Investieren

Apple-Aktie ist wirklich teuer

Sind Apfel 'S(NASDAQ: AAPL)Wachstumsaussichten heute besser denn je im letzten Jahrzehnt? Angesichts der Tatsache, dass das iPhone überhaupt kein großes Wachstumsgeschäft mehr ist, wahrscheinlich nicht. Aber danach eine 85%ige Rallye im Jahr 2019 , Apple-Aktie ist so teuer wie seit mindestens 10 Jahren.

Basierend auf dem Gewinn je Aktie des Geschäftsjahres 2019 liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Apple jetzt über 25. Obwohl dies im absoluten Sinne nicht astronomisch ist, ist dies ein Unternehmen, das bereits mehr als 1,3 Billionen US-Dollar wert ist. Und es ist ein Unternehmen, bei dem Aktienrückkäufe den Gewinn pro Aktie stützen, wenn der Nettogewinn sinkt.

AAPL KGV-Diagramm





wenn ich 2000 $ 1.000 in amazon investiert habe

AAPL PE-Verhältnis Daten von YCharts

Das iPhone ist im Niedergang

Das wichtigste Geschäft von Apple ist das iPhone, sowohl weil es direkt den Großteil des Umsatzes des Unternehmens generiert, als auch weil viele andere Produkte und Dienstleistungen von Apple letztendlich davon abhängen.



soll ich mich von der börse 2021 zurückziehen

Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete das iPhone einen Umsatz von 142,4 Milliarden US-Dollar, 13,6 % weniger als im Vorjahr. Der Gesamtumsatz ging aufgrund von Zuwächsen in anderen Bereichen nur leicht zurück.

Diese anderen Bereiche, zu denen Wearables wie die Apple Watch und AirPods sowie verschiedene Dienste gehören, sind für Apple vielversprechende Wachstumsgeschäfte. Aber sie konnten die sinkenden iPhone-Umsätze bisher nicht vollständig kompensieren.

Apple könnte in diesem Jahr dank der iPhone 11-Familie eine Erholung der iPhone-Umsätze verzeichnen. In den USA scheint die Nachfrage solide zu sein, teilweise aufgrund einer Preissenkung beim Einstiegstelefon. Das günstigste iPhone 11 kostet 699 US-Dollar, eine Reduzierung um 50 US-Dollar im Vergleich zum iPhone XR von 2018.



Doch die Nachfrage in China, der zweitgrößten geografischen Region für Apple, ist alles andere als solide. Laut Credit Suisse brachen die iPhone-Verkäufe in China im November im Vergleich zum Vorjahr um 35,4% ein, obwohl der Smartphone-Gesamtmarkt in etwa unverändert blieb.

Wie lange dauert die Fälligkeit von Sparbriefen

Ein 5G-iPhone, das voraussichtlich in diesem Jahr auf den Markt kommt, könnte den Umsatz von Apple möglicherweise ankurbeln. Aber das hängt davon ab, dass die Verbraucher nach 5G-Geräten schreien, was bei weitem keine Garantie ist.

Ein Smartphone mit einem gesprungenen Bildschirm.

Bildquelle: Getty Images.

Auch die Einnahmen gehen zurück

Apple hat es im Geschäftsjahr 2019 geschafft, einen ungefähr konstanten Gewinn pro Aktie zu vermelden, aber diese Leistung erforderte, Milliarden von Dollar für den Rückkauf eigener Aktien auszugeben. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr fast 67 Milliarden US-Dollar in Aktienrückkäufe geschleudert, was die Anzahl der Aktien um fast 7 % reduziert hat.

Während der Betriebsgewinn von Apple um 9,8 % und der Nettogewinn um 7,2 % sank, blieb der Gewinn pro Aktie in etwa gleich. Apple war letztes Jahr überhaupt kein Wachstumsunternehmen.

Analysten erwarten im Geschäftsjahr 2020 eine Rückkehr zum Gewinnwachstum pro Aktie und fordern eine Steigerung um 10 %. Aber ein Großteil dieses Wachstums wird wahrscheinlich von weiteren Aktienrückkäufen angetrieben und hängt davon ab, wie schlimm die Situation von Apple in China wirklich ist.

Der wachsende Absatz von Wearables wird Apple im Jahr 2020 helfen. Die Apple Watch ist ein erfolgreiches Produkt, und AirPods verkaufen sich wie warme Semmeln. Dienste werden ebenfalls zu einem Umsatzwachstum führen, aber die bekanntesten Dienste von Apple werden in naher Zukunft wahrscheinlich nicht viel, wenn überhaupt, zum Endergebnis beitragen.

Apple Music leidet unter die schreckliche Wirtschaft der Musik-Streaming-Industrie , und Apple TV+ wird jahrelang Milliardenausgaben für Inhalte erfordern, bevor es überhaupt eine Chance hat, Gewinne zu erzielen. Sogar Disney erwartet nicht, dass sein Disney+-Streaming-Dienst profitabel bis 2024 , und Disney besitzt einen riesigen Katalog an hochwertigen Inhalten, der Apple fehlt.

wann wird chegg wieder da sein

Apple sieht echt teuer aus

Apple ist keine Wachstumsaktie. Wenn es dem Unternehmen gelingt, die Einnahmen zu steigern, wird es nicht sehr schnell gehen, da das iPhone und die hohen Ausgaben für Inhalte alles andere belasten werden. Und Rückkäufe werden wahrscheinlich der Haupttreiber des Gewinnwachstums pro Aktie bleiben.

Apple ist wahrscheinlich auch nicht so rezessionssicher. Smartphones sind zu einer Notwendigkeit geworden, aber das hindert Verbraucher nicht daran, Upgrades zu verschieben oder einfach ältere iPhone-Modelle anstelle der neuesten und besten zu wählen. Und teure Produkte wie die Apple Watch und AirPods sind völlig frei wählbar.

Ein Teil der Rallye der Apple-Aktie im letzten Jahr könnte von Anlegern angetrieben worden sein, die einen sicheren Hafen suchten, als die Handelsspannungen eskalierten und die Rezessionsängste zunahmen. Aber bei einem 25-fachen Gewinn ist es schwer vorstellbar, dass sich die Apple-Aktie gut halten wird, wenn die wirtschaftlichen Bedingungen nach Süden gehen.



^