Investieren

Amazon erzielt große Steuererleichterungen beim Ausbau des Liefernetzwerks

Abonnieren Sie für weitere knackige und aufschlussreiche Wirtschafts- und Wirtschaftsnachrichten Der tägliche Vorteil Newsletter. Es ist völlig kostenlos und wir garantieren Ihnen, dass Sie jeden Tag etwas Neues lernen.

Amazon ist bekanntermaßen großartig im Liefern – aber es stellt sich heraus, dass der E-Tail-Riese auch ziemlich gut im Empfangen ist.

wie Puts und Calls funktionieren

Mit drei verbleibenden Monaten im Jahr 2021 zeigen neue Daten, die am Mittwoch veröffentlicht wurden, dass Amazon in diesem Jahr bereits einen Rekordbetrag an US-Steuervergünstigungen gewonnen hat. Staaten und Gemeinden haben sich nach hinten gebeugt, um das unglaublich profitable Unternehmen dazu zu bringen, Lagerhäuser in ihren Hinterhöfen zu eröffnen. Aber es bleibt unklar, wie viel Gutes das für alle außer Amazon bringen wird.



Mein Haus, Ihr Lager

Amazon baut schnell Lagerhäuser und Verarbeitungsanlagen im ganzen Land auf, um seine Liefergeschwindigkeiten zu beschleunigen, was es als Schlüssel zur Bestätigung seiner Dominanz im E-Commerce-Sektor sieht. In seinem Bestreben, mehr Land zu besitzen als ein römischer Kaiser, verdoppelte der Einzelhandelsriese seine Investitionsausgaben im Jahr 2020 auf 40,1 Milliarden US-Dollar, als er 100 neue Einrichtungen in 40 Bundesstaaten eröffnete.

Mitte 2021 hatte Amazon bereits 26,4 Milliarden US-Dollar für Investitionen ausgegeben, und mit all diesem Geld, das herumgeworfen wurde, standen lokale Politiker Schlange, um Schnäppchen-Angebote im Austausch für Jobs anzubieten, mit denen sie ihren Wählern prahlen können:

Wie unterscheiden sich liquide Mittel von anderen Vermögenswerten?
  • Amazon hat im Jahr 2021 650 Millionen US-Dollar an Zuschüssen, Steuerbefreiungen und anderen Anreizen von Staaten und Gemeinden erhalten – seinem bisher lukrativsten Jahr mit Vergünstigungen neue Daten vom Wächter der Wirtschaftsentwicklung Good Jobs First.
  • Seit 2000 hat der Online-Händler 4,1 Milliarden US-Dollar an Anreizen von lokalen und staatlichen Regierungen erhalten. Es ist nicht so, dass es Hilfe braucht – das Unternehmen hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von 21,3 Milliarden US-Dollar erzielt, ein Anstieg von 84 % gegenüber dem Vorjahr.

Amazons Seite: Amazon sagt, es sei subventionswürdig, weil es allein im letzten Jahr mehr als 400.000 Arbeitsplätze geschaffen habe. Aber eine Studie aus dem Jahr 2018 vom Economic Policy Institute herausgefunden, dass neue Amazon-Versandzentren zwar die Lagerarbeitsplätze in einem Bereich um 30 % erhöhten, aber Personal von anderen Arbeitgebern anzogen und somit zu keinen Nettoarbeitsplatzgewinnen führten.

Fragen Sie einen Arbeiter: Es geht auch um die Bezahlung. Nehmen Sie New Jersey: Ein UPS-Fahrer verdient dort durchschnittlich 38,35 US-Dollar pro Stunde, so die jüngsten Zeugenaussagen des Kongresses. Ein Amazon-Fahrer? Nur 19,25 $, das Financial Times Anmerkungen . Das Unternehmen vor kurzem aufgezogen sein durchschnittlicher Einstiegslohn liegt zwischen 17 und 18 US-Dollar – und wirbt zunehmend für Vergünstigungen wie Unterzeichnungsboni und Studiengebühren für das College –, da es darauf abzielt, 125.000 Lager- und Lieferjobs zu besetzen.



^