Investieren

eBay-Einnahmen: Was Sie beachten sollten

Investoren haben hohe Erwartungen in Richtung Ebay 'S( NASDAQ: EBAY )Ergebnisbericht in wenigen Tagen. Der Online-Marktplatz profitierte im letzten Jahr von einem idealen Verkaufsumfeld, das ihm half, Millionen neuer Käufer und Verkäufer auf seiner Plattform zu gewinnen.

Die Wall Street reagierte auf die gute Nachricht, indem sie die eBay-Aktie seit Anfang 2021 um über 30 % anhob. Diese Rallye wird jedoch getestet, wenn das Unternehmen am Mittwoch, den 11. August seine Ergebnisse für das zweite Quartal bekannt gibt. Schauen wir uns einige Kennzahlen an, auf die wir achten sollten dieser Bericht.

Eine junge Frau, die mit einem Laptop online kauft.

Bildquelle: Getty Images.



1. Umsatzgewinne

Der Pandemieschub sollte sich in diesem Quartal verlangsamen, da eBay einige der größten Nachfragesteigerungen der Schließung des physischen Einzelhandels durch COVID-19 überrundet. Laut Wall Street-Prognosen wird der Umsatz nur um 5% steigen.

Die bessere Zahl, die man beobachten sollte, sind organische Umsatzzuwächse, die zwischen 8 und 10 % liegen sollten, wenn die Prognose des Managements Ende April stimmte. Sicher, das ist ungefähr die Hälfte des Wachstums, das eBay im ersten Quartal erzielt hat. Aber die Zuwächse werden den 29%-Umsatzanstieg des letzten Jahres übersteigen.

Suchen Sie nach Führungskräften, um neue Verkaufsnischen hervorzuheben, die dazu beitragen, die Reichweite von eBay zu vergrößern. In letzter Zeit wurden zu diesen Siegen Designeruhren, Sneaker zum Sammeln und leicht getragene Kleidung gehört. eBay hat gute Chancen, aus einigen dieser Linien große Einnahmequellen zu erschließen, da es Käufer mit Verkäufern verbindet.

2. Betriebsmarge

Die Gewinnaussichten haben sich für die meisten E-Commerce-Unternehmen im Jahr 2021 aufgehellt, aber die von eBay sind noch besser. Dank seines Zwischenhändlerstatus muss es sich weniger um teure Lieferketten- und Lageraufrüstungen kümmern. Höhere Preise sind auch keine große Sache, es sei denn, sie beginnen das Verkaufsvolumen zu beeinträchtigen.

Diese Faktoren tragen dazu bei, zu erklären, warum eBay so viel mehr Betriebsgewinn erwirtschaftet als seine vertikal integrierten Konkurrenten wie Walmart (NYSE: WMT). Die Einnahmen werden auch durch steigende Verkäufergebühren, die kürzlich 10 % des Umsatzes erreichten, angekurbelt. Der Erfolg bei diesen Werten sollte sich in einer operativen Marge niederschlagen, die sich weiter auf 30 % des Umsatzes zubewegt, während die Konkurrenten im einstelligen Bereich bleiben.

3. Der neue Ausblick

Der kurzfristige Ausblick von eBay könnte am Mittwoch viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. In Bezug auf den Bericht erwartet die Wall Street einen Umsatzanstieg von etwa 11 % im dritten Quartal – zusätzlich zu einem Anstieg von 25 % vor einem Jahr. Der Gewinn soll derzeit von 0,85 US-Dollar pro Aktie auf 0,90 US-Dollar pro Aktie steigen.

CEO Jamie Iannone und sein Team könnten im Rahmen des Berichts vom Mittwoch eine ganz andere detaillierte Prognose abgeben. Ein starkes Käuferengagement bis in die zweite Hälfte des Jahres 2021 würde eine optimistischere Prognose unterstützen. Ein verlangsamtes Wirtschaftswachstum und weitere COVID-19-Ausbrüche hingegen könnten das Management davon überzeugen, konservativer zu sein.

In beiden Fällen werden eBay-Aktionäre wahrscheinlich von der idealen Balance des Unternehmens zwischen Wachstumspotenzial und aktueller Gewinnentwicklung profitieren. Fügen Sie eine steigende Dividende hinzu, und Sie haben eine Formel für marktführende Renditen im Laufe der Zeit, unabhängig davon, ob eBay die Wall Street in ihrem Gewinnbericht vom 11. August begeistert.



^