Investieren

Die epischste Back-to-School-Saison aller Zeiten: 2 Aktien im Auge

Die Shopping-Saison 2021 zum Schulanfang könnte die epischste aller Zeiten werden. Millionen von Studierenden weltweit bereiten sich erstmals seit März 2020 auf die Rückkehr zum Präsenzunterricht vor.

Die Coronavirus-Pandemie erzwang eine abrupte Umstellung auf Online-Unterricht für Schüler aller Altersstufen. Die Rückkehr erfolgte schrittweise, da einige Staaten und Länder die Schüler bereits zum persönlichen Lernen zurückgebracht haben. Dennoch wird im Herbstsemester die bisher größte Gruppe vom Fernunterricht zurückkehren.

Was ist der Unterschied zwischen einem ETF und einem Investmentfonds?

Zwei Unternehmen, die von einer Schulrückkehr profitieren können, sind Ziel (NYSE:TGT)und Chegg (NYSE:CHGG). Schauen wir uns genauer an, warum Anleger diese beiden Aktien im Auge behalten sollten.





Ein Vater bereitet seine Tochter auf die Schule vor.

Bildquelle: Getty Images.

1. Ziel

Eine Rückkehr zum persönlichen Lernen kann dazu führen, dass die Schüler Schulmaterial, Kleidung und Elektronik kaufen müssen, die alle auf einer Reise zu Target gefunden werden können. Mein Sohn hat die Pandemie im Kindergarten angefangen, und wenn er im August wieder zur Schule geht, wird er Zweitklässler sein. Er braucht neue Kleidung, neue Schuhe und andere Schulsachen.



Das wird sicherlich für Millionen von Studenten weltweit der Fall sein. Der Unterschied in diesem Jahr ist die besonders lange Zeit seit dem letzten Schulbesuch der Kinder. In einer typischen Schulanfangssaison sind die Verkäufe rege, obwohl die Schüler im Sommer einige Monate lang nicht zur Schule gingen. Dieses Mal sind die Kinder seit über einem Jahr nicht mehr in der Schule, daher könnten die Verkäufe noch größer sein. Anleger sollten im Auge behalten, wie sich das entwickelt.

Ein Student, der studiert.

Im Frühjahr 2021 gingen die Einschreibungen an den Colleges um 603.000 Studenten zurück. Bildquelle: Getty Images.

Kann ich meine Debitkarte als Kredit verwenden, wenn ich kein Geld habe?

2. Chegg

Chegg, die Online-Lernhilfe für Studenten, erlebte während der Pandemie einen Anstieg der Nachfrage. Das Unternehmen bedient hauptsächlich College- und High-School-Studenten, und als der Unterricht online verlagert wurde, fehlte den Schülern die wichtige Interaktion mit Lehrern und Lehrern. Dennoch war das Abonnentenwachstum auch in den Jahren vor der Pandemie robust. Studenten finde seine Dienste hilfreich und ein relatives Schnäppchen bei weniger als pro Monat.



Die Pandemie war für Cheggs Geschäft nicht nur positiv. Viele College-Studenten, die die Wahl hatten, Fernunterricht zu nehmen oder sich eine Auszeit zu nehmen, entschieden sich für Letzteres. Tatsächlich gingen die Einschreibungen an Hochschulen im Frühjahrssemester 2021 um 603.000 Studenten zurück, der größte Rückgang seit einem Jahrzehnt. Darüber hinaus haben sich viele Studenten, die sich für ein College entschieden haben, anstatt sich ein Semester frei zu nehmen, für weniger Kurse eingeschrieben, als sie es normalerweise tun würden.

Da fast alle Colleges im Herbstsemester Präsenzunterricht anbieten, wird die Einschreibung wahrscheinlich zunehmen; Die Schüler werden wahrscheinlich auch mehr Kurse belegen, um die verlorene Zeit auszugleichen. Das bedeutet mehr potenzielle Studenten, die von den Dienstleistungen von Chegg profitieren könnten.

Investor zum Mitnehmen

Der Anstieg der Ausgaben bei Target und Chegg zum Schulbeginn könnte eine Fortsetzung einer COVID-induzierten Umsatzsteigerung sein. Als die Volkswirtschaften wiedereröffnet wurden, gab es unter den Anlegern Besorgnis über einen Anstieg der Ausgaben bei Unternehmen wie Target und Chegg, die von der Pandemie profitierten. Die These hat sich nicht durchgesetzt, und sie könnte dem Gegenargument Glauben schenken, dass während der Pandemie gebildete Gewohnheiten langfristig bestehen bleiben. Target und Chegg arbeiten sicherlich daran, den Verbrauchern dabei zu helfen, diese Gewohnheiten beizubehalten und daran festzuhalten.



^