Investieren

Darum kaufen kluge Investoren Netflix-Aktien

Netflix ( NASDAQ: NFLX )hat den Streaming-Markt in den letzten zehn Jahren dominiert und eine enorme Anzahl von Abonnenten gewonnen. Die Aktie hat den Anlegern in den letzten Jahren bereits enorme Renditen beschert, aber einige der klügsten Köpfe sehen immer noch Aufwärtspotenzial.

Zwei bemerkenswerte Investmentfirmen mit langjähriger Erfolgsbilanz beim Schlagen des Marktes haben in diesem Jahr Aktien gekauft. Oakmark und Ruane, Cunniff & Goldfarb haben im zweiten Quartal Aktien von Netflix hinzugefügt. Diese beiden Firmen sind dafür bekannt, in Qualitätsaktien zu investieren, die mit Abschlägen zu ihren gehandelt werden innerer Wert , aber warum Netflix 2021 kaufen? Dies ist kein aufstrebender Unterhaltungsmoloch mehr.

Aber selbst nach einem Jahrzehnt der Multibagger-Gewinne besitzt es dauerhafte Qualitäten, die es dem Unternehmen ermöglichen sollten, in den nächsten 10 Jahren viel wertvoller zu werden. Es verfügt über eine zukunftsorientierte Unternehmenskultur, verbessert die Rentabilität, um sein Content-Budget zu erhöhen, und einen wachsenden Streaming-Markt, um marktführende Renditen zu erzielen.



Eine entspannte Person mittleren Alters, die zu Hause fernsieht.

Bildquelle: Getty Images.

Experimentelle Unternehmenskultur

Die Experimentierfreudigkeit von Netflix war ein Schlüsselfaktor für den Erfolg. Es sagt, dass das Lernen durch Daten in seiner DNA liegt. Data Science informiert über neue Streaming-Funktionen und sogar die Bilder, die jeden Titel auf dem Bildschirm präsentieren. 'Unser Quasi-Experimentieren hilft uns, unser Streaming-Erlebnis ständig zu verbessern, indem wir unseren Mitgliedern weniger Puffer und eine immer bessere Videoqualität bieten', sagte das Unternehmen Anfang dieses Jahres in seinem Tech-Blog.

Sein Geschäft konzentriert sich auf die Lösung eines Problems: Wie man mehr als 200 Millionen Abonnenten so lange wie möglich am Bildschirm festhält. Das Unternehmen hat seine Konkurrenz als alles definiert, was Menschen mit ihrer Freizeit machen, außer Netflix zu schauen. Um weiterhin innovativ zu sein und Abonnenten zu begeistern, verlässt sich das Unternehmen auf ein Team mit einer Vielzahl von Fähigkeiten. 'Wir haben viele akademische Hintergründe, darunter Wirtschaft, Strahlentherapie, Neurowissenschaften, angewandte Mathematik, Politikwissenschaft und Biostatistik', sagt das Unternehmen.

Dies erklärt, warum Netflix in seiner Geschichte dem Spiel so weit voraus zu sein schien. Es ging von der Pionierleistung des Konzepts von DVDs per Post zum Streaming über und sieht jetzt einen Weg, es zu nutzen Videospiele um die Abonnenten weiter zu unterhalten. Diese zukunftsorientierte Kultur sollte im langfristigen Kampf um die Zuschauerzeit anderen Diensten einen Schritt voraus sein.

Großes Content-Budget und wachsende Gewinne

Im Gegensatz zu anderen Diensten breitet Netflix ein sehr breites Netz aus, um Abonnenten zu gewinnen. Es folgt einer Strategie zur Inhaltsauswahl, die für jeden geeignet ist. Auch wenn die Produktion während der Pandemie langsam lief, gab das Unternehmen im vergangenen Jahr 12,5 Milliarden US-Dollar für Inhalte aus, die sich auf Dokumentationen, Filme und Shows mit niedrigem bis mittlerem Budget in allen Genres verteilen. Dies unterscheidet es von anderen Diensten wie Walt Disney 'S(NYSE: DIS)Disney+, das sich auf High-Dollar-Produktionen konzentriert. Außerdem wird das Jahresbudget von Netflix steigen, wenn das Unternehmen weiterhin Abonnenten gewinnt, was ihm die Tür öffnen könnte, um seine inhaltlichen Ambitionen auf dem Weg zu erweitern.

Netflix operative Marge von 7 % im Jahr 2017 auf 18 % im Jahr 2020 verbessert. Das Management strebt für 2021 eine operative Marge von 20 % auf Basis der aktuellen Wechselkurse an. Während das Unternehmen weiterhin aggressiv in Inhalte investieren muss, um seinen Vorsprung zu behaupten, strebt das Management eine Steigerung der operativen Marge um etwa 3 Prozentpunkte alle paar Jahre an.

Netflix ist führend in einem wachsenden Markt

Der Markt für Streaming-Videos wird in den nächsten Jahren schätzungsweise um 18% pro Jahr wachsen. Vor einem Jahr schätzte der Analyst von RBC Capital, Mark Mahaney, dass Netflix bis 2030 rund 500 Millionen Abonnenten erreichen könnte. Das bedeutet, dass es nur 10 % jährlich wachsen muss, um dieses Abonnentenniveau zu erreichen, was leicht erreichbar sein sollte.

Es ist auch erwähnenswert, dass Streaming noch in den Kinderschuhen steckt. Lineares Fernsehen hat sich immer noch nicht zu einem All-Streaming-Format verlagert, aber dies ist angesichts des Wertversprechens digitaler Dienste und der Trends zur Kabelkürzung, die Kabeldienste weiterhin unter Druck setzen, wahrscheinlich unvermeidlich. Aufgrund dieser Trends könnte Netflix mit bestimmten Arten von Inhalten Geld verdienen, über die derzeit niemand spricht.

Wer weiß, vielleicht knackt Netflix irgendwann den Code zum Thema Sport. Es gibt viele Möglichkeiten, wie dieser Top-Streaming-Dienst weiter wachsen und Abonnenten gewinnen kann, weshalb es sich lohnt, diese Aktie langfristig zu halten.



^