst

Vielen Dank. Bitte zwei Fragen. Es sieht so aus, als würden Sie im vierten Quartal mehr Informationen zu Google Cloud bereitstellen. Liegt das auch an der Rentabilität von Google Cloud oder könnten Sie sich mit der Frage befassen, ob Google Cloud einen Skalenpunkt erreicht hat, an dem sie die Gesamtmargen nicht mehr verwässert?

Und dann kurz zwei neue Umsatzchancen oder wachsende Umsatzchancen des Jahres, Google Maps und der Tab 'Entdecken', ein Update oder neue Datenpunkte, die auf eine Monetarisierungsmöglichkeit mit diesen beiden Assets hindeuten? Dankeschön.

Ruth M. Porat - Senior Vice President und Chief Financial Officer, Alphabet und Google

Also, danke dafür Markus. Und wenn wir Cloud herausbringen, werden wir nicht nur die Ergebnisse des vierten Quartals veröffentlichen, sondern auch die Gesamtjahresergebnisse für 2018, '19 und '20. Wir werden nicht nur die Daten zur Aufschlüsselung des Umsatzes bereitstellen, die wir Anfang dieses Jahres erweitert haben, sondern wir werden auch die Betriebseinnahmen für jedes unserer Segmente hinzufügen, die unserer Meinung nach die relevantesten Daten sind.

Und der Punkt, den sowohl Sundar als auch ich unterstrichen haben, ist, dass wir angesichts der sich bietenden Gelegenheiten aggressiv in Cloud investieren. Und ehrlich gesagt, die Tatsache, dass wir später relativ zu Gleichaltrigen waren. Wir sind ermutigt – sehr ermutigt durch das Tempo der Kundengewinnung und das sehr starke Umsatzwachstum sowohl in der GCP als auch im Workspace. Aber wir beabsichtigen, ein hohes Maß an Investitionen aufrechtzuerhalten, um uns bestmöglich zu positionieren, und ich habe einige dieser Punkte, das Go-to-Market-Team, das Engineering-Team und die Investitionen, durchgearbeitet, und daher beschreiben wir dies als einen mehrjährigen Weg , weil wir glauben, dass wir noch am Anfang dieser Reise sind.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Auch bei Maps und Discover etc. habe ich, glaube ich, etwas früher darüber gesprochen, es ganzheitlich zu durchdenken. Ein Beispiel, bei dem wir – ich denke, es hat gut funktioniert, ist, dass Sie als Entwickler wissen, dass wir mit unseren universellen App-Kampagnen Apps bewerben möchten, die Sie wirklich erreichen können, und es ist ein gutes Modell, über das Sie in letzter Zeit nachdenken sollten, um beispielsweise zu dienen kleine und mittlere Unternehmen. Wir haben smarte Kampagnen auf 150 Länder ausgeweitet. Wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, können Sie Ihre erste Kampagne einrichten und Ihre erste Anzeige in 15 Minuten von Ihrem Mobilgerät aus erstellen.

Für mich denke ich über diese Art von Phasen nach, da wir die harte Arbeit tun werden, um sicherzustellen, dass die relevantesten Informationen erhalten und ganzheitlich darüber nachgedacht werden wollen, manchmal, wenn sie auf der Suche nach Informationen kommen, und manchmal, wenn sie proaktiv Informationen erhalten möchten. Das ist also der Gesamtüberblick, und ich denke, die Gelegenheit liegt vor uns sehr spannend.

Mark Mahaney - RBC Capital Markets -- Analyst

Okay, vielen Dank.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt aus der Linie von Dan Salmon von BMO Capital Markets. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Daniel Lachs - BMO Capital Markets -- Analyst

Super, danke und guten Tag allerseits. Sundar, in seiner Antwort auf die Klage des DOJ, verglich Kent Walker mit Ihren Search-Partnerschaften, wie eine Getreidemarke einen Supermarkt dafür bezahlen könnte, am Ende der Reihe oder auf Augenhöhe zu stehen. Wir haben auch von Philipp Schindler gehört, dass Ihr adressierbarer Markt potenziell doppelt so groß ist wie allgemein gesehen, und vielleicht gehören dazu Dinge wie die Zahlungen im Supermarkt.

Also meine Frage ist zweiteilig. Erstens, ist es fair, diese beiden Arten von Kommentaren miteinander zu verbinden und davon auszugehen, dass sie miteinander verwandt sind? Und zweitens könnten Sie vielleicht darüber sprechen, wie wichtig dies für Ihr Gesamtbild sein könnte, wenn Sie über die Werbe- und Geschäftsmöglichkeiten für Google und insbesondere das Wettbewerbsumfeld, dem Sie gegenüberstehen, nachdenken.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Ja, Dan. Auf einer hohen Ebene, zurücktretend von allem, sind wir – unsere Mission ist es, Informationen bereitzustellen. Das Wettbewerbsumfeld, mit dem wir konfrontiert sind, insbesondere im Hinblick auf Mobilgeräte und Benutzer, die nach Informationen suchen, haben so viele Möglichkeiten. Die Frage ist also, ob Google ein relevanter Weg ist, um diese Informationen zu erhalten, und Sie können sich vorstellen, wann die Leute Produkte kaufen, alle vorhandenen Konkurrenten reisen, Hotels buchen oder eine beliebige Kategorie wählen. Deshalb spreche ich für uns von ganzheitlichem Wettbewerb und der Sicherstellung, dass wir relevante Informationen bereitstellen.

In Bezug auf die Besonderheiten des DOJ-Falls und so bin ich zuversichtlich, dass wir alles angegangen sind, um sicherzustellen, dass wir die beste Benutzererfahrung schaffen; und B, wir wollen wirklich – wir haben Google immer für alle entwickelt. Daher wollten wir auf allen Plattformen verfügbar sein und es den Nutzern ermöglichen, auf unsere Dienste zuzugreifen und dabei mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns also darauf, unseren Fall dort vorzutragen, aber es ist definitiv noch am Anfang und wir überprüfen und verstehen immer noch alles, und ich bin sicher, dass wir im Laufe der Zeit mehr aktualisieren werden.

Daniel Lachs - BMO Capital Markets -- Analyst

Okay, danke.

Operator

Dankeschön. Und unsere nächste Frage kommt aus der Linie von Colin Sebastian von Baird. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

Colin Sebastian - Robert W. Baird -- Analyst

Vielen Dank. Ich habe auch ein Paar hier. Vielleicht nur, um der Shopping-Frage nachzugehen, speziell auf YouTube. Wenn Sie die Rolle, die Shopping und Shopping Ads jetzt in der Wachstumsstrategie spielen, ausbauen könnten. Und bei Google Workspace scheint dies eine einzigartige Gelegenheit zu sein, von zu Hause aus zu arbeiten, um die Akzeptanz und Monetarisierung dieser Dienste, einschließlich Meet, sowie der Bündelung mit Cloud-Diensten wirklich voranzutreiben. Ich frage mich daher, ob Sie weitere Details zum Nutzungsgrad und zur Interaktion mit diesen Anwendungen und wie Sie diese in Zukunft monetarisieren möchten, angeben könnten. Dankeschön.

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Groß. Sagen Sie beim Einkaufen auf YouTube auf jeden Fall, dass wir auf dem früheren Teil der Reise sind. Aber wir haben die Stärke von YouTube für die direkte Reaktion und einige andere Kategorien gesehen. Und ich denke, dass die Erfahrungen, die wir dort machen, direkt auf den Handel übertragen werden können. Und während wir die Erfahrung aufbauen. Also ich sehe das als Chance.

Ich habe bereits erwähnt, dass YouTube-Werbetreibende zwar eine längerfristige Sichtweise verfolgen, Markenbekanntheit schaffen, Interesse wecken und so weiter, während die Suche derzeit die Absicht erfasst. Das bietet also auch Chancen.

Deshalb haben wir heute in vielen, vielen Kategorien Ersteller mit sehr überzeugenden Inhalten und ich hatte immer das Gefühl, dass die Dinge gut funktionieren, wenn Sie das Interesse der Benutzer erfüllen und es für die Benutzer sehr relevant ist. Und so denke ich, Kommerz, es gibt viele kommerzielle Aktivitäten auf YouTube organisch. Und deshalb sehe ich es als langfristige Chance.

Bei Google Workspace freue ich mich sehr über das starke Wachstum – wir haben beide ein starkes Wachstum Ich erwähnte bereits Meet-Metriken, dass wir im dritten Quartal einen Spitzenwert von 235 Millionen täglichen Meeting-Teilnehmern und mehr als 7,5 Milliarden Videoanrufminuten pro Tag verzeichneten. Auf jeden Fall ein deutliches Wachstum bei Meet sowie unseren anderen Produkten wie Docs, Drive und Chat, aber Google Workspace bietet jetzt auch diese einheitliche Erfahrung. Und ich denke, wir sehen dort definitiv viel Interesse und Nachfrage.

Ich denke, COVID beschleunigt die Zukunft der Arbeit wirklich und viele der Trends, die es gibt, werden die Zeit überdauern. Und ich denke, es gibt uns allen die Möglichkeit, dies neu zu überdenken – neu zu überlegen, wie Zusammenarbeit und Produktivität im großen Maßstab aussehen, einschließlich der Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, und wir planen, an vorderster Front dabei zu sein, und daher freue ich mich auf die Gelegenheit.

Colin Sebastian - Robert W. Baird -- Analyst

Grosses Dankeschön.

Operator

Dankeschön. Und unsere letzte Frage kommt aus der Linie von Ross Sandler von Barclays. Ihre Leitung ist jetzt geöffnet.

kurzfristiger Kapitalertragsteuersatz

Ross Sandler - Barclays -- Analyst

Hallo, nur zwei Fragen. Wenn wir uns die Suche ansehen, sind Ihre Wachstumsraten im Januar und Februar im Vergleich zu heute, also vor COVID im Vergleich zu heute. Ich schätze, wie viele Kategorien liegen über der Wachstumsrate von Januar und Februar? Ist Reisen derzeit die einzige große Kategorie, die in der Suche unter Ihren Wachstumsraten vor COVID-19 liegt?

Und dann ist die zweite Frage zum Thema Apple Search-Vereinbarung. Wie Sie also in Ihrem Blog-Beitrag sagten, haben Sie aufgrund anderer Vereinbarungen, bei denen Dinge den Besitzer gewechselt haben, nach dem Wechsel nicht wirklich viel an Abfragevolumen verloren. Was glauben Sie, wie hoch die Wiederaufnahmerate von Abfragen in der Safari-Symbolleiste wäre, wenn diese den Besitzer wechseln würden? Ist dies wirklich eine Code-Rote-Situation oder sollten wir damit umgehen können? Danke vielmals.

Ruth M. Porat - Senior Vice President und Chief Financial Officer, Alphabet und Google

Also zu deiner ersten Frage. Wie wir oft gesagt haben, haben wir weltweit ein sehr vielfältiges Geschäft, und zwar über Sektoren, Kundengröße und Regionen hinweg. Und in Bezug auf die Sektoren haben wir in praktisch allen eine breit angelegte Verbesserung gesehen – sie spiegelt im Grunde das wider, was Sie in der Gesamtwirtschaft sehen, und wir brechen nicht mehr aus, aber sie war ziemlich breit angelegt. Was Ihre zweite Frage betrifft, Sundar, möchten Sie das annehmen?

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Wie ich schon seit langem sage, arbeiten wir bei der Suche hart daran, sicherzustellen, dass Benutzer bequem auf uns zugreifen können. Die meisten unserer Partner entscheiden sich für uns, weil wir der beste Suchanbieter sind, die Nutzer finden, dass wir die höchste Suchqualität haben und daher eine organische Nachfrage besteht und wir glauben daran, in unsere Erfahrung auf allen unseren Plattformen zu investieren. Deshalb sind wir auf jeden Fall bestrebt, unseren Benutzern überall zu dienen, und wir konzentrieren uns wirklich darauf.

Operator

Dankeschön. Und damit endet unsere Frage-und-Antwort-Runde. Ich würde die Konferenz gerne für abschließende Bemerkungen an Jim Friedland zurückgeben.

Jim Friedland - Direktor für Investor Relations

Vielen Dank an alle, dass Sie heute zu uns gekommen sind. Wir wissen, dass Sie alle einen anstrengenden Abend haben. Wir freuen uns darauf, bei unserem Anruf im vierten Quartal 2020 wieder mit Ihnen zu sprechen. Vielen Dank und einen schönen Abend.

Operator

[Abschlussbemerkung des Betreibers]

Dauer: 45 Minuten

Teilnehmer anrufen:

Jim Friedland - Direktor für Investor Relations

Sundar Pichai - Chief Executive Officer, Google

Ruth M. Porat - Senior Vice President und Chief Financial Officer, Alphabet und Google

Eric Sheridan - UBS -- Analyst

Doug Anmuth - J.P. Morgan – Analyst

Heide Bellini - Goldman Sachs -- Analyst

Brian Nowak - Morgan Stanley -- Analyst

Brent Thill - Jefferies -- Analytiker

Justin Post - Bank of America Merrill Lynch -- Analyst

Mark Mahaney - RBC Capital Markets -- Analyst

Daniel Lachs - BMO Capital Markets -- Analyst

Colin Sebastian - Robert W. Baird -- Analyst

Ross Sandler - Barclays -- Analyst

Mehr GOOGL-Analyse

Alle Anrufmitschriften der Einnahmen

AlphaStreet-Logo



^