Investieren

Hier ist, wann Sie Ihren Stimulus-Check im Wert von 1.400 USD erwarten sollten

Das 1,9 Billionen US-Dollar schwere Konjunkturpaket des amerikanischen Rettungsplans hat das Repräsentantenhaus und den Senat offiziell verabschiedet und soll bis zum Wochenende von Präsident Joe Biden in Kraft treten. Und wie viele Amerikaner bereits wissen, sieht der Gesetzentwurf die Finanzierung einer dritten Runde von Zahlungen für wirtschaftliche Auswirkungen vor – informell als Stimulus-Checks bekannt.

Die neuen Zahlungen betragen bis zu 1.400 USD für jede berechtigte Person und ihre Angehörigen. Und hier sind die wichtigsten Punkte, die Sie über sie wissen sollten:

  • Vollständige Zahlungen werden an Amerikaner gesendet, deren bereinigtes Bruttoeinkommen , oder AGI, liegt unter den Schwellenwerten von 75.000 US-Dollar für alleinstehende Steuerpflichtige, 112.500 US-Dollar für Haushaltsvorstände und 150.000 US-Dollar für verheiratete Paare, die gemeinsame Steuererklärungen einreichen. Und diese Einkommensgrenzen basieren auf dem Einkommen von 2020 oder von 2019, wenn die Steuererklärung 2020 nicht eingereicht wurde.
  • Oberhalb dieser Schwellenwerte entfällt die Anspruchsberechtigung vollständig für Amerikaner mit einem AGI über 80.000 USD (Einzelperson), 120.000 USD (Haushaltsvorstände) und 160.000 USD (Ehepaare, die gemeinsam einreichen).
  • Im Gegensatz zu den bisherigen Konjunkturzahlungen alle Anspruchsberechtigte Angehörige von anspruchsberechtigten Steuerpflichtigen erhalten eine Zahlung. Dazu gehören minderjährige Kinder, unterhaltsberechtigte College-Studenten und andere Verwandte, die als unterhaltsberechtigt gelten.
Scheck des US-Finanzministeriums auf 100-Dollar-Scheine.

Bildquelle: Getty Images.





Wann sollten Sie mit Ihrem Geld rechnen?

Das ist die große Frage. Präsident Biden hat gesagt, dass die Zahlungen die Amerikaner vor Ende März erreichen könnten, und das Finanzministerium begann nur wenige Tage nach der Unterzeichnung des neuesten Hilfsgesetzes mit der letzten Zahlungsrunde. Genau wie bei den anderen beiden Konjunkturzahlungen werden Steuerzahler, die ihre direkten Einzahlungsinformationen bereits beim IRS hinterlegt haben, wahrscheinlich zuerst bezahlt. Für Steuerzahler, die dem IRS keine Informationen zur direkten Einzahlung zur Verfügung gestellt haben, wird wahrscheinlich ein Papierscheck oder eine Debitkarte verschickt.



^