Investieren

Boeing 737 MAX-Bestellungen beginnen endlich zu fließen

Boeing 'S(NYSE: BA)Der meistverkaufte Jet hatte in den letzten zwei Jahren mächtig zu kämpfen. Der Flugzeugbauriese verbuchte 2019 und 2020 relativ wenige Festaufträge für die 737 MAX und viele Stornierungen. Dadurch schrumpfte der Auftragsbestand dramatisch.

Bislang entwickelt sich 2021 ein viel besseres Jahr für den 737 MAX, da die Auftragstätigkeit wieder aufgenommen wird. Dennoch hat das Flugzeugprogramm noch einen langen Weg vor sich, um wieder gesund zu werden.

Ein Doppelschlag für die 737 MAX

Das Grounding der 737 MAX vor zwei Jahren – nach zwei tödlichen Unfällen – hielt die Fluggesellschaften davon ab, neue Bestellungen für den Typ aufzugeben. Dadurch sank der Auftragsbestand der 737-Familien von 4.708 Einheiten Ende 2018 auf 4.398 Einheiten Ende 2019.





Ist Starbucks eine gute Aktie zum Kauf?

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Narrow-Body-Jets und der langen Vorlaufzeiten könnte sich die Auftragstätigkeit im Jahr 2020 erholt haben Airbus . Aber dann schlug die COVID-19-Pandemie zu und dezimierte die Nachfrage nach Flugreisen. Anstatt verzweifelt neue Jets auszuliefern, hatten die Fluggesellschaften plötzlich mehr Flugzeuge, als sie nutzen konnten.

Eine Boeing 737 MAX 9 fliegt über Wolken

Bildquelle: Boeing.



Im Ergebnis verbuchte Boeing im vergangenen Jahr nur 112 Festbestellungen für die 737 MAX. In der Zwischenzeit kam es zu einer Reihe von Auftragsstornierungen. Bis Ende 2020 war der Auftragsbestand von Boeing 737 auf 3.282 Einheiten gesunken, 30 % weniger als zwei Jahre zuvor.

wie viele Staaten haben Freizeitgras legalisiert?

Schwung kehrt zurück

Die 737 MAX verzeichnete im Januar einen weiteren Monat mit negativen Nettobestellungen, wodurch der Auftragsbestand erneut schrumpfte. Seitdem gibt es jedoch einige Lebenszeichen.

Im Februar, United Airlines weitere 25 Einheiten hinzugefügt in sein 737 MAX-Auftragsbuch. Boeing verzeichnete auch Bestellungen für 14 737 MAX-Jets von einem oder mehreren unbekannten Kunden. Selbst nach Berücksichtigung von Auftragsstornierungen schloss Boeing den Monat mit 12 Nettobestellungen für die 737-Familie ab.



Diese Woche gab Boeing bekannt, dass 777 Partners – eine Investmentfirma, die mit mehreren Billigfliegern verbunden ist – 24 737 MAX 8 bestellt hat, mit Kaufrechten für 60 weitere. Dieser Deal ist von Bedeutung, da 777 Partners ein neuer Kunde ist, während Boeing stark auf seine Top-Kunden angewiesen war, um die Bestellaktivitäten für die 737 MAX anzukurbeln.

Zusätzlich, Southwest Airlines (NYSE:LUV)steht kurz vor einer Bestellung für Dutzende von 737 MAX 7s , so Reuters. Im vergangenen Herbst sagte das Management von Southwest, dass es wahrscheinlich 2021 einen Auftrag erteilen würde, um die ältesten 737-700 ab etwa 2025 zu ersetzen. Während die Billigfluggesellschaft neben der 737 MAX 7 auch die A220 in Betracht zog, waren sich die Führungskräfte von Southwest darüber im Klaren ihre Präferenz, einen einzigen Flottentyp so lange wie möglich aufrechtzuerhalten. Daher würde diese potenzielle Bestellung nicht überraschen.

Eine Southwest Airlines 737 MAX

Bildquelle: Southwest Airlines.

Dies war jedoch ein 'Must-Win' -Auftrag für Boeing, daher wird es ermutigend sein, zu sehen, wie das Unternehmen den Deal besiegelt. Und während Southwest in diesem Jahr voraussichtlich weniger als 100 Festbestellungen für die 737 MAX 7 aufgeben wird, könnte der Bedarf für diese Flotte schließlich rund 300 Flugzeuge betragen.

Wird es weitergehen?

Das Auftauen der Auftragslage in den letzten Monaten ist eine gute Nachricht für Boeing. Zwischen wahrscheinlichen Auftragsstornierungen und geplanten 737 MAX-Auslieferungen würde Boeing jedoch noch einige zusätzliche Bestellungen über die bereits in der Pipeline befindlichen hinaus benötigen, um seinen Auftragsbestand im Jahr 2021 stabil zu halten.

Boeing muss weiterhin neue Kunden gewinnen und zusätzliche Aufträge von Fluggesellschaften sichern, die über die 'üblichen Verdächtigen' hinausgehen, wie Southwest, United und Ryanair . Festigung einer Zusage für 2019 für 200 737 MAX-Jets bis Internationale Flugliniengruppe – die Muttergesellschaft von British Airways, Iberia und mehreren anderen europäischen Fluggesellschaften – wäre ein guter Anfang. Es ist jedoch nicht klar, ob die IAG beabsichtigt, diesen Auftrag fortzusetzen.

Kurz gesagt, Boeing macht endlich Fortschritte bei der Wiederherstellung des 737 MAX-Flugzeugprogramms – aber es bleibt noch viel Arbeit, um die Arbeit abzuschließen.

Wann kann ich mit meiner Steuerrückerstattung für 2016 rechnen?


^