Investieren

Königliche Kinos werden wiedereröffnet, nachdem sie mit Warner Bros.

Der letzte große Kinoverweigerer wird nächsten Monat seine Kinos wiedereröffnen. Besitzer von Regal Cinemas Kinowelt (OTC:CNNW.F)kündigte an, dass alle seine US-Kinos im April wiedereröffnet werden, und diejenigen, die es in Großbritannien betreibt, werden im nächsten Monat folgen.

Wann öffnet der OTC-Markt?

Die Entscheidung, viele Monate nach Rivalen endlich wieder zu öffnen AMC Entertainment Holdings und Cinemark bereits einsatzbereit waren, wenn auch mit reduzierter Sitzplatzkapazität, ergibt sich aus einer Vereinbarung mit AT&T 'S(NYSE: T)Warner Bros., um ein Fenster der Exklusivität für Filme zu erhalten, bevor sie auf Streaming- und Pay-per-View-Dienste umgestellt werden.

Bildquelle: Getty Images.



Ab 2022 wird das Warner Bros.-Studio Cineworld ein exklusives 45-Tage-Fenster geben, um seine Filme zu zeigen, bevor sie zum Streaming freigegeben werden (in Großbritannien beträgt das Fenster 31 Tage).

Das Studio hatte zuvor seine gesamte Filmauswahl für 2021 Tag-und-Datum-Veröffentlichungen erhalten würden, was bedeutet, dass sie gleichzeitig in den Kinos und anderen Anzeigeoptionen veröffentlicht würden. Cineworld stand fest gegen die Wiedereröffnung seiner Regal-Kinokette, bis es von Studios die Zusicherungen erhalten hatte, dass sie sich dazu verpflichten würden, Filme mit großem Budget in die Kinos zu bringen.

Während die neue Vereinbarung Cineworld einen längeren Exklusivzeitraum einräumt, um die Filme zu zeigen, als die Verträge, mit denen AMC und Cinemark unterzeichnet haben Komcast 's Universal Pictures für a dreiwöchiges exklusives Fenster – was auch eine Kürzung der Einnahmen aus den Streaming-Diensten beinhaltete – stellt immer noch eine weitere Verengung des Exklusivitätszeitraums dar.

Vor der COVID-19-Pandemie genossen Kinos in der Regel ein 75- bis 90-tägiges Fenster, in dem Filme gezeigt werden konnten, bevor sie an anderer Stelle vertrieben wurden, sodass dies effektiv um die Hälfte reduziert wird.

Wenn die Filme nicht aus den AMC- und Cinemark-Kinos gezogen werden, würden diese Kinos jedoch wahrscheinlich von der Vereinbarung von Cineworld profitieren, da die Filme 45 Tage lang nicht auf Streaming- oder PPV-Diensten angezeigt werden.



^