Investieren

Costco liefert atemberaubende Januar-Verkäufe

Während die COVID-19-Pandemie viele Einzelhändler in die Knie zwang, Costco Großhandel ( NASDAQ: KOSTEN )hat über einen Großteil des vergangenen Jahres ein starkes Umsatzwachstum gemeldet. Die Verbraucher verlagerten ihre Ausgaben zu Costco, da sie mehr Zeit zu Hause verbrachten und versuchten, Einkaufstouren zu konsolidieren.

Das Umsatzwachstum von Costco verlangsamte sich zu Beginn der Thanksgiving-Woche und dauerte bis Ende Dezember an. Das ließ einige Anleger befürchten, dass der Warehouse-Club-Riese an Schwung verliert. Costco widerlegte diese Vorstellung am Mittwochnachmittag und meldete ausgezeichnete Verkaufsergebnisse für den Monat Januar.

Eine bescheidene Urlaubsverlangsamung

Der bereinigte vergleichbare Umsatz von Costco (ohne Änderungen der Benzinpreise und Währungsschwankungen) stieg im September und Oktober, den ersten beiden Monaten des Geschäftsjahres 2021 des Unternehmens, um fast 17 %. Das Wachstum blieb in den ersten drei Novemberwochen stark, verlangsamte sich jedoch während der Thanksgiving-Woche abrupt auf einen mittleren einstelligen Wert. Im fünfwöchigen Einzelhandelsmonat Dezember stieg der bereinigte Umsatz um 10,9 % .





Der Eingang zu einem Costco-Lager

Bildquelle: Costco Großhandel.

ist Stahl/Eisenerz ein guter Karriereweg

Diese Verlangsamung sollte die Anleger jedoch nicht überrascht haben. Eine Reihe von Bundesstaaten, Städten und Ländern haben im vergangenen Herbst Einkaufsbeschränkungen eingeführt, als die Zahl der COVID-19-Fälle weltweit in die Höhe schoss. Darüber hinaus ist der Zeitraum zwischen Thanksgiving und Jahresende tendenziell mit dem höchsten Einzelhandelsaufkommen verbunden, was die Auswirkungen der Kapazitätsbeschränkungen in den Filialen verstärkt. Schließlich ermutigten viele Einzelhändler die Verbraucher, ihre Weihnachtseinkäufe bereits im Oktober zu tätigen, um einen Verkehrsstau zwischen Black Friday und Weihnachten zu vermeiden.



Avantgarde Nasdaq-100 Indexfonds

Das Umsatzwachstum erholte sich im Januar wieder

Tatsächlich gewann Costco seine Verkaufsdynamik zurück, sobald die Ferienzeit endete und der Kalender auf 2021 umgestellt wurde Der vergleichbare Umsatz stieg im Jahresvergleich um 15,7 %, mit einem zweistelligen Wachstum in den meisten Märkten. Der Gesamtumsatz stieg um 17,9 % auf 13,64 Milliarden US-Dollar. Der E-Commerce-Umsatz von Costco hat sich mehr als verdoppelt, verglichen mit einem Wachstum von etwa 62 % im Dezember.

Costco meldete im Januar eine breit angelegte Verkaufsstärke in allen Warenkategorien. Nahezu alle Lebensmittelkategorien verkauften sich weiterhin sehr gut. Darüber hinaus stieg der vergleichbare Umsatz im Hardlines-Bereich gegenüber dem Vorjahr um 30 %, angetrieben von der starken Nachfrage nach Saisonartikeln, Sportartikeln, Gartenbedarf und Großartikeln (einschließlich Elektronik).

Costco erzielte seine starken Januar-Verkaufsergebnisse, obwohl die Umsätze seiner Nebengeschäfte erneut zurückgingen. Die Pandemie hat die Benzinnachfrage reduziert und die beliebten Food Courts von Costco und seine Reiseeinheit verwüstet. Die Fähigkeit des Unternehmens, den Gegenwind aus seinen Nebengeschäftsfeldern zu überwinden, unterstreicht die starke Nachfrage innerhalb seiner Kernwarenkategorien.



Machen Sie sich keine Sorgen über härtere Vergleiche

Während des monatlich aufgezeichneten Verkaufsgesprächs des Unternehmens am Mittwochnachmittag stellte Costco-Manager David Sherwood fest, dass der Einzelhandelsriese ab Ende dieses Monats mit härteren Vergleichen im Jahresvergleich konfrontiert sein wird. (Der Umsatz von Costco stieg in den frühen Tagen der Pandemie im letzten Jahr, als sich die Verbraucher mit einer Vielzahl von Grundnahrungsmitteln eindeckten.)

Anleger sollten sich jedoch keine Sorgen machen. Angesichts der starken Umsatzdynamik von Costco scheint das Unternehmen wahrscheinlich ein hohes einstelliges Umsatzwachstum zu verzeichnen, selbst wenn die Vergleiche für die nächsten zwei Monate schwieriger werden. (Im Gegensatz dazu könnte das Wachstum im April 20 % übersteigen, wenn Costco im Jahresvergleich sehr leicht zu vergleichen ist.) Wenn die Pandemie im nächsten Jahr nachlässt, sollten sich die Nebengeschäfte von Costco erholen und etwaige Gegenwinde im Kerngeschäft teilweise ausgleichen .

Warren Buffett S&P 500 Wette

Mit Blick auf die weitere Zukunft könnte Costco von niedrigeren Kosten profitieren, sobald es pandemiebedingte Sicherheitsmaßnahmen einstellen kann. Es könnte auch schon im nächsten Jahr die Mitgliedsbeiträge erhöhen und das Endergebnis um Hunderte von Millionen Dollar jährlich steigern. (Die Mitgliedsbeiträge wurden zuletzt 2017 erhöht und werden alle fünf bis sechs Jahre erhöht.)

Costco-Aktien sind sicherlich nicht billig. Sie wird derzeit für mehr als das 35-fache des geschätzten Unternehmensgewinns für das Geschäftsjahr 2021 gehandelt. Angesichts des tiefen Grabens des Unternehmens, der hervorragenden Verkaufstrends und des langfristigen Margenerweiterungspotenzials scheint die Costco-Aktie jedoch eine gute Wahl für langfristige Investoren zu sein.



^