Investieren

Amazon startet frühzeitig Black-Friday-Deals: Was dies für Investoren bedeuten könnte

Amazonas ( NASDAQ: AMZN )gab am 4. Oktober bekannt, dass Black-Friday-Deals früher als je zuvor beginnen. Der Umzug könnte die Strategie des E-Commerce-Riesen sein, um Bedenken in der Lieferkette vor der Weihnachtszeit zu lindern.

In mehreren Volkswirtschaften der Welt treten Engpässe auf, unter anderem bei Lagermitarbeitern, Lastwagenfahrern, Hafenarbeitern, und die Liste geht weiter. Der Trend droht die Weihnachtseinkaufssaison durch längere Lieferzeiten, sinkende Artikelverfügbarkeit und steigende Preise zu behindern. Durch den früheren Start des Black-Friday-Verkaufs hofft Amazon, die Einkäufe über einen längeren Zeitraum zu verteilen und so die Belastung seines Systems zu verringern.

Gibt es einen 10000-Dollar-Schein?
Ein Zusteller, der einer Frau Pakete gibt.

Bildquelle: Getty Images.





Amazon kündigt frühe Black-Friday-Angebote an

Das Black-Friday-Shopping-Event findet normalerweise am Tag nach dem Thanksgiving-Feiertag statt. Einzelhändler versuchen, von einer Bevölkerung zu profitieren, die hauptsächlich von der Arbeit zu Hause ist, und bieten Rabatte und Angebote an, die manchmal die besten des Jahres sind. Die Zeit fällt auch mit den Weihnachtsfeiertagen zusammen, an denen die Leute Geschenke für Familienmitglieder, Freunde und Kollegen kaufen.

Wenn Sie jetzt Black-Friday-Angebote starten, Amazonas ist dem üblichen Zeitpunkt der Promotion weit voraus. „Wir freuen uns, unseren Kunden noch früher in diesem Jahr zu tollen Urlaubsangeboten zu verhelfen, darunter Tausende von Produkten für kleine Unternehmen“, sagte Dave Clark, CEO von Worldwide Consumer bei Amazon.



Es wird interessant sein zu beobachten, ob andere große Einzelhändler wie Walmart und Ziel folgen Sie diesem Beispiel und kündigen Sie frühe Deals an. Ein Vorteil des frühen Starts der Deals besteht darin, dass Amazon Urlaubsbudgets der Verbraucher erfassen kann, bevor Konkurrenten die Chance haben, den Verkauf abzuschließen. Wenn ein Verbraucher beispielsweise ein Urlaubsbudget von 1.000 US-Dollar hat und Amazon Preise und Werbeaktionen anbietet, die diesen Käufer dazu bringen, 1.000 US-Dollar auszugeben, dann verlieren Target oder Walmart die Möglichkeit, an diesen Kunden zu verkaufen.

beste Investmentfonds für langfristiges Wachstum

Darüber hinaus sind die Fulfillment-Kosten für Bestellungen, die vor dem Thanksgiving-Feiertag getätigt werden, wahrscheinlich niedriger als zwischen Thanksgiving und Weihnachten. Die Metrik ist eine entscheidende Komponente in der Kostenstruktur von Amazon. Die Fulfillment-Ausgaben für Amazon erreichten im letzten Quartal 17,6 Milliarden US-Dollar, 27,5% mehr als im Vorjahr. Der Aufwand betrug 15,5 % des Umsatzes.

Der beste Black-Friday-Deal von allen

Amazon hat viel in seine Kapazitäten investiert, um Bestellungen auszuführen, Einstellung von 458.000 Mitarbeitern im letzten Jahr . Das Unternehmen hat viele Vergütungsleistungen bezahlt, um diese Mitarbeiter zu gewinnen, darunter das Angebot, die vollen Studiengebühren, Anmeldeboni, Lohnerhöhungen und mehr zu zahlen. Amazon hat das Kundenerlebnis über kurzfristige Gewinne gestellt, eine Entscheidung, die kann ein Wettbewerbsvorteil sein während der Ferienzeit. Andere Einzelhändler könnten Schwierigkeiten haben, den Anstieg der Bestellungen zu erfüllen. Dadurch könnte Amazon Kunden gewinnen, die von Erfahrungen bei anderen Händlern enttäuscht sind.



Es bleibt abzuwarten, wie sich das alles entwickelt, aber Amazon positioniert sich um die Weihnachtszeit aus Verbrauchersicht zu gewinnen. Die Aktie ist seit Jahresbeginn unverändert, da sich die Anleger Sorgen um die Wiedereröffnung der Volkswirtschaften und steigende Kosten bei Amazon machen. Die Aktie wird jedoch mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 55 gehandelt, nahe dem niedrigsten Stand der letzten zehn Jahre. Der wohl herausragendste Black-Friday-Deal, den Amazon anbietet, ist auf Lager.

Lebenshaltungskosten der sozialen Sicherheit steigen 2022


^