Investieren

Verbessert sich Fords Chip-Versorgung endlich?

Ford Motor Company (NYSE: F)sagte, dass es im September mehr Fahrzeuge in den USA verkauft habe als jeder andere, trotz eines Rückgangs von fast 18% gegenüber dem Vorjahr, da die globale Halbleiterknappheit weiterhin die Produktionspläne der Autohersteller auf der ganzen Welt verwüstete.

Während die Verkäufe von Ford im September im Vergleich zu den Konkurrenten gut abliefen, war der Umsatzrückgang des Unternehmens im dritten Quartal schlimmer als bei den meisten anderen. Der US-Umsatz ging im dritten Quartal um 27,6% gegenüber dem Vorjahr und um 31,5% gegenüber dem dritten Quartal 2019 vor der Pandemie zurück.

wie viel kannst du 2020 zu einer roth ira beitragen

Aber mit mehr als 156.000 verkauften Fahrzeugen im September konnte Ford den Zweitplatzierten übertreffen Toyota 'S(NYSE:TM)insgesamt knapp 153.000, was darauf hindeutet, dass die Lieferkettenschwierigkeiten von Ford endlich nachlassen könnten.



Was bedeutet das alles für Anleger? Lasst uns genauer hinschauen.

Was Ford über seine Verkäufe im September und im dritten Quartal sagte

  • 'Verbesserungen in Produktion und Lagerbestand', die Ford im August vornehmen konnte, verhalfen ihm im September zu einem Anstieg der Einzelhandelsumsätze um 34 % gegenüber dem Vormonat. (Beachten Sie jedoch, dass die Einzelhandelsverkäufe von Ford gegenüber September 2020 immer noch um fast 21 % zurückgegangen sind.)
  • Die Bemühungen, Kunden zu einer Sonderbestellung ihrer Fahrzeuge zu ermutigen, zahlen sich aus: 31 % der Einzelhandelslieferungen des Blue Oval im September stammten von Kundenbestellungen, die zu Beginn des Jahres aufgegeben wurden.
  • Die Pickups der F-Serie von Ford hatten mit etwas mehr als 63.000 Auslieferungen ihren besten Monat seit Beginn der Chipknappheit.
  • Die Auslieferung des neuen kleinen Maverick Pickups begann Ende September, 506 wurden bis Ende des Monats verkauft.

Es gibt noch einen weiteren bemerkenswerten Punkt: Die Lagerbestände der Ford-Händler sind immer noch dünn, verbessern sich aber. Zum 1. Oktober hatte es rund 236.000 Fahrzeuge im Bestand. Das ist nur ein 38-Tage-Vorrat, deutlich unter dem 60- bis 70-Tage-Vorrat, den Ford in der Vergangenheit bevorzugt hat. Aber es ist von etwa 215.000 Anfang September gestiegen.

Ein 2021 Ford F-150, ein Full-Size-Pickup-Truck.

Die äußerst profitablen Lkw der F-Serie von Ford hatten im September einen starken Monat. Ist Ford endlich auf dem Weg, sich von COVID und der Chipknappheit zu erholen? Bildquelle: Ford Motor Company.

Vergleich der Q3-Ergebnisse von Ford mit denen der Konkurrenten

Der September war für Ford ein relativ guter Monat, aber das dritte Quartal war hart.Das Unternehmenwar früher und härter von der Chipknappheit betroffen als viele Konkurrenten, ein Ergebnis Feuer in der Fabrik eines wichtigen Zulieferers im Februar . Es war gezwungen, die Produktion vieler Modelle, einschließlich der wichtigen Pickups der F-Serie, das ganze Jahr über wochenlang zu kürzen, während andere Autohersteller, darunter Toyota (NYSE:TM), waren weniger betroffen.

Während die Ergebnisse vom September darauf hindeuten, dass die Lieferprobleme von Ford nachlassen (und dass sich einige Konkurrenten möglicherweise verschlechtern), waren Juli und August schwierig für das Blaue Oval. Das Ergebnis: In den USA rangierte es im Quartal nur an vierter Stelle.

Metrisch 3. Quartal 2021 3. Quartal 2020 Ändern (Ablehnen)
Toyota 566.005 558.449 1,4 %
General Motors 443.117 662.143 (33,1%)
Stellantis 412.917 508.751 (18,8 %)
Ford 397.644 549.134 (27,6%)
Hyundai-Kia 370.536 339.586 9,1%
Honda 345.914 388.404 (10,9%)
Nissan 198.955 221.150 (10%)

Datenquelle: Die Autohersteller, Automotive News.

wird der Markt 2021 zusammenbrechen

Was es für Ford-Investoren bedeutet

Zurück im Juli, Ford erhöhte seine Gewinnprognose für das ganze Jahr. CFO John Lawler sagte damals gegenüber Autoinvestoren, dass das Unternehmen erwartete, dass seine Verkäufe in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 um etwa 30 % höher sein werden als in der ersten Hälfte, da eine verbesserte Chipversorgung es ermöglichen würde, erschöpfte Händlerbestände wieder aufzufüllen.

Wir könnten den Anfang davon im September gesehen haben, obwohl ich das Gefühl habe, dass sich die Chip-Versorgung möglicherweise nicht so schnell verbessert, wie Lawler und Ford vor einigen Monaten erwartet hatten. Ich bin selbst Ford-Investor und ich würde sagen, ich fühle mich vorsichtig optimistisch. Aber ich denke, wir müssen alle vorsichtig bleiben, bis wir während der Telefonkonferenz von Ford zum dritten Quartal am 27. Oktober wieder von Lawler hören.



^