Investieren

Ausverkauf im September: Die besten Aktien, die man jetzt kaufen kann

Der Aktienmarkt lief dieses Jahr stark – bis vor kurzem. Es findet ein Ausverkauf statt. Und Sie fragen sich vielleicht, warum. Einige Anleger sichern sich einfach Gewinne. Andere hingegen reduzieren ihre Bestände, weil sie befürchten, was die Wirtschaft erwartet.

Chinesischer Immobilienriese China Evergrande-Gruppe hat gewarnt, dass es mit Schulden in Zahlungsverzug geraten könnte. Schocks davon würden auf der ganzen Welt zu spüren sein. Und genau hier zu Hause sagt Finanzministerin Janet Yellen, dass die USA ihre Rechnungen möglicherweise nicht bereits im nächsten Monat bezahlen können, es sei denn, die Schuldenobergrenze wird aufgehoben.

Das alles klingt düster. Aber für den langfristigen Investor sind schwierige Zeiten normalerweise Zeiten, die Gelegenheiten bieten – Gelegenheit, Aktien solider Unternehmen zu einem guten Preis zu kaufen. Lassen Sie uns einen Blick auf drei der besten Aktien werfen, die Sie derzeit kaufen können.



Wie berechnet man die Wachstumsrate des realen BIP?
Zwei Leute diskutieren etwas, während sie zu Hause auf einen Laptop schauen.

Bildquelle: Getty Images.

Novavax

Der erste auf meiner Liste ist Novavax ( NASDAQ: NVAX ). Die Aktien des Biotech-Unternehmens sind seit dem 1. September um mehr als 8% gefallen. Dennoch könnten gute Nachrichten am Horizont auftauchen. Das Unternehmen könnte das nächste Unternehmen sein, das in den Markt für Coronavirus-Impfstoffe einsteigt. Sie beabsichtigt, ihre US-Regulierungsanfrage im vierten Quartal abzuschließen.

Warum also die schlechte Aktienperformance? Die Anleger waren nicht glücklich, als Novavax in seinem Zeitplan zurückblieb, um seinen Impfstoffkandidaten auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen sagte zunächst, es werde die US-Regulierungsanfrage im Juni abschließen, aber Rohstoffknappheit und damit verbundene Logistikprobleme hielten die Sache auf.

Dennoch gibt es viele positive Nachrichten. Die Daten aus der Phase-3-Studie sind solide. Das Unternehmen hat einen Liefervertrag mit der Europäischen Union über bis zu 200 Millionen Dosen abgeschlossen. Und Novavax prognostiziert, dass es in den kommenden Quartalen insgesamt Milliarden von Dollar einbringen wird, wenn der Impfstoffkandidat zugelassen wird.

Novavax hat auch einen Grippeimpfstoffkandidaten, NanoFlu, der letztes Jahr alle primären Endpunkte in einer Phase-3-Studie erreichte. Ich bin optimistisch, was die Kommerzialisierung dieses Produkts in Zukunft betrifft. Und Novavax hat kürzlich eine klinische Studie mit einem kombinierten Grippe-/COVID-Impfstoffkandidaten gestartet. Betrachtet man die Leistung jedes Impfstoffkandidaten einzeln, bin ich optimistisch, was den gemeinsamen Erfolg angeht. All dies bedeutet viele potenzielle Katalysatoren für die Aktie in die Zukunft.

Wie berechnet man die erwartete Rendite einer Aktie?

Amazonas

Ich mag Amazonas ( NASDAQ: AMZN )für seine Dominanz im E-Commerce. Im letzten Ergebnisbericht gab das Unternehmen bekannt, dass es über einen Zeitraum von 18 Monaten 50 Millionen Mitglieder zu seinem Prime-Mitgliederprogramm hinzugefügt hat. Und die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate des Unternehmens über zwei Jahre liegt im Bereich von 25 bis 30 %. Das ist höher als die Umsatzwachstumsrate von 21 % vor der Pandemie. Online-Shopping wird nicht verschwinden. Und Amazon ist führend.

Also, ich mag Amazon für dieses Geschäft. Aber ich Liebe Amazon für seine Spitzenposition in der Welt des Cloud Computing. Wieso den? Amazon Web Services trägt wesentlich zum Gewinn bei. AWS macht 54 % des Betriebseinkommens von Amazon aus. Und das wird wahrscheinlich so weitergehen. Die Pandemie markierte für viele Unternehmen einen Wendepunkt: Sie wollten sich nicht mehr um ihre eigene Technologie-Infrastruktur kümmern. Also wandten sie sich an Amazon. Tatsächlich nehmen die weltweiten Cloud-Computerdienste zu. Laut Canalys stiegen die Ausgaben für diese Dienstleistungen im zweiten Quartal um 36 % auf mehr als 47 Milliarden US-Dollar.

Die Amazon-Aktie hat in diesem Jahr weniger als 4% zugelegt. Ich sehe dies nicht als dauerhafte Verlangsamung; Ich sehe es als Chance, bei diesem innovativen Wachstumsunternehmen einzusteigen, bevor die Aktie wieder in Schwung kommt.

Warum ist der Zinseszins dem einfachen Zins vorzuziehen?

Starbucks

Heute Starbucks ( NASDAQ: SBUX )unterscheidet sich von den Starbucks der Vergangenheit. Der Fokus liegt nicht mehr darauf, mit einer Gruppe von Freunden beim Kaffee in einem Café zu sitzen. Während der schlimmsten Zeit der Pandemie untersuchte das Unternehmen die Veränderungen auf dem Markt und sagte Trends voraus, die anhalten würden. Und vor allem hat sich Starbucks angepasst.

Der Coffeeshop-Riese überarbeitet sein Filialprofil in den USA und eröffnet beispielsweise kleinere Geschäfte, die sich der Abholung von Bestellungen in Städten widmen. Starbucks bemühte sich auch, mehr Drive-Thrus zu öffnen. Diese Shop-Transformation ist zu etwa 80 % abgeschlossen. Es ist klar, dass die Bereiche, auf die sie abzielt, von entscheidender Bedeutung sind. Im letzten Quartal machten Drive-Through-Aufträge 47 % der Transaktionen aus. Und Online-Bestellungen zur Abholung oder Lieferung machten 26% der Transaktionen aus.

Ich mag auch Starbucks' Markenstärke . Das Unternehmen hat im vergangenen Quartal 1 Million aktive Mitglieder zu seinem Rewards-Programm hinzugefügt. Und die insgesamt rund 24 Millionen aktiven Rewards-Mitglieder machen mehr als die Hälfte der Ausgaben in US-amerikanischen Geschäften aus. Das sind noch mehr als vor der Pandemie.

Die Starbucks-Aktie ist seit Anfang des Monats um rund 4 % gefallen. Mit etwa 112 US-Dollar notieren sie deutlich unter der durchschnittlichen 12-Monats-Preisprognose der Wall Street von 131,26 US-Dollar. Jeder Pullback ist also definitiv eine Gelegenheit, Aktien dieser heißen Aktie zu investieren dein Portfolio .



^