Investieren

Chipotle hatte gerade ein fantastisches Quartal, aber Investoren möchten sich möglicherweise von der Aktie fernhalten

Chipotle mexikanischer Grill (NYSE: CMG)scheint in letzter Zeit auf allen Zylindern zu zünden. Mit dem unglaublichen Erfolg seiner digitalen Apps und Partnerschaften mit Lieferdiensten ist der Umsatz durch die Pandemie auf Rekordwerte gestiegen. Aber ein Blick zurück auf vor fünf Jahren, zu einer Zeit vor seiner E coli und Norovirus-Ausbrüchen sehen wir einige Kennzahlen, die sich immer noch nicht erholt haben, auch wenn die Aktie nahe Allzeithochs steht. Motley Fool-Mitwirkender Brian Withers berichtet über die Ergebnisse des Quartals in einer Fool Live-Show aufgenommen am 4. Februar , zusammen mit den Fool-Mitarbeitern Matthew Frankel und Brian Feroldi, die zusätzliche Einblicke in den Burrito-Hersteller geben.

Brian Withers: Ja. Ich glaube nicht, dass die Ergebnisse von Chipotle mit übereinstimmen PayPal 's, aber wenn man bedenkt, dass es ein Restaurant ist und es eine Pandemie ist, waren sie verdammt gut. Lassen Sie mich die Höhepunkte behandeln. Das andere, was interessant ist, ist, dass wir jetzt überrunden, wenn Sie sich erinnern, die E coli Zeug ist eigentlich fünf Jahre her. Ich habe also 22 Quartale der Ergebnisse, die wir durchgehen werden, und einige Diagramme und zeigen Ihnen, wie das Leben vor COVID und vor E coli Vor fünf Jahren. Seitdem hat sich die Aktie verdreifacht. Aber ich glaube nicht, dass die Ergebnisse mit dem übereinstimmen, wo die Aktie gelaufen ist.

Der Umsatz stieg um 11,6 % auf 1,6 Milliarden US-Dollar. Vergleichbare Restaurantumsätze, 5,7%. Fünf Komma sieben Prozent vergleichbarer Restaurantverkäufe in jeder Volkswirtschaft, selbst in Zeiten ohne Pandemie, das ist beneidenswert. Mein Gefühl ist, dass sie Marktanteile gewinnen, weil sie offen sind, weil sie digitale Verkäufe haben, die jetzt fast 50% ihres Gesamtumsatzes ausmachen.





Das einzige Problem ist, dass die Margen auf Restaurantebene bis zum letzten Quartal mit etwa 19,5% unverändert blieben. Es ist erheblich niedriger als vorher- E coli , und wir werden ein bisschen darüber reden. Sie haben zusätzliche Gebühren für den Umgang mit dem Coronavirus erhoben und Menschen krank geschickt. Das Liefergeschäft macht jetzt etwa ein Viertel aller Verkäufe aus, und das bringt ihnen zusätzliches Geld – jeder Lieferverkauf ist in etwa die Gewinnschwelle. Es ist gut für den Umsatz des Restaurants, aber es schadet den Margen, und sie haben einen Rückgang bei Dingen wie Catering und Getränkeverkäufen gesehen, die ebenfalls margenstarke Dinge sind, die sich ein wenig auf die Margen auswirken. Sie fangen an, mit der Preisgestaltung herumzuspielen, um mehr für Lieferaufträge zu verlangen, und haben dabei einen kleinen Widerstand gesehen, aber sie werden das weiterhin tun.

Die andere Sache, die ziemlich interessant ist, ist, dass sie nicht still sitzen. Sie schauen sich Brisket an, sie schauen sich neue Menüpunkte an und sie haben ungefähr 170 Chipolanes, die im Wesentlichen Drive-Through-Restaurants sind, in denen Sie digital bestellen und Ihre Sachen abholen können. Sie sind normalerweise ein Hybrid; sie sind nicht nur digital. Und diese Restaurants erzielen etwa 10 % Umsatz statt 50 % des Umsatzes oder etwa 60 % des Umsatzes durch diese Restaurants. Der digitale Verkauf, bei dem ein Endverbraucher das Essen abholt, ist für Chipotle eine viel bessere Marge. Es dauert weniger Zeit, die Bestellung zu erstellen, und sie müssen keine Liefergebühren bezahlen.



Warum gibt es einen GPU-Mangel?

Werfen wir einen kurzen Blick auf das Geschäft der letzten Jahre. Das wird blitzschnell. Hier sind wir. Lassen Sie mich mit den Einnahmen beginnen. Die Einnahmen sind nicht schlecht. Alles beginnt mit Q3 2015, und am Ende dieses Q3, es ist wie in der letzten Oktoberwoche, hatten sie ihre erste E coli Nachrichten. Die Nachricht ist bekannt geworden. Es hat sich also nicht wirklich auf das dritte Quartal ausgewirkt, aber Sie können sehen, dass der Umsatz im vierten Quartal erheblich zurückgegangen ist und später im ersten Quartal seinen Tiefpunkt erreicht hat. Es hat sich vom Tiefpunkt bis zum letzten Quartal verdoppelt, aber Sie müssen sich wirklich die Vor- E coli mal. Es ist nur um etwa 30% des gesamten Quartalsumsatzes gestiegen, wobei sich die Aktie verdreifacht hat.

Schauen wir uns den durchschnittlichen Restaurantumsatz an. Der durchschnittliche Restaurantumsatz sank auf [,87 Millionen] und liegt bei bis zu 222 [,22 Millionen], aber er liegt immer noch 12% unter dem durchschnittlichen Restaurantumsatz vor E coli mal.

Digitaler Umsatz ist ein ganz anderer Deal, abseits der Charts. Sie haben erst im dritten Quartal 2016 damit begonnen, dies zu verfolgen oder Daten zu veröffentlichen. Bis dahin waren sie im einstelligen niedrigen Bereich, aber Sie können sehen, dass sie im zweiten Quartal auftauchten, als die meisten Restaurants geschlossen wurden und so weiter. Heute haben sie etwa 60% ihrer Restaurants geöffnet. Die digitalen Umsätze liegen noch etwa stabil bei der Hälfte.



Dies ist die Zahl der Geschäfte von 1.931 bis 2.768. Was in den letzten beiden Quartalen interessant ist, haben sie trotz der Pandemie 100 Geschäfte hinzugefügt, sie geben Gas, sie planen, nächstes Jahr 200 Geschäfte zu eröffnen. Ihr langfristiges Ziel sind 6.000, und sie möchten den durchschnittlichen Restaurantumsatz wieder auf diese Zahl von 2,5 Millionen US-Dollar steigern. Die Verkäufe im selben Geschäft waren je nach den Jahreskompositionen skurril. Die letzten beiden Quartale waren super solide. Q2 war niedrig. Tatsächlich ist es ziemlich erstaunlich, dass alle Restaurants im zweiten Quartal für eine gewisse Zeit geschlossen sind und nur 10 % des Umsatzes verloren gehen.

Hier trifft der Gummi jedoch auf die Straße. Dies ist die Ladenebene. Hier gibt es viel aufzunehmen. Die Margen auf Ladenebene, bevor Chipotle ein Wall Street-Liebling war, war dies ihre Kostenstruktur – 72 % der Kosten, was bedeutet, dass die Margen auf Restaurantebene branchenführende 28 % betrugen. Als die Kosten für Lebensmittelsicherheit und so weiter gestiegen sind, können Sie sehen, dass das Essen gestiegen ist, der blaue Balken, wenn das Essen gestiegen ist. Aber in letzter Zeit, in den letzten zwei Quartalen, sind diese anderen Kosten gestiegen, und das hängt wirklich mit den Versandkosten zusammen, und das wird ein wenig im Preis ausgeglichen, aber es wird ihnen schwer fallen, herauszufinden, wie hoch diese Arbeitskosten sind 25%; es ist bei weitem nicht die 22%.

Sie werden unter Druck gesetzt, Arbeitskräfte zu bekommen, und es sei denn, sie können mehr tun, um Chipotle-Lanes mit insgesamt 170 von ihnen anzuziehen, wie viele Geschäfte sind es, 2.700 Geschäfte. Es ist eine wirklich kleine Portion. Wenn die Läden wieder öffnen, wird es in diesem Arbeitsgeschäft schwierig, und ich denke, in der Gastronomie im Allgemeinen wird es mit steigenden Arbeitskosten zu kämpfen haben. Das habe ich bekommen.

Wie hoch wären die Apfelaktien, wenn sie sich nie teilen würden?

Brian Feroldi: Können Sie einfach zu diesem Diagramm zurückkehren, das die digitalen Verkäufe als Prozentsatz des Gesamtumsatzes anzeigt?

Widerrist: Ja.

Feroldi: Das ist ein tolles Diagramm.

Wie baut man ein Aktienportfolio auf

Widerrist: Das ist großartig.

Feroldi: Die interessante Frage, die ich habe, ist, ich meine, natürlich, schauen Sie sich den enormen Anstieg an, aber vor COVID betrug er 26 % oder 20 %, je nachdem, welches Quartal Sie sich ansehen werden. Aber wenn Sie sagen, welche Verhaltensweisen sich durch COVID für die Menschheit ändern, denke ich, dass 50% wahrscheinlich verdammt nachhaltig sind. Wenn Sie Apps auf Ihr Telefon legen, ist es nur ein Knopfdruck, Bestellung wiederholen, fertig. Es ist so einfach.

Widerrist: Das interessante Stück, sie haben über das Venn-Diagramm von Essern im Laden gesprochen und Esser, die über die App bestellen, waren so, und jetzt wird es so kommen. Sie erwarten, dass 85% ihrer digitalen Bestellungen die Kunden behalten werden, die die digitale Bestellung ausführen. Die andere Sache, die passieren wird, ist, dass sie das Mittagessen wieder hinzufügen. Sie haben nicht über den Prozentsatz des Umsatzes im Mittagsfenster gesprochen, aber wenn Sie an Leute denken, die von zu Hause aus arbeiten und so weiter, werden Sie sich nicht mit Kollegen treffen. 'Hey, lass uns zum Mittagessen nach Chipotle gehen.' Es passiert einfach nicht.

Es gibt sicherlich einige Hebel, die sich verbessern werden, wie der Getränke- und Mittagessenverkauf und die Leute, die zu so genannten Anlässen ins Restaurant zurückkehren. Aber auch hier verdreifachte sich die Aktie und der Umsatz stieg um 30 %. Ihre Margen sind schlechter als vor fünf Jahren. Ich denke, es wird für sie schwierig sein, die gleiche 10-Jahres-Aktienperformance zu sehen, die sie in der Zukunft hatten.

Matthäus Frankel: Brian, du erinnerst dich, dass wir vor einer Minute gesagt haben, erinnerst du dich, als PayPal ein winziger Teil von war Ebay ? Erinnerst du dich, von wem Chipotle früher ein winziger Teil war?

Widerrist: McDs.

Fränkel: MC Donalds . Wissen Sie, für wie viel McDonald's Chipotle losgeworden ist?

wo kann ich eine aktie leerverkaufen

Widerrist: Oh, ich kann mich nicht erinnern.

Feroldi: War wie ein paar hundert Millionen?

Widerrist: Ja.

Fränkel: Wie ist der aktuelle Kurs der Chipotle-Aktie?

Feroldi: Es waren vielleicht 1.600 Dollar.

Widerrist: Ja.

Fränkel: Sechzehnhundert. McDonald's IP hat Chipotle für 22 Dollar pro Aktie ausgegliedert.

Widerrist: Zweiundzwanzig.

So finden Sie Penny Stocks in der Robinhood-App

Fränkel: In 2006.

Feroldi: Danke, McDs. [lacht]



^