Investieren

Wenn ich nur 1 Aktie kaufen könnte, wäre es dies

Es ist einfach, einer Menge von Anlegern einzelne Aktien vorzuschlagen, wenn man weiß, dass diese Namen nur einen Teil ihres diversifizierten Portfolios ausmachen. Die Dinge ändern sich jedoch, wenn ein Investor (einschließlich mir) auf nur eine Auswahl beschränkt ist. Diese einzelne Aktie muss viele Kästchen ankreuzen, von denen die wichtigsten die Balance zwischen Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und überdurchschnittlichem Wachstum sind. Das ist heutzutage eine ziemlich große Aufgabe.

Es gibt jedoch einige Unternehmen dieser Art, und mein Lieblingsname für alle Wetterlagen ist Microsoft ( NASDAQ: MSFT ).

Überrascht? Ich verstehe es. Das Unternehmen ist anscheinend nur von einem hart umkämpften und oft zyklischen Technologiegeschäft abhängig – Software und insbesondere seinen Windows-Betriebssystemen. Die Aktie ist derzeit auch unangenehm teuer und wird mit mehr als dem 33-fachen der diesjährigen Gewinnprognose und dem mehr als 29-fachen der Gewinnschätzungen für das nächste Jahr bewertet. Bei genauerer Betrachtung werden Sie jedoch feststellen, dass Microsoft so viel mehr ist als nur Windows, und dass diese Aktie ihren Premium-Preis leicht rechtfertigt.





Mehrere Möglichkeiten, Geld zu verdienen, und sie alle funktionieren

Seine Wurzeln dürften im Softwarevertrieb liegen. Aber denken Sie keine Minute daran, dass sich dieses Unternehmen nicht zu einem Unternehmen entwickelt hat, das für alle wichtigen Märkte von heute relevant ist.

Die folgende Grafik erzählt die Geschichte und zeigt die Ergebnisse des kürzlich abgeschlossenen Geschäftsjahrs 2021. Keine einzelne Geschäftseinheit macht mehr als etwa ein Drittel des Umsatzes oder Gewinns von Microsoft aus. Tatsächlich verteilen sich der Umsatz und das Ergebnis des Unternehmens erstaunlich gut auf alle drei wichtigen Geschäftssegmente.



Datenquelle: Microsoft. Diagramm nach Autor.

Und dieses Bild wird der bullischen These noch immer nicht ganz gerecht.

Innerhalb des Bereichs Produktivität und Geschäftsprozesse finden Sie Umsätze mit kommerzieller und privater Büroproduktivität – denken Sie an „Office“-Software-Suiten – sowie LinkedIn. Die Intelligent Cloud-Einheit bietet nicht nur Produkte, die zur Stromversorgung von Servern benötigt werden, sondern umfasst auch Azure-Software, die es Cloud-Computing-Managern ermöglicht, mit ihrer Hardware zu kommunizieren. More Personal Computing deckt alles ab, vom oben genannten Windows-Betriebssystem über Videospiele bis hin zu Laptops wie dem Surface. Alles in allem verwaltet Microsoft 14 deutlich unterschiedliche Unternehmen. Das gibt dem Unternehmen viele Möglichkeiten, zu jeder Zeit etwas an jemanden zu verkaufen und vorübergehenden Gegenwind zu glätten, mit dem eine seiner Einheiten konfrontiert ist.



Und schauen Sie nicht über die Tatsache hinweg, dass Microsoft bereits eine beherrschende Kontrolle über den Markt für Computerbetriebssysteme genießt; Der Statcounter von GlobalStats zeigt an, dass Windows auf 76 % der Desktops und Laptops der Welt installiert ist. Microsoft ist bereits das Herzstück der meisten Computing-Umgebungen von Unternehmen und Verbrauchern und ist nicht nur als Gatekeeper, sondern auch als Anbieter von Apps und Software positioniert. Diese Positionierung hilft dem Unternehmen, seinen führenden Marktanteil zu halten, ebenso wie die weltweite Vertrautheit mit Windows selbst.

Eine Person, die mit einem Tintenstift in der rechten Hand aufmerksam auf einen Laptop-Bildschirm schaut.

Bildquelle: Getty Images.

Die optimistische Einigung wird hier durch die weniger geschätzte Tatsache unterstützt, dass ein Großteil dieser Einnahmen auf Abonnements von Diensten wie Xbox Game Pass, Office 365 und Azure zurückzuführen ist.

Während das Unternehmen selbst mit den Einzelheiten nicht besonders entgegenkommend ist, bestätigte Microsoft während seiner jüngsten Telefonkonferenz, dass seine kommerziellen (Nicht-Verbraucher-)Geschäfte auf „verbleibenden Leistungsverpflichtungen“ im Wert von 141 Milliarden US-Dollar sitzen, was einem Anstieg von 32 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das bedeutet nur, dass diese Kunden bereits dem Kauf von Dienstleistungen zugestimmt haben, das Unternehmen diese Einnahmen jedoch noch nicht buchen kann, da die Dienstleistung selbst noch erbracht werden muss. Für die Perspektive hat Microsoft im Geschäftsjahr 2021 ein Geschäft im Wert von 168,1 Milliarden US-Dollar gemacht.

Suchen Sie nach mehr Wachstum von Microsoft

Das Endergebnis all dieser Dynamiken ist ein Unternehmen, das aus verschiedenen Gründen auf vielfältige Weise zuverlässig wächst. Dies ist nicht Das sprichwörtliche One-Trick-Pony war es vor 25 Jahren, als Windows das Herzstück aller Unternehmensaktivitäten war und der einmalige Verkauf von Software die Norm war.

Als Beweis dafür, wie brillant diese Entwicklung war, muss man sich nur die Vergangenheit und die prognostizierten Finanzen des Unternehmens ansehen. Die Analysten-Community fordert ein Umsatzwachstum von 14 % in diesem Jahr und fast 13 % im nächsten Jahr, vergleichbar mit vergleichbaren Gewinnwachstum je Aktie für die zweijährige strecke... und warum nicht? Wir haben bisher ohne Cloud, mobile Computer und leistungsstarke Videospiele gelebt; Aber jetzt, da sich die Welt daran gewöhnt hat, all diese technologiebasierten Angebote zu haben, sind die Menschen jetzt nicht dazu geneigt, sich zurückzuentwickeln.

Datenquelle: Thomson Reuters. Diagramm nach Autor.

Endeffekt? Die Punkte sind nicht allzu schwer zu verbinden. Obwohl Microsoft an allen Fronten mit Wettbewerb konfrontiert ist, scheint es immer noch mit einem breiten Graben zu operieren, der diese Konkurrenten in Schach hält.



^