Investieren

Sind Privacy Coins bessere Investitionen als Bitcoin?

In den frühen Tagen von Bitcoin (KRYPTO:BTC), nutzten schätzungsweise 25 % der Wallet-Nutzer die digitale Währung für illegale Aktivitäten wie den Kauf von Betäubungsmitteln oder illegalen Schusswaffen oder als Zahlung für den Menschenhandel. Damals war es unmöglich, die kriminellen Syndikate hinter den Transaktionen zu fassen. Schließlich waren Kryptowährungsbörsen einst gesetzlich nicht verpflichtet, die Identität der Kunden zu überprüfen – was zu einer weit verbreiteten Geldwäsche von Kryptowährungen zurück zu Fiat-Währungen führte.

All das änderte sich mit dem Aufstieg von Kryptowährungsunternehmen wie Chainalysis. EJede Bitcoin-Transaktion seit der Einführung ist im öffentlichen Hauptbuch verfügbar, sodass analytische Unternehmen den Geldfluss von mutmaßlichen Wallet-Adressen, die für illegale Aktivitäten verwendet werden, leicht verfolgen und kennzeichnen können. Probleme entstehen, wenn Kriminelle „verdorbene“ Bitcoins an Börsen an neue Investoren verkaufen oder an legitime Händler schicken. Die neuen Empfänger könnten sich dann Fragen von den Strafverfolgungsbehörden stellen, obwohl sie sich der ganzen Tortur nicht bewusst waren. Dieser grundlegende Fehler hat zum Aufkommen von Privacy Coins geführt.

uns. Senator Gehalt und Sozialleistungen
Eine Person auf einem Laptop, die an Krypto-Mining arbeitet.

Bildquelle: Getty Images.



Wie funktionieren Privacy Coins?

Privacy Coins sind standardmäßig gleich und fungibel. Trotz der Verwendung eines öffentlichen Blockchain-Netzwerks verschleiern sie die Identität und die Transaktionsbeträge der Teilnehmer. Geldtransfers werden daher unauffindbar – wodurch sichergestellt wird, dass keine Münze aufgrund ihrer Geschichte „verdorben“ werden kann. Darüber hinaus sind Privacy Coins weitaus kostengünstiger, benötigen weniger Zeit und sind umweltfreundlicher als Bitcoin.

Die derzeit beliebteste Datenschutzmünze ist Währung (KRYPTO:XMR), mit einer Marktkapitalisierung von 4,2 Milliarden US-Dollar. Um sein Hauptziel zu erreichen, verwendet das Monero-Netzwerk Ringsignaturen. Das heißt, es sendet bei jeder Transaktion Lockvogel-Wallet-Adressen, was den externen Beobachter verwirrt. Darüber hinaus weist das Netzwerk dem Absender und Käufer eine einmalige, eindeutige Wallet-Adresse/einen Schlüssel zu, um sicherzustellen, dass die Transaktion durchgeführt wird. Darüber hinaus haben Monero-Wallet-Benutzer Stealth-Adressen über einer öffentlichen Adresse, sodass es unmöglich ist, den Transaktionsbetrag mit der ersteren nachzuschlagen.

Im Mai haben die Monero-Entwickler die Atomic Swap-Funktion eingeführt. Dies ermöglicht es Monero-Benutzern, ihre Bestände ohne Zwischenhändler in Bitcoin umzuwandeln – ohne dass vorherige Monero-Transaktionen für die Öffentlichkeit im Bitcoin-Netzwerk übertragen werden. Der kleine Nachteil von Monero ist, dass es inflationär ist, mit einer langfristigen Verwässerungsrate von 1%, um Bergleute anzulocken.

ist Gold eine gute Investition im Jahr 2021

Die zweitbeliebteste Privacy Coin ist Bindestrich (KRYPTO:DASH), mit einer verwässerten Marktkapitalisierung von 2,9 Milliarden US-Dollar. Im Gegensatz zu Monero gibt es eine maximale Angebotsobergrenze von 18 Millionen Coins, wobei etwa 11 Millionen bereits abgebaut wurden – was es deflationär macht. Es ist auch optional, Geld über das öffentliche Netzwerk zu senden. In der Zwischenzeit teilt das private Netzwerk jede Transaktion in mehrere kleinere Stückelungen auf und mischt dann Wallet-Adressen mit anderen Benutzern (deren Transaktionen ebenfalls aufgebrochen wurden), um sie vor der Öffentlichkeit zu schützen.

Die drittbeliebteste Privacy Coin ist Zcash ( KRYPTO:ZEC ), mit einer verwässerten Marktkapitalisierung von 2,2 Milliarden US-Dollar. Ähnlich wie Dash ermöglicht Zcash den Benutzern die Wahl zwischen dem Senden privater und öffentlicher Transaktionen. Dies geschieht durch die Verwendung eines Kryptographie-Mechanismus, der als zk-SNARK bekannt ist, eine Art von Zero-Knowledge-Beweis. In diesem Setup sendet ein Benutzer wie bei jeder Kryptowährung Geld an einen anderen, aber die Netzwerktransaktionsdaten werden verschleiert / gehasht und dem Empfänger nachgewiesen, um sie vor der Öffentlichkeit zu schützen. Die Münze hat ein maximales Angebot von 21 Millionen, wobei etwa 12 Millionen im Umlauf sind.

Das Urteil

Selbst nach dem brutalen Ausverkauf durch den anhaltenden Bärenmarkt sind Monero, Dash und Zcash gegenüber dem letzten Januar alle um über 100 % gestiegen. Aufgrund des begrenzten Angebots neigen die Preise für Kryptowährungen dazu, mit zunehmender Netzwerkakzeptanz zu steigen – was meiner Meinung nach bei Datenschutzmünzen der Fall sein wird, da Bitcoin mit zunehmenden Bedenken hinsichtlich der Fungibilität konfrontiert ist. Ihre Fähigkeit, vor dem Hintergrund der zunehmenden Kontrolle der öffentlichen Krypto-Ledger durch Aufsichtsbehörden und Dritte insgesamt gleich und fungibel zu bleiben, ist ein wichtiges Wertversprechen für Investoren. Daher ist jetzt ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um den Dip auf einen von ihnen zu kaufen.



^