Investieren

Die enorme Chance von Noble Energy in Israel

Obwohl es den Großteil seines Kapitals auf US-amerikanische Onshore-Ressourcen konzentriert, Edle Energie (NASDAQ: NBL)hat ein Ass im Ärmel. Es ist der Betreiber und Mehrheitseigentümer der Gasfelder Tamar und Leviathan vor der Küste Israels – zwei der größten Tiefsee-Gasfunde des letzten Jahrzehnts. Schauen wir uns genauer an, wie Noble diese enorme Chance nutzen will.

Nobles riesige Chance im östlichen Mittelmeer
Das Tamar-Feld, das im Januar 2009 entdeckt wurde, war in diesem Jahr die größte konventionelle Gasentdeckung der Welt, mit Schätzungen, die sein Bruttoressourcenpotenzial auf 9 Billionen Kubikfuß beziffern. In ähnlicher Weise wurde das im Dezember 2010 entdeckte Leviathan-Feld mit geschätzten Bruttoerdgasressourcen von 17 tcf als die größte Tiefsee-Erdgasentdeckung des letzten Jahrzehnts gefeiert.

Die besten Aktien, die Sie jetzt bei Robinhood kaufen können

Noble begann im März mit den Bohrungen bei Tamar und erreichte innerhalb von nur drei Tagen die maximale Leistung aus dem Feld. In den nächsten Jahren plant das Unternehmen, seine Lieferungen von Tamar durch die Erweiterung seines Gaskompressionsprojekts am Empfangsterminal von Ashdod zu steigern. Noble hofft, die Kapazität des Terminals bis Mitte 2015 auf 1,2 Milliarden Kubikfuß pro Tag und 2016 auf 1,5 Milliarden Kubikfuß pro Tag steigern zu können.





Unterdessen wird Leviathan in den nächsten Jahren in mehreren Phasen entwickelt und soll 8 Milliarden US-Dollar kosten. Die erste Produktion aus dem Feld wird nun Ende 2017 erwartet, ein Jahr später als die vorherige Schätzung des Unternehmens, da Unsicherheiten hinsichtlich der israelischen Exportpolitik bestehen. Dennoch plant Noble, das Feld so schnell und effizient wie möglich zu erschließen und arbeitet mit seinen Partnern und der israelischen Regierung zusammen, um mögliche Herausforderungen zu lösen.

Im vergangenen Jahr haben Noble und seine Partner, zu denen Delek Drilling, Avner Oil Exploration und Ratio Oil Exploration gehören, beschlossen, eine 30-prozentige Beteiligung an Leviathan an Australiens Woodside Energie (ASX:WPL), ein Unternehmen, das sowohl technisches Know-how als auch starke Arbeitsbeziehungen zu asiatischen LNG-Käufern bietet. Die Partner planen, Gas aus Leviathan über Pipelines in nahegelegene Märkte in Ägypten und Jordanien zu exportieren, anstatt das Gas zu verflüssigen und per Tanker zu weiter entfernten Märkten zu transportieren.



Noble schlug auch in Zypern mit seiner Entdeckung des Aphrodite-Gasfeldes im Zypern-Block 12 im Jahr 2011, das geschätzte Bruttoressourcen von 7 tcf enthält. Die kürzlich von dem Unternehmen gebohrte A-2-Bewertungsbohrung in Block 12 lieferte ermutigende Ergebnisse, die das hohe Erdgasressourcenpotenzial des Feldes bestätigten. Für die Zukunft plant Noble, seine Anbaufläche im Zypern-Block 12 durch zusätzliche Bewertungsbohrungen zu bewerten.

Es ist derzeit auch in Gesprächen mit der zyprischen Regierung, um die Entwicklung eines LNG-Terminals für den Export von Gas von der Insel zu ermöglichen. Französischer Ölmajor Gesamt (NYSE: TTE)außerdem unterzeichnete kürzlich eine Absichtserklärung mit Zypern über die Entwicklung eines LNG-Projekts, obwohl diese Vereinbarung nicht bindend ist und von Totals Erfolg bei der Entdeckung von Gas in den derzeit explorierten Blöcken abhängen wird.

Zu berücksichtigende Risiken
Insgesamt repräsentiert die Anbaufläche von Noble im östlichen Mittelmeer etwa 40 Billionen Kubikfuß der entdeckten Bruttoressourcen, einschließlich etwa 3 Milliarden Barrel Bruttoölpotenzial in Zypern und Israel. Aber trotz des enormen Ressourcenpotenzials von Tamar und Leviathan gibt es einige Risiken zu beachten. Das erste ist das Ausführungsrisiko angesichts der technischen Komplexität der Gewinnung von Gas aus Tiefseegebieten und der Lieferung an Kunden.



eine Gewinnspanne des Unternehmens wird berechnet durch

Und das zweite ist die Unsicherheit bezüglich der zukünftigen israelischen Energiepolitik. Obwohl Israel kürzlich den Export von bis zu 40% des nationalen Gases genehmigt hat, könnten unvorhergesehene Risiken wie steigende geopolitische Spannungen im Nahen Osten zu einer Umkehr der Politik führen und möglicherweise die Entwicklung des Leviathan-Feldes verzögern. Angesichts der soliden Erfolgsbilanz von Noble in anderen Tiefseeregionen wie der Offshore-Westafrika und dem Golf von Mexiko sollte es jedoch in der Lage sein, das Ausführungsrisiko erfolgreich zu mindern.

Die Quintessenz
Alles in allem verfügt Noble über ein großes und diversifiziertes Portfolio von nationalen und internationalen Vermögenswerten an Land und in der Tiefsee, das sowohl kurz- als auch längerfristig sichtbares Wachstum ermöglicht. Die US-Aktivitäten des Unternehmens in Colorados DJ Basin und Pennsylvanias Marcellus-Schiefer bieten eine stabile Produktionsbasis und dürften in den nächsten Jahren angesichts des enormen Bestands an ungebohrten Standorten des Unternehmens weiterhin ein zweistelliges Produktionswachstum erzielen, während seine Aktivitäten im östlichen Mittelmeer beginnen nach 2015 ein anhaltend starkes Produktionswachstum zusammen mit überlegenen Renditen und Cashflows zu liefern. Aus diesen Gründen erwarte ich, dass Noble in den nächsten Jahren ein wesentlich höheres Wachstum als vergleichbare E&P-Konkurrenten erzielen wird



^