Investieren

Aktien kaufen: 6 Schritte für Anfänger

Sie haben sich also entschieden, an der Börse zu investieren, und haben sogar schon einige Vorstellungen davon, welche Aktien Sie kaufen möchten. Aber wie kauft man diese Aktien eigentlich?

2. Stimulus-Check nicht erhalten

Wie kauft man eigentlich Aktien?

Glücklicherweise ist der Kauf Ihrer ersten Aktien online relativ schnell und einfach. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihre Reise in die Aktienanlage zu beginnen.

1. Eröffnen Sie ein Maklerkonto

Zunächst benötigen Sie ein Brokerkonto, um Aktien zu kaufen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Online-Börsenmaklergeschäfts zwei Hauptfaktoren:



    Was bietet der Makler:Bietet die Maklerfirma alle Produkte und Dienstleistungen an, die Sie benötigen? Einige Maklerfirmen veröffentlichen ausgezeichnete Bildungsressourcen für neue Investoren. Andere bieten Zugang zu Aktienrecherche- und Analysetools. Einige Online-Brokerages unterhalten Filialen, in denen Sie sich persönlich beraten lassen können. Vielleicht andere Funktionen, wie die Möglichkeit, internationale Aktien zu handeln oder zu kaufen Bruchteile von Aktien , sind dir wichtig. Nicht alle Broker bieten diese an. Die Benutzerfreundlichkeit der Brokerage-Plattform:Ist die Plattform des Brokers einfach zu navigieren? Wenn Sie mit Ihrem mobilen Gerät handeln möchten, muss die mobile Schnittstelle des Brokers gut gestaltet sein. Viele der größten Broker ermöglichen es Ihnen, Spielgeld zu verwenden, um ihre Handelsplattformen zu erleben, bevor Sie investieren. Probieren Sie also einige aus, um zu entscheiden, welche Plattform Ihnen am besten gefällt.

Die meisten großen Online-Broker, wie z Charles Schwab ( NYSE:SCHW ), TD Ameritrade ( NASDAQ: AMTD ), und andere, haben kürzlich die Handelsprovisionen eliminiert, was die Kosten bei der Auswahl einer Brokerplattform weitgehend aus der Gleichung eliminiert.

Mann sitzt am Tisch, mit Laptop.

Bildquelle: Getty Images.

Nachdem Sie sich für einen Broker entschieden haben, müssen Sie einen neuen Kontoantrag ausfüllen. Dies ist in der Regel schnell und einfach, aber Sie müssen einen Lichtbildausweis zur Hand haben, z. B. einen Führerschein und Ihre Sozialversicherungsnummer. Sie benötigen auch Ihre Bankkontodaten, wenn Sie möchten finanzieren Sie Ihr neues Maklerkonto über Ihr Giro- oder Sparkonto. Sie können wählen, ob Sie ein Standard-Brokerage-Konto eröffnen oder stattdessen ein individuelles Rentenkonto (IRA) einrichten möchten, das einige hübsche Steuervorteile bietet.

Eine andere Entscheidung, vor der Sie möglicherweise stehen, ist, ob Sie Margin-Privileg für Ihr neues Maklerkonto. Das Margin-Privileg ermöglicht es Ihnen, Aktien mit Geld zu kaufen, das Sie sich von Ihrem Broker geliehen haben. Während es im Allgemeinen keine gute Idee ist, in Margin zu investieren, kann die Einrichtung eines Margin-Privilegs einige andere Vorteile bieten. Mit dem Margin-Privileg können Sie beispielsweise mit dem Handel auf Ihrem Brokerkonto beginnen, bevor Ihre eingezahlten Gelder verrechnet wurden.

2. Entscheiden Sie, welche Aktien Sie kaufen möchten

Ohne zu tief in die vielen möglichen Methoden der Analyse und Auswahl einzelner zu kaufender Aktien einzusteigen, besteht der nächste Schritt darin, zu bestimmen, welche Aktien Sie kaufen möchten.

Ein paar Hinweise:

    Folgen Sie einer „Buy and Hold“-Strategie:Kaufen Sie nur Aktien, die Sie viele Jahre besitzen möchten. Kaufen Sie keine Aktie, nur weil Sie denken, dass sie sich in den nächsten Wochen oder Monaten gut entwickeln wird. Diversifizieren Sie Ihre Bestände:Legen Sie nicht Ihr gesamtes Geld in nur eine oder zwei Aktien an. Auch wenn Sie nur einen relativ geringen Geldbetrag investieren, um zu beginnen, Diversifizieren Sie Ihr Portfolio durch den Kauf einiger Aktien mehrerer verschiedener Aktien. Mit dem Aufkommen des provisionsfreien Handels entstehen für den Besitz der Aktien vieler verschiedener Unternehmen keine zusätzlichen Kosten.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die zu kaufenden Aktien auswählen, indem Sie unseren umfassenden Leitfaden zum Investieren an der Börse lesen.

beste günstige Kryptowährung, um 2021 zu investieren

3. Entscheiden Sie, wie viele Aktien Sie kaufen möchten

Bestimmen wie viele aktien solltest du kaufen , entscheiden Sie zunächst, wie viel Geld Sie in jede Aktie investieren möchten, die Sie interessiert, und teilen Sie diesen Betrag dann durch den aktuellen Aktienkurs der Aktie. Sie können Aktienkurse auf der Plattform Ihres Brokers finden, indem Sie entweder nach dem Tickersymbol der Aktie oder dem Namen des Unternehmens suchen.

Wenn Ihr Broker mit Bruchteilen von Aktien handelt, können Sie einen beliebigen Dollarbetrag einer Aktie unabhängig von ihrem Aktienkurs kaufen. Viele Broker kaufen oder verkaufen keine Bruchteile von Aktien, daher müssen Sie in diesem Fall auf die nächste ganze Anzahl von Aktien abrunden, um zu bestimmen, wie viele Sie kaufen können.

Nehmen wir als Beispiel an, Sie möchten 1.000 US-Dollar in investieren Microsoft ( NASDAQ: MSFT ). Sie überprüfen den Aktienkurs von Microsoft und stellen fest, dass dieser bei 149,50 USD liegt. Wenn Sie 1.000 USD durch diesen Aktienkurs teilen, können Sie bis zu 6,7 Aktien kaufen. Angenommen, Ihr Broker handelt nicht mit Bruchteilen von Aktien, würden Sie sechs Microsoft-Aktien kaufen.

4. Wählen Sie eine Auftragsart

Für Aktienkäufe gibt es verschiedene Auftragsarten. Die Art der Order, die Sie zum Kauf von Aktien platzieren, legt die Bedingungen fest, unter denen Ihr Broker in Ihrem Namen Geschäfte tätigen soll. Die Platzierung einer „Market Order“, die Ihren Broker anweist, die Aktie sofort und zum besten verfügbaren Preis zu kaufen, ist in der Regel die beste Orderart für Buy-and-Hold-Investoren.

Möglicherweise möchten Sie jedoch stattdessen eine „Limit-Order“ platzieren, die Ihrem Broker den Höchstpreis für eine Aktie anzeigt, den Sie zu zahlen bereit sind. Wenn eine Aktie beispielsweise derzeit für 20,50 USD pro Aktie gehandelt wird und Sie sie nur kaufen möchten, wenn der Preis unter 20 USD liegt, würden Sie eine Limit-Order platzieren. Ihr Broker würde nur dann in Ihrem Namen handeln, wenn der Kurs der Aktie unter 20 USD fällt.

Was passiert, wenn Ihr Stimulus-Check auf das falsche Konto geht?

5. Platzieren Sie die Aktienorder bei Ihrem Broker

Um eine Aktienorder aufzugeben, greifen Sie auf den entsprechenden Abschnitt der Plattform Ihres Brokers zu und geben Sie die erforderlichen Informationen ein. Ihr Broker wird in der Regel nach dem Namen des Unternehmens oder der Börsenkürzel fragen, ob Sie Aktien kaufen oder verkaufen möchten, und den Dollarbetrag oder die Anzahl der gewünschten Aktien.

Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Order platzieren“ getippt haben, sollte Ihr Aktienkauf in Sekundenschnelle ausgeführt werden (wenn der Ordertyp eine Marktorder ist). Ihr Portfolio sollte umgehend aktualisiert werden, um Ihr Eigentum an den neu erworbenen Aktien widerzuspiegeln.

6. Bauen Sie Ihr Portfolio auf

Der letzte Schritt in diesem Prozess besteht darin, Bauen Sie Ihr Anlageportfolio auf . Nachdem Sie nun ein Maklerkonto haben und die Grundlagen des Kaufs und Verkaufs von Aktien kennen, können Sie Ihrem Maklerkonto weiterhin Geld hinzufügen und in Aktien investieren, die Sie in den kommenden Jahren gerne besitzen würden.

Als letzter Gedanke kann es zwar verlockend sein, die Wertentwicklung Ihrer Aktien jeden Tag (insbesondere am Anfang) zu überwachen, es ist jedoch wichtig, eine langfristige Denkweise beizubehalten. Sicherlich können und sollten Sie Quartalsberichte lesen und Nachrichtenbenachrichtigungen abonnieren, um über jedes der Unternehmen, an denen Sie Aktien halten, auf dem Laufenden zu bleiben. Aber wenn die Kurse Ihrer Aktien etwas fallen, verkaufen Sie nicht in Panik. Und wenn die Kurse Ihrer Aktien um ein paar Dollar steigen, widerstehen Sie dem Drang zur Auszahlung. Der beste und einfachste Weg, im Laufe der Zeit Vermögen aufzubauen, besteht darin, Aktien großartiger Unternehmen zu kaufen und sie so lange zu halten, wie die Unternehmen großartig bleiben.



^