Investieren

Fortnite Maker Epic Games reicht Kartellklage gegen Apple in der EU ein

Vierzehn Tage Entwickler Epic Games eskalierte seinen Kampf mit Apfel (NASDAQ: AAPL)durch Einreichung einer Kartellbeschwerde in der Europäischen Union (EU) über die Gebühren, die Apple für In-App-Käufe von Apps erhebt, die aus dem App Store heruntergeladen wurden.

Obwohl die beiden im Mai vor Gericht gegeneinander antreten werden, macht Epic seinen Krieg gegen Apples Zahlungssystem zu einer globalen Angelegenheit, nachdem es ähnliche Klagen in den USA, Australien und Großbritannien eingereicht hat.

Charaktere, die in einem Fortnite-Videospiel auf See kämpfen.

Bildquelle: Epic Games.





Im vergangenen Sommer hat Epic Games die Gebühren von Apple umgangen, indem es zugelassen wurde Vierzehn Tage Spieler, den Entwickler für alle In-App-Käufe direkt zu bezahlen. Apples Kürzung solcher Zahlungen beträgt in der Regel bis zu 30 %.

Obwohl sich viele Entwickler über das System geärgert haben, hat sich keiner mit Apple auseinandergesetzt, aus Angst, den Zugriff auf die Plattform zu verlieren. Das ist Teil des Arguments, das Epic bei der Einreichung seiner Klage verwendet, und schreibt in einem Blog-Post:



Apple hat den Wettbewerb bei App-Vertriebs- und Zahlungsprozessen nicht nur geschädigt, sondern vollständig eliminiert. Apple nutzt seine Kontrolle über das iOS-Ökosystem, um sich selbst zu nutzen, während es Konkurrenten blockiert, und sein Verhalten ist ein Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung.

wofür steht die td bank

Apple reagierte auf den Endlauf um seine App Store-Gebühren, indem er Epic Games von der Plattform bootete, was zu Klagen und Gegenklagen führte. Epic ist immer noch nicht im App Store verfügbar.

Apple argumentiert, dass die Gebühren dazu beitragen, dass der App Store sicher bleibt, und Epics Bemühungen, das System zu umgehen, verstoßen gegen die Richtlinien, die für alle Entwickler gelten, die auf das System zugreifen.



Obwohl Epic einen erheblichen Verlust an Vierzehn Tage Spieler nach dem Booten aus dem App Store und dem iOS-Betriebssystem, sagt der Videospiel-Entwickler, dass er Apple keinen finanziellen Schadenersatz verlangen will, sondern nur, dass Fairness und Wettbewerb im System wiederhergestellt werden.

Tim Sweeney, CEO von Epic, sagte: 'Hier steht die Zukunft der mobilen Plattformen auf dem Spiel.'



^