Investieren

Peloton hat gerade einen Killer-Deal mit UnitedHealth abgeschlossen

Wenn du ein UnitedHealth (NYSE: UNH)Mitglied, das gerne trainiert, haben Sie Glück. Der Versicherungsriese hat gerade einen neuen Vorteil für Mitglieder angekündigt: ein kostenloses Zug ( NASDAQ: PTON )digitales Abonnement. Die Nachricht ist nicht nur für UnitedHealth-Mitglieder ein Gewinn, sondern auch für Peloton, da es seine Führungsposition im Bereich digitale Fitness weiter festigt und einen ganz neuen potenziellen Kundenstamm anzieht.

In diesem 1. September Folge von Die Fünf , Die Fool-Mitwirkenden Jeremy Bowman, Jason Hall und Trevor Jennewine erklären, was es für Peloton bedeutet und wohin die breitere vernetzte Fitnessbranche geht.

Lassen Sie uns hier unsere nächste Frage stellen. Leute, wie ich euch im Slack erzählt habe, habe ich heute eine E-Mail von UnitedHealthcare erhalten. Es ist unsere Versicherungsgesellschaft, Krankenversicherung, und sie sagten mir, ich hätte eine neue Versicherungsleistung. Es ist irgendwie aufregend, und ich denke, ich könnte mich dafür anmelden. Ich bekomme die Peloton-App, die 13-Dollar-Version pro Monat. Nicht die Version mit dem Live-Zeug für dein Bike, da ich kein Peloton-Bike habe. Ich bekomme es kostenlos. Sie werden es für mich bezahlen. Ich finde das ziemlich cool. Besitzer eines Peloton, die Kunden einer UnitedHealthcare-Versicherung sind, können diese 13 US-Dollar pro Monat in Anspruch nehmen und sie als Guthaben für ihre All-Access-Mitgliedschaften verwenden. Das ist ziemlich ordentlich.





Sie haben mich gerade dazu gebracht, über diese vernetzte Fitness nachzudenken. Es ist lustig, weil ich über die Ökonomie der Fitnessbranche nachdenke. Es ist auf den Kopf gestellt. Sie wollen, dass 100 % der Leute zahlen und weiter zahlen, aber nur 20 % von ihnen sollen tatsächlich aktiv ins Fitnessstudio gehen, weil ihre Betriebsmodelle so aufgebaut sind.

Aber ich wollte von euch und euren Gedanken hier hören. Trevor, wenn Sie uns anstoßen wollen, denken Sie, dass vernetzte Fitness wirklich ist – ist dies immer noch eine große Chance für Investoren? Wenn ja, welche Unternehmen werden die größten Gewinner sein?



Trevor Jennewine: Ich mag vernetzte Fitness, und ich denke, je mehr sie diese Geschäfte mit Versicherungsgesellschaften abschließen können, desto mehr können sie es in den Lebensstil der Verbraucher integrieren, zum Beispiel als Teil ihrer Krankenversicherung. Ich denke, das erhöht das Wertversprechen.

Was die großen Gewinner angeht, mag ich Peloton ehrlich gesagt. Ich habe heute gerade ein paar Neuigkeiten gesehen über Apfel (NASDAQ: AAPL)Blutdruck und Temperatur zu einigen seiner vernetzten Geräte hinzufügen, also gibt es dort Apple, nicht unbedingt nur ein reines vernetztes Fitness-Unternehmen, sondern ein riesiges Technologieunternehmen. Also Peloton, Apple.

Ich denke, es gibt einige Gegenwinde, und ich denke, einige dieser Unternehmen könnten durch die Pandemie einen Schub bekommen haben. Ich habe vorhin erwähnt, dass ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehe, und ich denke, es gibt vieles, was man in einem Fitnessstudio tun kann, was man mit einem Peloton-Bike bei Ihnen zu Hause nicht wirklich tun kann. Ich denke also, dass es einen Markt für vernetzte Fitness gibt, aber ich glaube nicht, dass er so groß ist, wie manche Leute manchmal glauben. Ich glaube nicht, dass, wenn Sie die Preise für Peloton-Bikes senken, Sie das Fitnessstudio leer machen und alle zu Hause trainieren. Ich denke, es gibt einige Leute, die gerne draußen laufen und so ihr Cardio trainieren. Ich denke, es gibt einige Leute, die gerne Gewichte im Fitnessstudio benutzen. Aber als Ergänzung oder als zusätzliches Heimgerät mag ich Peloton, und ich wünschte, ich hätte diese Möglichkeit über meine Versicherung.



Saal: Ja, es ist irgendwie cool. Ich bin jedoch interessiert, ob wir es behalten, weil wir umziehen und die Versicherung in Massachusetts anders ist als in Kalifornien. [lacht] Ich weiß also nicht einmal, ob es in 45 Tagen noch für mich da sein wird. Wir müssen abwarten und sehen.

Jeremy, was denkst du darüber? Eigentlich weiß ich ein bisschen, was du über diesen Ort denkst, aber ich möchte nur sehen, wie du eine Krähe isst.

Jeremy Bowman: [lacht] Ja. Nun, ich glaube, ich habe schon erwähnt, dass ich ein Peloton-Skeptiker war. Ich denke, sie haben offensichtlich gut abgeschnitten, und vernetzte Fitness ist einer dieser Trends, Remote-Arbeit und Cloud-Computing, die wir gesehen haben, viele Dinge nehmen während der Pandemie zu. Und ich denke, nach dem, was wir im letzten Jahr gesehen haben, wird es ein dauerhafter Trend sein. Es ist ziemlich cool, dass Sie fast jeden Trainingskurs aus der Ferne machen können. Du musst nicht in ein Fitnessstudio oder Yogastudio gehen oder was auch immer die Leute vor der Pandemie gemacht haben.

Ich denke, was Peloton selbst angeht, finde ich, dass dies ein wirklich cooler Deal mit UnitedHealthcare ist, und es ist ein großer Vorteil als Mitglied, und es ist großartig für Peloton, und es ist cool, dass UnitedHealthcare das für seine Mitglieder tut. Ich denke, Peloton selbst – das Training neigt dazu, modisch zu sein, und es gibt viele Trainingstrends, die kommen und gehen. CrossFit war vor ein paar Jahren einer davon, also weiß ich es nicht. Das Peloton war auf dem Höhepunkt der Pandemie so lebhaft, und ich weiß, dass das letzte Quartal immer noch stark war, aber ich denke, diese Dynamik wird irgendwann nachlassen.

Es gibt viele andere Unternehmen, die vernetzte Fitnessprodukte anbieten. Trevor erwähnte Apple, da ist Nike , Lululemon , daher denke ich, dass andere Unternehmen ihre Produkte hier verstärken werden. Ich glaube nicht, dass Peloton verschwinden wird oder so, aber ich denke, vielleicht wird diese erstaunliche Wachstumsgeschichte und Kundenbindung und all das Zeug, ich weiß nicht, ob das für immer bestehen bleibt.

Ich frage mich auch gerade bei diesem Deal mit UnitedHealth, wie viel sie für die Peloton-App bezahlen, weil ich denke, basierend auf der Art und Weise, wie Versicherungsunternehmen Geschäfte machen, können sie eine Rechnung von 1.000 US-Dollar bis auf 100 US-Dollar oder so aushandeln so wie das. Also ich denke, selbst wenn es fast ist, vielleicht sollte es nicht kostenlos sein, aber es ist großartiges Werbematerial und Markenbekanntheit und all das für Peloton, abgesehen vom Geld, aber nur die Details selbst.

Saal: Ja, ich denke, das ist eine Schlüsselsache. Wir sprachen über 'Beat and Raise', und ich legte Wert darauf, ein paar Minuten damit zu verbringen, über inkrementelle Margen und den Wert dieses zusätzlichen kleinen Umsatzes für diese Art von Unternehmen zu sprechen. Und ich denke, das ist ein Schlüsselstück, Jeremy. Es ist fast so, als ob UnitedHealth Peloton auch immer bezahlt, es ist wahrscheinlich profitabel, es zu tun.

Bogenschütze: Aber es ist immer noch kostenlos, weil es für Peloton grundsätzlich kostenlos ist.

Saal: Rechts. Ja, sie machen nicht wirklich viel Geld dafür, und wenn es jemanden dazu bringt, ein Peloton, ein Fahrrad oder einen Treter oder eines ihrer Produkte zu kaufen und diesen All-Access-Pass zu erhöhen, ganz plötzlich , wird die Wirtschaft noch besser. Es ist wie das beste Marketing der Welt, bei dem eine Versicherungsgesellschaft Ihnen ein wenig Geld gibt, um jemandem kostenlos etwas zu geben, das zu mehr Verkäufen führen könnte. Ich denke, es ist definitiv ein kluger Schachzug.



^