Investieren

Short Squeezes: Alles, was Sie über die jüngste Investitionsbewegung wissen müssen

Ist Ihnen in letzter Zeit bei bestimmten Aktien etwas Seltsames aufgefallen? Nehmen GameStop . Die Aktie hat sich nicht nur im Januar mehr als vervierfacht, sondern am Montag, dem 25. Januar, eröffnete GameStop etwa 50 % über seinem Schlusskurs vom Freitag und stieg kurzzeitig um mehr als 115 %, bevor er sich stark zurückzog und „nur“ 18 schloss %.

Offensichtlich ist diese Volatilität höchst ungewöhnlich. Die jüngste Kursbewegung bei GameStop und mehreren anderen Aktien kann auf ein Phänomen zurückgeführt werden, das als Short Squeeze bekannt ist. Hier ist ein genauerer Blick darauf, was das bedeutet, wie es funktioniert und warum es zu massiven Kurssprüngen führen kann, wie wir diese Woche gesehen haben.

Geschäftsperson, die ihren Kopf umklammert und einen panischen oder frustrierten Gesichtsausdruck trägt.

Bildquelle: Getty Images.





Was ist ein Short-Squeeze?

Es gibt Hunderte von Faktoren, die den Kurs einer Aktie möglicherweise beeinflussen könnten, aber kurzfristig sind Aktienkurse Funktionen von Angebot und Nachfrage. Wenn mehr Aktien zum Verkauf angeboten werden, als die Leute zu kaufen bereit sind, wird der Preis sinken, bis genügend Käufer interessiert sind. Umgekehrt steigt der Aktienkurs, wenn mehr Anleger Aktien kaufen möchten, als der Markt aufnehmen kann, bis genügend Aktionäre bereit sind, Aktien an alle interessierten Käufer zu verkaufen. Letzteres ist die Grundidee, die einem Short Squeeze zugrunde liegt – aber dazu später mehr.

Kurzes Interesse

Short Squeeze treten am häufigsten bei Aktien auf, bei denen viele Leerverkäufer gegen sie wetten. Sie können dies herausfinden, indem Sie den Short-Interest einer Aktie nachschlagen, der oft in einem Long-Form-Aktienkurs enthalten ist, den Sie von Ihrem Broker erhalten.



Die Short-Zinsen werden in der Regel am Ende jedes Monats aktualisiert und geben Ihnen die Menge der verkauften Aktien als Prozentsatz des Floats der Aktie oder die Anzahl der Aktien an, die tatsächlich zum Handel verfügbar sind. Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen Streubesitz von 10 Millionen Aktien hat und derzeit 2 Millionen Aktien leer verkauft werden, hätte es einen Leerverkaufsanteil von 20 %.

Aus diesem Grund versuchen Hedgefonds und andere Anleger verzweifelt, Short-Positionen abzudecken, wenn die Aktien so in die Höhe schnellen. Nehmen wir an, Sie leerverkaufen 100 Aktien einer Aktie zu 20 USD pro Aktie, was bedeutet, dass Sie maximal 2.000 USD gewinnen können, wenn die Aktie auf Null geht. Wenn die Aktie auf 40 US-Dollar steigt, haben Sie 2.000 US-Dollar verloren oder 100 % von dem, was Sie sich erhofft hatten. Wenn es auf 60 $ geht, haben Sie 200 % verloren. Und wenn es auf 100 US-Dollar oder mehr geht … nun, Sie haben die Idee. Das Verlustpotenzial, wenn eine Short-Position in die falsche Richtung geht, ist unbegrenzt und kann einige dieser großen Leerverkäufer kosten Milliarden . Aus diesem Grund sehen wir verzweifelte Käufe bei GameStop, AMC und einigen der anderen stark leerverkauften Aktien, die in die Höhe schießen.

Was bei Short Interest „normal“ ist, hängt vom Unternehmen, dem gesamtwirtschaftlichen Umfeld und mehreren anderen Faktoren ab. Aber im Allgemeinen deutet ein kurzes Interesse an zweistelligen Zahlen darauf hin, dass die Aktie ziemlich pessimistisch ist. Hier sind ein paar Aktien, die derzeit hohe Short-Zinsen haben und einige mit relativ niedrigen Short-Zinsen zum Vergleich.



wie man in Dogenmünzen investiert

Unternehmen (Symbol)

ist Bargeld ein Vermögenswert oder Eigenkapital

Short Interest (31.12.20)

Unternehmen (Symbol)

Short Interest (31.12.20)

GameStop (NYSE: GME)

140,3%

Apfel

2,1%

Tanger Outlets

49,6%

Microsoft

1,9%

Bett Bad darüber hinaus

37,2%

Amazonas

0,8%

Ist Gamestop-Aktie ein guter Kauf?

AMC-Unterhaltung

Wie wird man ohne College reich

53%

Procter & Gamble

0,6%

Datenquelle: TD Ameritrade.

Beachten Sie, dass sich alle Aktien auf der linken Seite im Hinblick auf schnelle Auf- und Abbewegungen im jüngsten Short-Squeeze-Umfeld sehr seltsam verhalten haben. Diejenigen auf der rechten Seite waren nicht ungewöhnlich volatil.

Wie ein Short Squeeze passiert

Hier ist die Grundidee, wie ein Short Squeeze abläuft:

  • Eine Aktie wird aufgrund des Pessimismus der Anleger stark leerverkauft. Zum Beispiel wurde AMC Entertainment stark leerverkauft, weil viele Investoren glaubten, der Filmbetreiber würde die störenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie nicht überleben.
  • Es passiert ein Ereignis, das Optimismus in der Aktie erzeugt. Dies können aktuelle Unternehmensnachrichten, allgemeine wirtschaftliche Entwicklungen oder andere Aktualisierungen sein. Zum Beispiel hat AMC kürzlich bekannt gegeben, dass der Konkurs nach der Beschaffung von frischem Kapital praktisch „vom Tisch“ sei.
  • Aktien steigen als Reaktion auf die guten Nachrichten. Infolgedessen erleiden Leerverkäufer Verluste, die zu Nachschussforderungen führen können (Broker zwingen Anleger mit Short-Positionen, entweder mehr Geld einzuzahlen oder ihre Positionen glattzustellen).
  • Da das Eindecken einer Short-Position den Kauf von Aktien erfordert, führt dies zu noch mehr Nachfrage nach der Aktie. Der Preis bewegt sich noch höher und mehr Leerverkäufer sind gezwungen, ihre Positionen zu schließen.

Bei Aktien mit wirklich massiven Short-Interest-Mengen im Verhältnis zum Volumen der verfügbaren Aktien kann dieser Effekt für einige Zeit zu einem Schneeball werden, der zu enormer Volatilität und enormen Kurssprüngen führt. Wenn man sich das Short-Interesse von GameStop ansieht, ist es kein Wunder, warum die Aktie auf die jüngste Welle von Short-Squeezen so reagiert hat.

Das törichte Endergebnis

Wichtig für langfristig orientierte Anleger ist, dass ein Short Squeeze nichts mit der langfristigen Anlagethese zu tun hat. Es kann sicherlich nervenaufreibend sein, mit einer so hohen Volatilität umzugehen, aber es ist wichtig, das Rauschen auszublenden und sich auf die langfristigen Argumente für den Besitz der Aktie zu konzentrieren.



^