Investieren

Kann ich weiterhin Steuern für 2015 einreichen?


Bildquelle: 401kcalculator.org via Flickr .

Der 18. April war die ursprüngliche Frist für die Einreichung Ihrer Steuern für 2015. Aber wenn Sie dieses Datum verpasst haben, sollten Sie nicht einfach davon ausgehen, dass es zu spät ist, um Ihre Steuererklärung einzureichen. Da der Internal Revenue Service Zinsen und Strafen für verspätet eingereichte Steuererklärungen berechnet, ist es immer ratsam, früher als später. Darüber hinaus ist die Einreichung die einzige Möglichkeit, eine Rückerstattung zu erhalten, auf die Sie Anspruch haben, und Sie können sie auch dann erhalten, wenn Sie die Frist im April verpasst haben. Schauen wir uns die Regeln für die Einreichung Ihrer Steuererklärung 2015 genauer an.

Überschreitung der Frist

Zunächst einmal gibt es viele Steuerzahler, die damit gerechnet haben, dass sie ihre Steuererklärung nicht rechtzeitig abgeben würden. Wenn Sie am oder vor der Frist zum 18. April eine automatische Verlängerung Ihrer Steuererklärung 2015 beantragt haben, haben Sie bis Mitte Oktober Zeit, Ihre Steuern auszufüllen und einzureichen. Solange Sie Ihre vollständige Steuerrechnung bis zum Stichtag im April bezahlt haben, fallen keine Zinsen oder Strafen für verlängerte Steuererklärungen an, die Sie rechtzeitig zum verlängerten Fälligkeitsdatum vom 17. Oktober beim IRS erhalten.





Wenn Sie die Verlängerung nicht rechtzeitig beantragt haben, ist es nach Ablauf der Steuerfrist zu spät. Es gibt jedoch immer noch einen guten Grund, Ihre Rücksendung so schnell wie möglich einzureichen. Der IRS erhebt eine Strafe für verspätete Einreichung in Höhe von 5 % aller ausstehenden Steuern, die Sie für jeden Monat oder Teil eines Monats, in dem Sie zu spät kommen, bis zu einem Maximum von 25 %. Sobald Sie einen Antrag stellen, entfällt diese Strafe. Auch wenn Sie Ihre Steuerrechnung nicht sofort bezahlen können, die Strafe für Verspätung Zahlung ist viel niedriger und beträgt nur 0,5% Ihrer ausstehenden Rechnung pro Monat.

Straffreie verspätete Einreichung

Sie werden vielleicht feststellen, dass aufgrund der Art und Weise, wie der IRS Strafen für verspätete Einreichung erhebt, diejenigen, denen eine Rückerstattung fällig ist, sich keine Sorgen über zusätzliche Strafen und Zinsen machen müssen. Das könnte Sie vermuten lassen, dass Sie noch nie muss man wirklich einreichen.



Beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Ihnen eine Rückerstattung geschuldet ist, diese nicht geltend machen können, es sei denn, Sie reichen eine Rücksendung ein. Dies gilt nicht nur, wenn Ihnen zu viel Geld von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten wurde, sondern auch, wenn Sie Anspruch auf bestimmte erstattungsfähige Steuergutschriften haben, wie z. B. die Einkommensgutschrift. Um eine Rückerstattung zu beantragen, müssen Sie Ihre Rücksendung innerhalb von drei Jahren nach dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum der Rücksendung einreichen. Ab sofort können Sie also eine Steuererklärung für die Steuerjahre 2013, 2014 oder 2015 einreichen und eine Rückerstattung beantragen, obwohl Sie mit der Einreichung zu spät kommen. Bei Steuererklärungen aus dem Jahr 2012 und früher haben Sie jedoch Ihr Zeitfenster verpasst, um zurückzugehen und zu versuchen, einen größeren Scheck vom IRS zurückzufordern.

Noch wichtiger ist, dass die Einreichung einer Rücksendung Ihre beste Verteidigung gegen das ist, was der IRS tun kann, wenn Sie sich nie die Mühe machen, sie einzureichen. In einigen Fällen erhält der IRS Informationen von Ihrem Arbeitgeber oder anderen Einkommensquellen, die darauf hinweisen, dass Sie eine Erklärung hätten abgeben sollen. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihnen der IRS ein Schreiben mit einer endgültigen Einreichungsfrist zusenden. Wenn Sie diesen Brief ignorieren, bereitet der IRS manchmal einen sogenannten Ersatz für die Rückkehr vor. Diese Rücksendung verwendet Informationen, die dem IRS vorliegen, kann aber auch Annahmen treffen, die gegen Sie wirken, z. B. keine Abzüge geltend machen und einen ungenauen und ungünstigen Einreichungsstatus verwenden.

Das Einreichen einer Rücksendung kann auch Inkassomaßnahmen des IRS verhindern. Wenn der IRS in Ihrem Namen eine eigene Erklärung erstellt, kann er die Uhr für die Erhebung von Ihrem Lohn oder die Einreichung eines Bundessteuerpfandrechts starten. Diese Gegenstände können einen großen Einfluss auf Ihr finanzielles Leben haben und es viel schwieriger machen, Kredite zu bekommen.



zahlen sie gewinnsteuern in einem traditionellen ira

Nur weil die Steuersaison vorbei ist, heißt das nicht, dass Sie auf die Einreichung Ihrer Steuererklärung verzichten sollten. Auch wenn Sie die Frist verpasst haben, lassen Sie Ihre Steuern einreichen. Die Vorteile können am Ende größer sein, als Sie erwartet haben.



^