Investieren

Hier ist, warum Affirm Stock weiter steigt

Führendes Unternehmen kaufen, später bezahlen Beteiligungen bestätigen ( NASDAQ:AFRM )war sicherlich in einer heißen Phase, die Aktien stiegen in den letzten drei Monaten um mehr als 55%. In diesem Narr Live Videoclip, aufgenommen am 13. September , Fool.com-Mitwirkender Matt Frankel, CFP, und Branchenfokus Moderator Jason Moser diskutiert, warum die jüngsten Nachrichten von Affirm die Anleger so aufgeregt haben.

Jason Moser: Matt, letzte Woche, hat Affirm einen Gewinn für das Quartal veröffentlicht, und das war zusätzlich zu einer sehr positiven Schlagzeile einer Beziehung, mit der sie sich gerade entwickelt haben Amazonas ( NASDAQ: AMZN ). Aber alles in allem müssen sich Affirm-Aktionäre wirklich gut fühlen, wohin das Unternehmen gerade geht. Es gibt viele positive Nachrichten. Und die Ergebnisse des letzten Quartals bestätigen dies sicherlich.

Fragt sich: Wenn Sie sich den neuesten Bericht dort ansehen – und wir haben hier viel über Affirm gesprochen, den Platz jetzt kaufen, später bezahlen –, scheint es, als würden sie anfangen, das zu tun, was Sie und ich denke, wir waren ein bisschen besorgt mit diesem Geschäft, und wir waren besorgt über diese Kundenkonzentration. Es scheint, als ob das Kundenkonzentrationsrisiko ein wenig nachlässt.



Matt Frankel: Ich finde es toll, dass Sie und ich den Ergebnisbericht gelesen und genau das gleiche Ergebnis gefunden haben. Es ist ziemlich großartig. Sie haben Recht, der größte Nachteil, den ich erwähnt habe, als wir damals über Affirm sprachen, war, dass es sehr auf Peloton gehebelt ist( NASDAQ: PTON ), seine Nr. 1 Kunde. Peloton, wenn Sie nicht vertraut sind, benutzte Affirm, um Leute diese 3.000-Dollar-Trainingsräder über drei Jahre zinsfrei oder so ähnlich finanzieren zu lassen.

Ihr Umsatz bzw. ihr Bruttowarenvolumen, ihr GMV, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 106 %. Ohne Peloton, den nicht zu Peloton gehörenden Teil ihres Geschäfts, stieg sie im Jahresvergleich um 178 %. Dieser Teil des Geschäfts wächst schneller, was wirklich eine willkommene Nachricht ist, und das beinhaltet nicht die Auswirkungen der Amazon-Beziehung, über die wir gesprochen haben. Es ist wirklich eine willkommene Nachricht, denn sie hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können. Peloton senkt die Preise für seine Fahrräder und sieht, dass sich die Verkäufe aufgrund des Pandemieschubs verlangsamen. Wenn Sie sich erinnern, gab es letztes Jahr Zeiten, in denen Sie kein Peloton-Bike bekommen konnten.

Moser: Ja.

Fränkel: Ich weiß nicht, ob sie noch im Rückstand sind, aber für eine Weile vergingen von der Bestellung bis zur Ankunft des Fahrrads Monate, nur weil sie so gesichert waren, und das ist nicht mehr der Fall. Es sieht so aus, als würden sie das Geschäft auf die richtige Weise ausbauen. Sie brachten Shopify (NYSE: SHOP)Händler auf ihre Plattform, das war eine große Sache. Die aktiven Händler auf der Plattform von Affirm sind jetzt bei 29.000, das sind fünfmal mehr als vor einem Jahr. Und der Hauptgrund ist, dass sie ihre Plattform im Juni für alle Shopify-Händler geöffnet haben, die sich qualifizieren. Das ist ein großes Plus, dass sie von Peloton wegkommen, und Amazon wird ihnen helfen, noch mehr zu diversifizieren.



^