Investieren

Ist es zu spät, Nio-Aktien zu kaufen?

Manchmal ergeben sich gute Investitionsmöglichkeiten aus Gründen, die nichts mit dem Unternehmen selbst oder sogar seinem Geschäftsbereich zu tun haben. Chinas Aufsichtsbehörden haben in bestimmten Sektoren hart vorgegangen, darunter große Technologieunternehmen und gewinnorientierte Bildungsunternehmen. Und zuletzt hat die Angst vor einem Kreditausfall eines großen chinesischen Immobilienunternehmens die Märkte weltweit erschüttert.

In China selbst haben die Turbulenzen auch wachsende Unternehmen getroffen, die Elektrofahrzeuge herstellen. Weithin beachteter chinesischer EV-Hersteller Neun (NYSE: NIO)setzt auf eine Produktionspartnerschaft mit einem staatlichen Unternehmen. Da die Regierung hart gegen die Geschäfte vorgeht, fragen sich Anleger möglicherweise, ob es zu spät ist, von diesem wachsenden Sektor zu profitieren. Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum Nio gerade erst angefangen hat und risikofreudigen Anlegern eine Chance bietet.

Nio ET7 Luxus-Elektro-Limousine gegen die Skyline der Stadt.

Die Luxuslimousine Nio ET7. Bildquelle: Nio.



Wurden alle Gewinne erzielt?

Die Nio-Aktie erreichte Anfang 2021 ihren Höchststand mit einem Preis von mehr als 60 US-Dollar für ihre American Depositary Shares, was einem Marktkapitalisierung nähert sich 100 Milliarden US-Dollar. Das waren Gewinne von etwa 1.500% gegenüber Januar 2020, als das Unternehmen begann, eine angeschlagene Bilanz zu festigen. Aber die Aktien wurden seit dem Höchststand halbiert, und angesichts der Unsicherheit im Zusammenhang mit in den USA börsennotierten chinesischen Aktien könnten einige Anleger denken, dass die Gewinne aus der Aktie der Vergangenheit angehören.

Obwohl das Unternehmen immer noch nicht profitabel ist, gibt es einige gute Anzeichen dafür, dass das Unternehmen selbst bereit ist, sich auf den Weg zu machen, wenn die Anleger mehr Makrorisiken im Zusammenhang mit Regulierungsbehörden und möglichen staatlichen Eingriffen absorbieren können.

Im Mai 2021 verlängerte Nio einen Fertigungsvertrag mit seinem staatlichen Partner bis 2024 mit Plänen, die Jahreskapazität auf 240.000 Fahrzeuge zu verdoppeln. Das Unternehmen glaubt, dass die Nachfrage dieses Wachstum unterstützt. Nio hat auch drei neue Produkte, die 2022 auf den Markt kommen sollen, darunter die Luxus-Elektrolimousine ET7.

Chinas Markt und darüber hinaus

Der ET7 wird die erste von Nio angebotene Limousine sein und nähert sich der Massenproduktion. Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass es einen Extrem-Hitze-Test an der Limousine durchgeführt hat, der 'die Stabilität des Wärmemanagementsystems des ET7, die Leistung des Antriebsstrangsystems und des Batteriekühlsystems unter extremen Hitzebedingungen überprüft'.

Über China hinaus plant Nio, die ET7-Limousine im nächsten Jahr in Norwegen auf den Markt zu bringen, wo bereits die erste Exportlieferung seines Flaggschiff-SUV ES8 von Shanghai aus verschickt wurde. CEO William Li sagt: 'Unser Ziel ist es, ET7 bis Ende 2022 in Deutschland zu haben', so die Online-Branchenpublikation InsideEVs. Das Auto wurde kürzlich in Deutschland zusammen mit dem Nio EVE gezeigt, einem autonom fahrenden Konzeptfahrzeug, das angeblich die Inspiration für den ET7 war.

Und der Autohersteller plant nicht nur, Fahrzeuge in neuen Märkten zu verkaufen. Der offizielle Start des ES8 in Norwegen erfolgt am 30. September, Preise und genaue Spezifikationen werden noch bekannt gegeben. Marius Hayler, General Manager von Nio Norway, sagte, dass das Unternehmen dann am 1. Oktober ein Nio-Haus eröffnen wird. Derzeit gibt es in ganz China 28 Nio-Häuser, die die Gemeinschaft seiner EV-Benutzer entwickeln und unterstützen sollen.

Ein Nio in einer Batteriewechselstation. Bildquelle: Nio.

Innovation für Kunden und Investoren

Neben dem ET7 plant Nio als weiteres neues Produkt im nächsten Jahr angeblich eine ET5-Limousine. Das Fahrzeug, das unterhalb des ET7 positioniert wird, wird laut der Website der chinesischen Autoindustrie voraussichtlich auf dem jährlichen Nio Day des Unternehmens im Jahr 2022 angekündigt autohome .

Innovation beschränkt sich auch nicht auf neue Fahrzeuge. Das Unternehmen hat gerade eine neue 75-kWh-Hybridzellenbatterie mit Standardbereich angekündigt, die seine 70-kWh-Version ersetzen soll. Die neue Batterie, die mit patentierten Technologien entwickelt wurde, hat laut Unternehmen eine erweiterte Reichweite bei kalten Temperaturen. Aus technologischen Gründen wird das Unternehmen die neue Batterie zum gleichen Preis wie die bisherige 70-kWh-Version anbieten. Er ist jetzt zusammen mit seiner 100-kWh-Batterie mit größerer Reichweite für neue Bestellungen verfügbar.

Und beide bieten die Möglichkeit, ein Battery-as-a-Service-Abonnement hinzuzufügen, das dem Unternehmen eine weitere Einnahmequelle verschafft und sich gleichzeitig von Mitbewerbern unterscheidet. Der Energielösungsservice von Nio bietet aufladbare, austauschbare und aufrüstbare Batterien.

Nio ist nicht der Einzige, der versucht, ein EV-Geschäft auf dem größten globalen Automobilmarkt auszubauen. Und seine Konkurrenten in China bauen ihre Geschäfte auch außerhalb des Landes aus. Für Investoren gehören zu den Risiken des Besitzes von Nio Wettbewerb, politische Unsicherheit und sein Status als noch unprofitables Unternehmen mit einem Wert von immer noch fast 60 Milliarden US-Dollar. Aber für aggressive Investoren mit langfristigen Ansichten, die an die Wachstumsgeschichte des Unternehmens und des EV-Sektors glauben, könnte es noch nicht zu spät sein, Nio zu kaufen.

wie man Aktien eines Unternehmens kauft


^