Investieren

Ist Tesla wirklich 800 Milliarden Dollar wert?

Tesla ( NASDAQ: TSLA )hat für Anleger einiges zu bieten. Das Unternehmen ist der klare Marktführer bei Elektrofahrzeugen, wurde kürzlich in die S&P 500 , und verfügt über Tonnen von Bargeld, um seinen Betrieb hochzufahren. Aber selbst einige der optimistischsten Tesla-Investoren halten eine Bewertung von 800 Milliarden US-Dollar für hoch. In diesem Narr Live Videoclip, aufgenommen am 25. Januar, diskutieren die Fool.com-Mitwirkenden Matt Frankel, CFP und Jason Hall über Teslas Fortschritt, Wettbewerbsvorteile und diese hohe Bewertung.

Jason Hall: In Ordnung, lassen Sie uns über Tesla sprechen, das über spaltende Aktien spricht. Es besteht kein Zweifel. Tesla hatte im letzten Jahr ein ziemlich großartiges Jahrzehnt, mit einem absolut enormen Anstieg der Lagerbestände, aber hier ist die Sache. Ich denke, es ist ziemlich einfach, das zu sehen und zu übersehen, wenn man nicht schon ein Tesla-Bulle ist und damit nicht belohnt wurde. Es ist ziemlich leicht zu übersehen. Dies ist das Unternehmen, das mit Abstand der größte Disruptor in der Automobilindustrie war, seit die Automobilindustrie das Pferd und den Buggy auf den Kopf gestellt hat.

Es zwingt nicht nur jeden großen Autohersteller, vollelektrische Fahrzeuge zu einer Priorität zu machen, da die vertikale Integration die Art und Weise verändert, wie Menschen Autos kaufen und warten und darüber nachdenken, mit wem sie es zu tun haben, um ein Auto zu bekommen. Tesla hat letztes Jahr auch ein ziemlich großes Ziel erreicht. Der Einstieg in den S&P 500 ist eine große Sache. Dies ist das fünftgrößte Unternehmen im S&P 500 mit einem Wert von mehr als 800 Milliarden US-Dollar.





Was kommt als nächstes? Tesla muss viel Geld ausgeben. Es wird Milliarden und Abermilliarden von Dollar ausgeben müssen, um seine Produktionspräsenz zu vergrößern, unabhängig davon, ob Sie über seine internationale Expansion sprechen, um mehr Fahrzeuge zu bauen. Sie sprechen von mehr Batteriekapazität für seine Elektrofahrzeuge und auch für sein Geschäft mit Energiespeichern. Sie müssen bedenken, dass dies ein Unternehmen ist, das seine Powerwall nicht nur in den Häusern der Menschen hat, sondern auch im kommerziellen und auch im Nutzbereich. Hier sind viele Eisen im Feuer. Tesla hat immer noch das Solardachgeschäft, das es zu entwickeln versucht und versucht, sich zum nächsten Disruptor für die Solarenergie für Wohngebäude zu entwickeln, für das es immer noch viel Geld ausgeben muss. Das ist die herausfordernde Nachricht.

Die gute Nachricht ist, dass Tesla etwa 15 Milliarden Dollar in bar hat, mehr Bargeld als Schulden hat. Es ist bewiesen, dass es in der Lage ist, Kapital zu beschaffen. Elon Musk, so sehr er auch für seine Innovationskraft gelobt wird, ich glaube nicht, dass er genug Anerkennung für sein finanzielles Geschick bekommt, weil er bereit ist, Eigenkapital auszugeben, um eine Tonne Bargeld zu beschaffen. Das ist so, so schlau, denn das Unternehmen wird in den nächsten Jahren jedes bisschen davon und mehr in die Entwicklung seiner Infrastruktur investieren.



Aber hier ist das andere. Es hat in den letzten 12 Monaten 4 Milliarden US-Dollar an Betriebsmitteln erwirtschaftet. Das Geschäft kann mit seinen eigenen Mitteln leben. Ich denke, das ist wirklich sehr wichtig. Was danach? Ein großer Teil der optimistischen Zukunft von Tesla ist die Fahrzeugautomatisierung. Das ist das große Ding. Das ist die Idee. Wir haben Autos verändert. Wir haben die Branche auf den Kopf gestellt. Wir haben die Einkaufs- und Serviceseite der Branche durch vertikale Integration verändert. Jetzt wollen wir den Fahrzeugbesitz stören und an der Zukunft teilhaben, wie Menschen sogar Fahrzeuge nutzen und an diesen zukünftigen Cashflows partizipieren, wenn die Menschen ein Fahrzeug nutzen, das sie nicht einmal besitzen, und wir verwalten die Flotte als Tesla und wir erhalten einen Anteil daran das.

Wenn alles klappt, selbst bei der heutigen Bewertung, könnte Teslas Zukunft sehr, sehr rosig sein, aber wir müssen sehen, wie es läuft, Leute, oder?

Matt Frankel: Ja. Nun, ich denke, Tesla wäre verrückt, bei diesen Bewertungen kein Geld zu sammeln.



Saal: Einverstanden. Ja.

Fränkel: Meiner Meinung nach ist ihr derzeit größter Wettbewerbsvorteil diese Bewertung.

Saal: Ja.

Fränkel: Sie können 5 Milliarden Dollar aufbringen, ich glaube, das haben sie erst kürzlich angekündigt, und das mit einer Verwässerung von weniger als 1%.

Saal: Rechts.

Fränkel: Das ist verrückt. Es gibt keinen anderen Autohersteller, der auch nur annähernd so etwas erreichen könnte. Das ist ein riesiger Vorteil. Ich bin nicht bereit, bei dieser Bewertung in Tesla einzusteigen. Im Herzen bin ich ein Value-Investor. Ich bin es einfach, mehr als die meisten Leute im Fool. Also tendiere ich dazu, auf Schnäppchenjagd zu gehen. Selbst die Tesla-Bullen kann niemand wirklich behaupten, dass es im Moment ein Schnäppchen ist. [lacht].

Saal: Ja. Aber es ist ein tolles Geschäft. Ich denke immer noch, dass es ein wunderbares Geschäft ist, und ich würde niemals gegen Elon Musk wetten.

Fränkel: Sicher. Ich bin nicht dabei, eine Short-Position zu eröffnen.



^