Investieren

Ist Pinterest-Aktie in diesem Monat ein Kauf?

Pinterest (NYSE: PINS)hatte letzten Monat ein Fünftel seiner Marktbewertung weggewischt, nachdem die Ergebnisse des zweiten Quartals gemeldet wurden, was darauf hindeutet, dass es in seinem größten und wichtigsten Markt möglicherweise einen Sättigungspunkt erreicht hat.

Wenn dies der Fall ist, ist dies ein großes Warnsignal für Investoren, die daran denken, sich in die Aktien der Ideenorganisation einzukaufen, da dies bedeutet, dass dies ein langer Weg durch langsames oder ungleichmäßiges Wachstum sein könnte. Aber wenn es sich um ein einmaliges Ereignis handelt, könnte es eine Kaufgelegenheit darstellen, da die Aktie mehr als 36% unter dem 52-Wochen-Hoch liegt, das sie im Februar erreicht hat.

Lassen Sie uns also die Bullen- und Bärenfälle untersuchen und sehen, ob die Pinterest-Aktie diesen Monat ein Kauf ist.





Person, die Pinterest auf dem Tablet betrachtet.

Bildquelle: Getty Images.

Der Bullenfall

Nominell eine Social-Media-Aktie, unterscheidet sich Pinterest von Twitter (NYSE: TWTR)und dergleichen, weil sein Hauptzweck darin besteht, Menschen zu helfen, die Macht der Menschenmenge zu nutzen, um Ideen zu sammeln, sei es, was sie anziehen, was sie essen oder wie sie ihr Zuhause dekorieren sollen.



Ich verliere immer wieder Geld an der Börse

Indem es den Nutzern ermöglicht, ihre Lebensambitionen durch visuelle Darstellungen zu sortieren, die zur einfachen Referenz und Rückruf an die Website 'angeheftet' werden können, hat Pinterest eine riesige Fangemeinde angesammelt, etwa 454 Millionen monatlich aktive Nutzer (MAUs) weltweit (Stand Ende Juni). was das Potenzial dieser visuellen Discovery-Plattform zeigt.

Es ist nur ein Bruchteil der massiven Gefolgschaft anderer Social-Media-Plattformen wie Twitter mit 206 Millionen Täglich aktive Benutzer (DAUs), oder Facebook (NASDAQ: FB)mit 1,9 Milliarden DAUs und 2,9 Milliarden MAUs.

Pinterest hat jedoch etwas, das andere Plattformen nicht bieten: Oft möchten seine Benutzer tatsächlich etwas kaufen – deshalb pinnen sie in der Regel in erster Linie Ideen –, sodass es eine natürliche Affinität zur Werbung auf seinen Websites hat. Anzeigen sind ein echter Vorteil auf Pinterest, während die Nutzer auf anderen Plattformen Anzeigen beeilen, um Anzeigen zu minimieren.



Pinterest meldete, dass der Umsatz im zweiten Quartal um 125 % auf 613 Millionen US-Dollar gestiegen ist, da große Werbetreibende massenhaft zurückkehrten, während internationale Werbetreibende auch den Wert darin sahen, Pinterest-Nutzer zu erreichen und 22 % zum Gesamtumsatz beizutragen. Das Unternehmen erzielte am Ende einen Gewinn von 69 Millionen US-Dollar im Vergleich zu einem Verlust von 100 Millionen US-Dollar vor einem Jahr, was zeigt, dass Pinterest sicherlich das Potenzial hat, in den USA und im Ausland stark zu expandieren.

Person, die sich Pinterest-Tutorial-Video auf dem Telefon ansieht.

Neue Idea Pins-Tutorials haben dazu beigetragen, Nutzer der Generation Z für die Plattform zu gewinnen. Bildquelle: Pinterest.

Der Bärenkoffer

Obwohl das oben Gesagte hoffnungsvoll ist, ist die Tatsache, dass die Pinterest-Nutzer in den USA im Quartal um 5 % auf 91 Millionen MAUs gesunken sind, was darauf hindeutet, dass die meisten Zuwächse im letzten Jahr von gelangweilten Frauen stammten – zwei Drittel der Nutzerbasis von Pinterest sind weiblich -- wegen der Pandemie zu Hause festsitzen und versuchen, ihre Häuser zu reparieren.

Während Nutzer der Generation Z zweistellig gewachsen im Quartal, unterstützt durch die eingeführten Idea Pins-Tutorials, wissen wir auch, dass der Ausbruch des Coronavirus zu einem massiven Wachstum der Heimwerker geführt hat, da die Menschen versuchten, die Orte zu verschönern, an denen sie übermäßig viel Zeit verbrachten.

Wir sehen jetzt, wie einige Gewinner der Pandemie finanzielle Ergebnisse melden, die darauf hindeuten, dass die Dynamik nachlässt. Online-Einzelhändler Wayfair (NYSE: W), zum Beispiel, verzeichnete einen Umsatzrückgang von 10 %, als das Unternehmen in den „wahrscheinlich dunkelsten Moment des Jahres 2021“ eintritt.

Auch für Pinterest ist das Wasser ziemlich trübe, das erwartet, dass sich das Umsatzwachstum im dritten Quartal auf den „niedrigen Bereich von 40 %“ verlangsamt und die US-MAUs weiter sinken werden. Sie gingen Ende Juli um 7 % zurück, als das Unternehmen seine Gewinnveröffentlichung veröffentlichte. Pinterest sagt, dass es nicht vorhersagen kann, wo MAUs im nächsten Quartal sein werden, weil es keine Klarheit darüber gibt, wie es sich entwickeln wird.

Darüber hinaus plant Pinterest eine große Änderung in der Bereitstellung der Benutzererfahrung, die sich zumindest kurzfristig auf den Umsatz auswirken wird.

Laut CFO Todd Morganfeld baut Pinterest ein „neues Ökosystem“ für Benutzer auf, eines, das vom statischen Betrachten von Pins zu einem übergeht, in dem die Leute die besten nativen immersiven Lifestyle-Inhalte im Internet entdecken. Das bedeutet, dass Pinterest einiges an wertvollem Werbeinventar verlieren wird, wenn Benutzer die Plattform verlassen, um sie zu erkunden, aber hofft, die Benutzerinteraktion später wiederzugewinnen.

Ein potenziell gesättigter Heimwerkermarkt und ein neues Geschäftsmodell, das keine Erfolgsgarantie bietet, sind Gegenwinde für Pinterest.

Das Urteil

Während die Pandemie Pinterest einen enormen Aufschwung verlieh, für den es jetzt eine Enttäuschung erlebt, sollte man sich daran erinnern, dass die MAUs der Plattform in der zweijährigen Geschichte um 51 % höher sind als im Jahr 2019. Das letzte Jahr war offensichtlich ein einziges Jahr. Off-Event, dessen Wachstumstempo nicht gehalten werden konnte, und was Investoren sehen, ist möglicherweise nicht die Aufgabe des Standorts, sondern nur eine Rückkehr zum Mittelwert. Das Wachstum von Jahr zu Jahr kann zurückgehen, aber der Zwei-Jahres-Stack zeigt, dass es immer noch wächst.

Die schwierigen Vergleiche, mit denen es konfrontiert wird, gepaart mit einer neuen Art der Interaktion mit Benutzern, sind jedoch Neuland, das einen Großteil des Wachstumspotenzials von Pinterest untergraben könnte, bis alle Knicke behoben sind.

Selbst mit dem Haircut, den die Pinterest-Aktie genommen hat, wird sie immer noch mit mehr als dem 200-Fachen der laufenden Gewinne, dem 42-Fachen der Schätzungen des nächsten Jahres, dem 17-Fachen des Umsatzes und dem über 100-Fachen des freien Cashflows gehandelt, den es produziert.

Anleger sollten besser auf den Beweis warten, dass diese neue Engagement-Richtlinie zum Vorteil von Pinterest ist, bevor sie abspringen, und zu diesem Zeitpunkt werden sie wahrscheinlich auch einen besseren Preis für die Social-Media-Aktie erzielen.



^