Investieren

Wie Microsoft sein Geld einsetzt

Apfel (NASDAQ: AAPL)führt neue Versionen von iPhone, iPad und Apple Watch ein. Microsoft ( NASDAQ: MSFT )erhöht seine Dividende und kündigt einen Aktienrückkaufplan in Höhe von 60 Milliarden US-Dollar an. In dieser Folge von MarktFoolery , Tim Beyers analysiert diese Geschichten und teilt mit, warum er trotz der Tatsache, dass es einen guten Cashflow generiert, kein großer Fan von ist McAfee 'S( NASDAQ: MCFE )Unternehmen.

Um vollständige Folgen aller kostenlosen Podcasts von The Motley Fool zu sehen, besuchen Sie unser Podcast-Center . Um mit dem Investieren zu beginnen, lesen Sie unseren Schnellstart-Leitfaden zum Investieren in Aktien . Ein vollständiges Transkript folgt dem Video.

Dieses Video wurde am 15.09.2021 aufgenommen.



Chris Hill: Es ist Mittwoch, der 15.09. Willkommen zu MarktFoolery . Ich bin Chris Hill, heute bei mir, unser Mann in Colorado, Tim Beyers. Danke für's Da sein.

Tim Beyer: Danke, dass du mich hast, Mann. Schön dich zu sehen.

Hügel: Schön dich zu sehen. Wir haben eine übersehene Cybersicherheitsaktie, wir haben einen riesigen Geldhaufen, der von einem Technologieriesen eingesetzt wird, aber wir werden mit der gestrigen Infomercial aus Cupertino beginnen. Apples CEO Tim Cook und mehrere andere Führungskräfte betraten die Bühne, um die neuesten Versionen des iPhones sowie ein neues iPad, die neueste Version der Apple Watch, vorzustellen, die alle im Laufe dieses Herbstes erscheinen werden. Du und ich haben uns unterhalten, bevor wir hier mit den Aufnahmen begonnen haben. Schauen Sie, es gibt einige recht gute und verbesserte Funktionen, über die man sprechen kann, aber das Gesamtgefühl der Veranstaltung war, als wollten sie wirklich versuchen, diese zu verkaufen. Ich nehme an, ich würde es tun, wenn ich sie wäre, aber Junge, sie haben wirklich versucht, eine Show zu machen.

Beyers: Ich konnte es nicht genau sagen, Chris, aber trug Tim Cook einen schwarzen Rollkragenpullover und Jeans? Weil er wirklich sehr nach Steve Jobs klang.

Hügel: Er war ziemlich animiert.

Beyers: Er war ziemlich animiert. Hier ist die Sache, die für mich sehr interessant ist. Es fühlte sich ein bisschen so an, als würde Apple versuchen, Ausreden dafür zu finden, dass nicht viele neue Produkte herausgebracht wurden, und dennoch ist es für mich interessant, dass sie mit Chris das neue Produkt führen, das in jüngerer Zeit auf den Markt gekommen ist waren Dienste, und der Auftakt war Apple TV+. Schauen Sie sich all die erstaunlichen Inhalte an, die wir erstellen, und Sie wissen, was das legitim ist, denn hier kommen viele großartige Inhalte durch. Liebe ihn oder hasse ihn, aber Jon Stewart, der am 30. September zurückkommt, finde ich großartig. Staffel 2 von Ted Lasso war unglaublich. Ich fand Staffel 1 großartig, Staffel 2 war genauso gut. Ich glaube, hier gibt es etwas zu feiern. Aber wie du sagtest, Chris, der Ton war: 'Wir entschuldigen uns, dass das nicht so erstaunlich ist, wie du es haben willst', was sich komisch anfühlt.

Hügel: Es fühlt sich komisch an, weil ich nicht weiß, dass es Erwartungen dafür gab. Darüber haben wir neulich in der Show gesprochen. Der Lebenszyklus für Apple ist wie, oh ja, es ist Zeit für ein inkrementelles Upgrade-Ereignis. Das war es. Obwohl zu Ihrem Punkt über den Inhalt von Apple TV, das plus die Uhr, schöne Erinnerungen, niemals gegen ein großes Unternehmen mit scheinbar unbegrenzten Geldmengen zu wetten. Denn wenn Sie zu der ursprünglichen Veranstaltung zurückkehren, bei der die Apple Watch vorgestellt wurde, gab es einige Kopfzerbrechen, es gab ein bisschen wie: 'Ist das jetzt alles in Ordnung?' und es war wie beim allerersten iPhone, das sich von anderen Mobiltelefonen zu dieser Zeit unterschied, man konnte sich damit nicht mit dem Internet verbinden und das Unternehmen hat es im Laufe der Zeit immer weiter verbessert. Als sie mit Apple TV herauskamen, war es so, als würden sie das wahrscheinlich ausprobieren, sie können es sicherlich, sie haben das Geld, um es für Inhalte auszugeben. Die frühen Sachen sehen nicht großartig aus, aber sie sind entschlossen, und deshalb werden sie damit weitermachen und, wie Sie sagten, mehr Dinge in der Pipeline. Aber kommen wir zu den Geräten, denn ich bin nicht wirklich ein Gadget-Mensch. Aber es scheint unter anderem die längere Akkulaufzeit zu sein, sagte Apple seinen Kunden, wir hören, was Sie sagen, und hier ist die Akkulaufzeit verbessert.

Beyers: Absolut. Ich habe hier keine konkreten Zahlen, aber es waren ungefähr 1,5 Stunden auf jedem einzelnen Gerät. Weitere 1,5 Stunden geben wir euch, weitere 1,5 Stunden. Sie haben das wiederholt über die iPhone-Linie gehört, also hatten wir das iPhone 13, von Mini bis Max. Mir gefällt übrigens, dass sie die Namen dort ein wenig normalisiert haben. Sie verwenden immer noch, und ich benutze immer noch ein iPhone SE, aber es macht von den Namenskonventionen aus mehr Sinn, für Mini bis max. Es gibt nicht viele große Veränderungen beim iPhone, aber die Kameras sind besser und was gefällt uns an unseren iPhones? Wir lieben es, dass sie unsere Standardkamera sind und wir lieben es, sie für all die Stunden zu verwenden, in denen wir wach sind. Eine längere Akkulaufzeit macht also einen großen Unterschied, da dies das Standardgerät ist. In diesem Sinne war es kein Barnburner in Bezug auf neue Funktionen für das iPhone. Aber zu Ihrem Punkt, Chris, es sind wesentliche Funktionen. Dies sind die wichtigsten Dinge, die wir am iPhone lieben, also ist es eine kluge Sache, sie zu verbessern.

Hügel: Es ermöglicht ihnen auch, den Preispunkt dort zu halten, wo sie ihn behalten möchten, wo sie ihn so lange gehalten haben, und widerspricht nicht nur den Erwartungen, sondern auch der Geschichte in Bezug auf Verbrauchertechnologie, da der Preis für Verbrauchertechnologie für immer geringer wird teuer. Ja, dies sind inkrementelle Upgrades, aber es sind Upgrades, die es Apple ermöglichen, weiterhin viel Geld für Leute zu verlangen, die das Beste wollen, in diesem Fall das iPhone 13 Pro Max.

Beyers: Ja absolut. Der Preis bleibt gleich. Auf den bestehenden Linien gibt es kleine Abnahmen. Sie können das iPhone SE immer noch kaufen, das ist jetzt für 399 US-Dollar. Sie können die 11 kaufen, Sie können die 12 kaufen. Apple wird eine dynamische Gruppe von iPhones behalten, die es verkaufen kann, und es wird dasselbe für alle seine Produktlinien tun. Ich möchte hier schnell auf die Apple Watch treffen, Chris, denn diese ist meiner Meinung nach mangels eines besseren Begriffs vielleicht etwas schattiert, weil sie nicht wirklich nach etwas Neuem aussah und die Art und Weise, wie Apple positioniert ist es, vielleicht ist es nicht albern, vielleicht ist etwas dran. Aber wenn du sagst, dies ist die robusteste Apple Watch, die wir je hergestellt haben, oh, tut mir leid, nicht die robusteste, die langlebigste, dann klingt es so, als würdest du helles Bier verkaufen, was ist das? Aber das Design ist ein bisschen größer, es ist ein bisschen eleganter. Es hat etwas mehr Platz auf dem Bildschirm. Wie immer, wenn Sie sich für die Apple Watch entschieden haben und beispielsweise in der fünften Generation sind, sind Sie möglicherweise bereit, zur siebten Generation zu wechseln, also ist es interessant. Ich dachte, dies sei vielleicht das schwächste der Dinge, die ich gesehen habe, während das iPad Mini meiner Meinung nach das stärkste aller Dinge war, die ich gesehen habe. Der Grund dafür ist, dass der Mini meiner Meinung nach eines der Dinge ist, bei denen es meiner Meinung nach und selbstverständlich ist, aber ich habe das von anderen Leuten gesehen, die ich intern befragt habe, ich denke, es passt so gut in Ihre Hände und das ist sehr gut -entworfenes Produkt mit einem größeren Bildschirm. Es ist sehr einfach zu bedienen und es ist funktionaler als je zuvor. Es ist wirklich schön, ein iPad Mini mit mehr Turbolader zu sehen. Ich glaube, darauf haben wir schon eine Weile gewartet. Unter den Dingen, die Apple eingeführt hat, denke ich, dass einer der Gewinner ist.

Hügel: Microsoft hat angekündigt, seine Quartalsdividende um 11 % anzuheben. Das Unternehmen kündigte außerdem ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 60 Milliarden US-Dollar an. Die Aktien von Microsoft sind heute um 1,5% gestiegen und ich verstehe, dass dies ein wenig langweilig ist. Aber ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, ich würde es lieber sehen, dass Microsoft dies mit ihrem Geld tut, als 60 Milliarden US-Dollar für eine Akquisition auszugeben, die möglicherweise erfolgreich ist oder nicht, und wenn dies der Fall ist, wird dies Jahre dauern.

Beyers: Geben Sie Microsoft hier den passenden Golfklatsch. Dies ist ein kluger Schachzug. Ich liebe Microsoft, und Chris, Sie und ich haben mehrmals darüber gesprochen. Ich liebe Microsoft, wenn es solche Dinge tut, weil Sie so eine langfristige jährliche Rendite von 9 bis 13 % erzielen. Sie können größer werden. Es kann von Zeit zu Zeit weniger als das sein, aber wenn Sie ein Unternehmen haben, das einfach nur Bargeld sprudelt und dann etwas davon nimmt und sagt: 'Hey, wissen Sie was, wir werden es umsetzen, wir' Ich werde die Dividende weiter erhöhen und dich weiter bezahlen.' Wunderbar. Ja, ich mag Geld. Bitte bezahle mich weiter. Das ist eine wirklich gute Sache. Auch bei den Rückkäufen hat Microsoft mehr als genug Bargeld, damit sie diese Rückkäufe durchführen können, und sie neigen dazu, einen materiellen Unterschied zu machen. Es sind 60 Milliarden Dollar, hier wird es einen wesentlichen Unterschied geben. Ich stimme Ihnen voll und ganz zu, Chris, wenn ich nur durch die Geschichte zurückblicke, hat Microsoft einen schwierigen Weg mit wirklich großen Akquisitionen. Skype ist hier ein gutes Beispiel. Über 8 Milliarden Dollar, das hat nicht wirklich gut funktioniert. Warum tun Sie das, wenn Sie einige der besten Ingenieure der Welt haben und tatsächlich Anzeichen von Innovation zeigen? Microsoft Teams, zum Beispiel, nur durch organische interne Entwicklung, dann können Sie dieses Geld einsetzen, um die größte Wirkung zu erzielen, und hier kann es die größte Wirkung haben. Das glaube ich wirklich, Chris. Ich weiß, dass Microsoft voll geschätzt wird, aber ich glaube wirklich, dass es ein Szenario gibt, in dem Microsoft in den nächsten 20 Jahren in diesem Zeitraum wie ein 10 % oder etwas höherer Returner ist, was erstaunlich wäre.

Hügel: Marketfoolery@fool.com ist unsere E-Mail-Adresse. Da kommt einer von Dave Zambrano, der sagt: „Ich genieße jeden Abend deinen Podcast, während ich mit meinem Hund spazieren gehe. Es ist voller großartiger Einsichten.' Dankeschön. Danke, dass Sie uns auf den Spaziergang mitgenommen haben. Wir lieben es immer, dort zu lernen, wo die Leute die Show hören. David schreibt weiter: „Ich frage mich, warum niemand über McAfee spricht. Es ist seit ihrem Börsengang um etwas mehr als 50% gestiegen, sie zahlen eine Dividende, sie haben die Erwartungen im zweiten Quartal übertroffen, ja, wenn alle über Cybersicherheitsaktien sprechen, scheint dies nicht auf dem Radar zu sein. Verpasse ich etwas?' Tolle Frage. Ja, ich gebe zu, McAfee ist nicht die erste, zweite oder dritte Cybersicherheitsaktie, an die ich denke, wenn ich an dieses Universum denke. Ich werde nur für den Kontext hinzufügen, David hat diese E-Mail Ende August gesendet. Die Aktie ist nach dem Börsengang immer noch gestiegen, aber nicht wie jetzt um 50%, sondern um etwa 15% seit dem Börsengang. Aber trotzdem tolle Frage. Was halten Sie von McAfee?

was ist los mit der börse

Beyers: Es ist wirklich interessant – übrigens dachte ich, dass David so, wie er diese Frage formulierte, sagte, dass sein Hund großartige Einsichten hatte. Ich hoffe, das ist erstaunlich. Ich hoffe das stimmt, David, du bekommst tolle Einblicke von MarktFoolery und dein Welpe. Das wäre fantastisch.

Hügel: Ich dachte das Gegenteil. Es ist so, als ob die Show in Ordnung ist und mir hilft, die Zeit zu vertreiben, aber mein Hund, mein Hund hat Einsichten.

Beyers: Mein Hund hat Einsichten. Hören Sie, ich glaube, wir geben unseren Hunden nicht genug Anerkennung. McAfee ist ein interessantes Unternehmen. Aber der Grund und ich werde nur für mich sprechen. In meiner Analyse möchte ich nicht am geschäftlichen Ende eines Trends stehen, der sich gegen ein Unternehmen bewegt. McAfee beschäftigt sich hauptsächlich mit dem sogenannten Endpunktschutz. Dies ist wie eine Antivirensoftware. Es ist nicht das einzige, was sie tun, aber das ist ihr historisches Geschäft. Sie wickeln einige andere Dinge darum. Sie generieren eine Menge Cashflow. Aber es ist schwierig, wenn Sie investieren wollen, insbesondere in ein Technologieunternehmen, möchte ich, dass dieses Unternehmen nach vorne blickt und nicht versucht, seine Vergangenheit fest im Griff zu haben und sie nach Kräften auszupressen. Ich denke, McAfee versucht ein wenig nach vorne zu blicken, aber Antivirensoftware ist nicht die Art und Weise, wie wir Endpunkte schützen werden. Es ist einfach nicht.

Was wir uns ansehen, ist, einen Blick auf die Daten zu werfen, die in unsere iPhones, unsere Computer und andere Dinge einfließen, und versuchen, die kommenden Angriffe vorherzusagen, damit wir Entscheidungen über den Verkehr treffen können, der auf dem vor der Tür, am Telefon, am Computer, nicht ein Gerät nach dem darin befindlichen Zeug scannen, sondern tatsächlich versuchen, einen Posten vor die Tür zu stellen. Das ist eher was CrowdStrike tut. Ich denke, das ist mehr Zukunftsmusik als das, was McAfee tut. Das mag ich an McAfee nicht. Nun, ich gebe zu, guter Cashflow, anständige, aber keine großartige Bilanz. Aber hier ist die Sache, dieser Cashflow, Chris, er bekommt viel künstlichen Süßstoff von Dingen wie aktienbasierter Vergütung. Ich möchte, dass Abonnements mehr von diesem Cashflow antreiben. Wenn ich das sehe, würde ich McAfee vielleicht einen zweiten Blick werfen. Aber da das gerade nicht wirklich passiert, mache ich eine Pause und lasse McAfee McAfee sein und fange woanders an zu fischen.

Hügel: Dies ist ein 9-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Glaubst du, es laufen genug Dinge im Geschäft, dass jemand Größeres versuchen könnte, sie irgendwann auszuschalten?

Beyers: Es ist reif für ein Private-Equity-Buyout, wie ein großes – das wäre wirklich interessant. Ich werde einfach das Spiel spielen, was ich gerne sehen würde. Ich würde gerne Thoma Bravo sehen, der reinkommt, diese Jungs übernimmt und das Unternehmen komplett umgestaltet, denn sie sind anders als alle anderen technologiebasierten Private-Equity-Firmen, sie kommen tatsächlich, um zu reinvestieren, umzustrukturieren, es tatsächlich langfristig aufzubauen Erfolg. Ich denke wirklich, McAfee braucht einen Private-Equity-Käufer mit den Ressourcen, um dies zu tun, denn sonst wird es zu einem Spiel der inkrementellen Optimierungen und irgendwann bringen Sie die Optimierungen nicht mehr weit genug und Sie beginnen einfach an Wert zu verlieren.

Hügel: Tim Beyers, immer toll mit dir zu reden. Danke für's Da sein.

Beyers: Danke, Chris.

Hügel: Wie immer können die Teilnehmer des Programms Interesse an den Aktien haben, über die sie sprechen, und The Motley Fool kann formelle Empfehlungen dafür oder dagegen haben, also kaufen oder verkaufen Sie keine Aktien nur basierend auf dem, was Sie hören. Das wird es für diese Ausgabe von tun MarktFoolery . Die Show wird von Dan Boyd gemischt. Ich bin Chris Hill, danke fürs Zuhören. Wir werden dich morgen sehen.



^