Investieren

Facebook macht Apple für seine Probleme im Anzeigengeschäft inmitten eskalierender Fehde verantwortlich

Abonnieren Sie für weitere knackige und aufschlussreiche Wirtschafts- und Wirtschaftsnachrichten Der tägliche Vorteil Newsletter. Es ist völlig kostenlos und wir garantieren Ihnen, dass Sie jeden Tag etwas Neues lernen.

Ist es ethisch vertretbar, die personenbezogenen Daten einer Person zu nehmen und ihnen dann gezielte Anzeigen vorzuschieben, die Ihnen Milliarden von Dollar einbringen, und das alles im Austausch dafür, dass sie Ihr soziales Netzwerk nutzen dürfen?

Die besten Fonds, in die Sie jetzt investieren können

Das ist der Kern des hitzigen Streits zwischen Facebook und Apple, der im Silicon Valley im Mittelpunkt steht. Am Mittwoch schwappte das Drama auf den Aktienmarkt über, als Facebook den iPhone-Hersteller beschuldigte, sein Werbegeschäft zu behindern, und die Anleger warnte, dass sein Ergebnis dank der Einmischung von Apple einen Schlag erleiden könnte.



Tracken oder nicht Tracken, das ist hier die Frage

Unternehmen wie Facebook haben ihr gesamtes Geschäftsmodell darauf aufgebaut, Nutzern personalisierte Anzeigen zu liefern, die in hohem Maße von Terabyte an personenbezogenen Daten abhängig sind. Aber Anfang dieses Jahres hat Apple seine iPhone- und iPad-Software aktualisiert, um zu verhindern, dass Apps Benutzer ohne deren ausdrückliche Zustimmung verfolgen, und die Änderung wird wahrscheinlich den Zugriff des sozialen Netzwerks auf Daten von Millionen von Benutzern unterbinden.

verizon vs. at&t

Facebook ging am Mittwoch in die Offensive und behauptete, das Datenschutz-Update von Apple habe dazu geführt, dass das soziale Netzwerk versehentlich Kundenkonversionen wie Verkäufe oder Downloads an Werbetreibende unterbewertet:

  • Alles in allem sagte Facebook, dass die Messung der Anzeigenleistung aufgrund der Datenschutzänderung um 15 % schlechter war.
  • Facebook, das Apple öffentlich beschuldigt hat, das Software-Update zu implementieren, um Konkurrenten zu behindern, anstatt die Privatsphäre der Benutzer zu verbessern, sagte, seine Werbetreibenden würden in die Irre geführt, dass ihre Anzeigen nicht so effektiv seien.

Regelmäßige Robin Hoods: Sowohl Apple als auch Facebook, deren CEOs wie Scrooge McDuck in Goldpools eintauchen könnten, behaupten, für den kleinen Kerl zu kämpfen. Apple setzt sich für die Privatsphäre des einfachen Mannes im Internet ein, während Facebook den Kleinunternehmer verteidigt, der versucht, auf einem riesigen digitalen Markt zu konkurrieren.

Nicht Zucks beste Woche: Die Facebook-Aktien fielen am Mittwoch um fast 4%, und das Aufsichtsgremium des Unternehmens gab diese Woche bekannt, dass es ein geheimes Programm überprüft, das es hochkarätigen Benutzern ermöglicht, die Regeln des sozialen Netzwerks zu brechen ohne Strafe . CEO Mark Zuckerberg wurde auch beschuldigt, ein im Wesentlichen ein Propagandaprogramm genehmigt zu haben, das Pro-Facebook-Inhalte in die Newsfeeds der Benutzer stellt. Und Kritiker nennen ihn kontaktlos...



^