Investieren

Besser kaufen: Facebook vs. Google

Google ( NASDAQ: GOOG )und Facebook ( NASDAQ: FB )sind zwei der leistungsstärksten Aktien des letzten Jahrzehnts. Die Internetgiganten haben den S&P 500 in den letzten fünf und zehn Jahren geschlagen, da sie die Online-Werbung und andere Märkte dominieren. Und während beide Unternehmen ihre Nuancen haben, sind Facebook und Google ziemlich ähnlich, da sie beide Geld verdienen, indem sie Benutzer mit Werbung ansprechen.

Aber welche Aktie ist in den nächsten fünf Jahren und darüber hinaus ein besserer Kauf? Lass uns mal sehen.

wie kann man mit 100 dollar geld verdienen
Ein Mann mit der Hand am Kinn, der jemandem über den Tisch hinweg zuhört.

Bildquelle: Getty Images.



Google

Das Kerngeschäft von Google, genannt Google Services, ist in den letzten Jahren stark gewachsen, auch wenn es um das Gesetz der großen Zahl und die COVID-19-Rezession geht. Zu diesen Assets gehören unter anderem: Google-Suche, YouTube, Google Adsense (Website-Werbung) und Google Maps. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Google Services ein Betriebseinkommen von 54,6 Milliarden US-Dollar, gegenüber 43,1 Milliarden US-Dollar vor zwei Jahren. Die anderen Tochtergesellschaften von Google, Other Bets und Google Cloud, hat verloren 4,5 Milliarden US-Dollar bzw. 5,6 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr. Dies brachte den Gesamtbetriebsgewinn im Jahr 2020 auf 41,2 Milliarden US-Dollar, deutlich weniger als das, was das Kerngeschäft erwirtschaftete.

An der Oberfläche sehen diese Milliardenverluste der Tochtergesellschaften von Google schlecht aus. Aber es wird besser, wenn man genauer hinschaut. Das Cloud-Geschäft, das mit konkurriert Amazonas 'S( NASDAQ: AMZN )AWS und Microsoft ( NASDAQ: MSFT )Azure, ist langlebig und hat hohe Skalenmargen. Es braucht nur eine Menge Vorabausgaben, um die Rechenzentren zum Laufen zu bringen. Andere Wetten sind etwas spekulativer; Es beherbergt jedoch Waymo, das Start-up, das in der selbstfahrenden Branche führend ist. Wenn Waymo oder ein anderer dieser Moonshots eines Tages zu einem riesigen Unternehmen wird, wird es die jahrelangen Betriebsverluste ausgleichen.

Bei einer Marktkapitalisierung von 1,45 Billionen US-Dollar wird Google mit einem Kurs-Betriebs-Einkommens-Verhältnis (P/OI) von 35 gehandelt. Wenn Sie das Netto-Cash von Google ausschließen und sich nur das Kerngeschäft ansehen, sinkt dieses P/OI auf 24,6. Dies ist eine sehr vernünftige Bewertung für ein Unternehmen von Googles Kaliber.

wie und wo man geld anlegt

Facebook

Facebook hat vier Kerngeschäfte, die aus Facebook selbst (das wir Big Blue nennen), Instagram, WhatsApp und Messenger bestehen. Im Jahr 2020 erwirtschaftete Facebook ein Betriebseinkommen von 32,6 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 36 % gegenüber 2019. Big Blue hatte Ende 2020 weltweit 1,84 Milliarden täglich aktive Nutzer (DAUs) und damit 70 % der gesamten DAUs von Facebook, die sich auf 2,6 Milliarden belaufen.

wann ist gpus auf lager

Angesichts dieser Zahlen kann man davon ausgehen, dass der Großteil der Gewinne von Facebook immer noch von Big Blue stammt. Es sieht jedoch so aus, als ob der Großteil des Wachstums von Facebook jetzt von Instagram stammt. Laut Recode stammen 65 % des gesamten Umsatzwachstums von Facebook jetzt von Instagram und es macht jetzt 30 % seines Gesamtumsatzes aus. WhatsApp generiert derzeit keine nennenswerten Einnahmen, aber es startet ein Zahlungsnetzwerk ähnlich wie Venmo oder Cash App in Indien, wo WhatsApp 2019 schätzungsweise 340 Millionen Nutzer hatte. Bei all diesen Schätzungen sollte beachtet werden, dass Facebook dies nicht tut Segmentierung seiner Tochtergesellschaften sehr oft, so stammen viele dieser Daten aus Quellen von Drittanbietern und es kann nicht garantiert werden, dass sie zu 100% genau sind.

Facebook hat wie Google eine große Moonshot/F&E-Abteilung. Die größten Initiativen sind Virtual und Augmented Reality (VR/AR), wobei Berichten zufolge allein in diesem Bereich fast 10.000 Mitarbeiter arbeiten. Auch wenn die Früchte dieser Investitionen möglicherweise erst nach vielen Jahren Früchte tragen, ist es schön zu sehen, dass Facebook diese großen Wetten auf die Zukunft abschließt. Derzeit hat Facebook eine Marktkapitalisierung von 900 Milliarden US-Dollar, was einem P/OI von 27,6 entspricht. Wie bei Google ist dies eine sehr vernünftige Bewertung, wenn man die Wachstumsbilanz von Facebook bedenkt.

Urteil

Sowohl Facebook als auch Google scheinen langlebige Unternehmen zu sein, die zu vernünftigen Bewertungen gehandelt werden, aber wenn sie zur Wahl gezwungen werden, denke ich, dass Google auf lange Sicht der bessere Kauf ist. Wieso den? Weil die Vermögenswerte von Google einem geringeren Störungsrisiko ausgesetzt sind. Suche, Google Maps und YouTube fühlen sich wie dauerhafte Vermögenswerte des Internets an, während Big Blue und Instagram von Konkurrenten wie . gefährdet sind Snap (NYSE:SNAP), Tik Tok und Roblox (NYSE:RBLX). Laut einer Umfrage von Piper Sandler wählten beispielsweise derzeit nur 24% der Teenager Instagram als ihre bevorzugte soziale Plattform, 7% weniger als vor einem Jahr. Und obwohl der VR/AR-Inkubator von Facebook vielversprechend aussieht, wird er wahrscheinlich einer starken Konkurrenz ausgesetzt sein Apfel (NASDAQ: AAPL), dem König der Consumer-Hardware-Produkte.

Wenn man all diese Faktoren berücksichtigt, sieht es so aus, als ob Google und nicht Facebook der bessere Kauf für langfristige Investoren ist.



^