Investieren

Diese Aktie ist jetzt ein schreiender Kauf

Jabil 'S(NYSE: JBL)Die grandiose Börsenrallye kam Ende September zum Stillstand. Anscheinend haben die Ergebnisse des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2021 nicht bestanden. Obwohl Jabil einen starken Gewinnanstieg erzielte und die Endergebnisschätzung der Wall Street übertraf, war das Umsatzwachstum nicht so stark wie erwartet. Dies reichte den Anlegern aus, um den Verkaufsknopf zu drücken und Gewinne bei der Jabil-Aktie zu verbuchen, die im vergangenen Jahr einen beeindruckenden Aufwärtstrend erzielte.

Dieser Rückzug nach dem Gewinn kann Anlegern, die ein solides Unternehmen günstig kaufen möchten, eine Gelegenheit bieten. Schließlich hat Jabil langfristig gute Aussichten, und der Ausblick für das neue Geschäftsjahr deutet darauf hin, dass es kurz vor dem Gasgeben steht. Schauen wir uns die Gründe an, warum es sinnvoll ist, diesen Lohnelektronik-Hersteller gleich zu kaufen.

Frau, die einen Aktienchart auf einem Smartphone betrachtet.

Bildquelle: Getty Images.





Jabil wird besser

Jabil beendete das Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatz von 29,3 Milliarden US-Dollar, 7,3 % mehr als im Vorjahr. Das bereinigte operative Kernergebnis des Unternehmens stieg von 864 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 1,24 Milliarden US-Dollar, während der Kerngewinn je Aktie im Geschäftsjahr 2021 von 2,90 US-Dollar im Vorjahr auf 5,61 US-Dollar stieg. Es ist erwähnenswert, dass die Ergebnisse von Jabil die ursprüngliche Erwartung des Unternehmens von 27,5 Milliarden US-Dollar Umsatz und 4,60 US-Dollar pro Aktie an Kerngewinnen deutlich übertroffen haben.

Jabil verzeichnete im vergangenen Jahr Wachstum in mehreren Segmenten, darunter Automobil, Gesundheitswesen, Mobilität und vernetzte Geräte. Diese Branchen bilden einen Teil des DMS-Geschäfts (Diversified Manufacturing Services) von Jabil, das im letzten Quartal 52,5% des Gesamtumsatzes ausmachte. Darüber hinaus stieg die operative Kernmarge des DMS-Geschäfts gegenüber dem Geschäftsjahr 2020 um 1,1 Prozentpunkte auf 3,7 %, während der Umsatz des Segments dank der Stärke in den Branchen Healthcare, Automotive und Mobility um fast 17 % anstieg.



Die Prognosen von Jabil deuten darauf hin, dass sich das DMS-Segment weiter verbessern wird. Das Unternehmen prognostiziert für dieses Quartal einen Anstieg des DMS-Umsatzes um 10 % auf 4,7 Milliarden US-Dollar, während der Gesamtumsatz in der Mitte seines Prognosebereichs bei 8,3 Milliarden US-Dollar erwartet wird. Jabil erzielte im Vorjahreszeitraum einen Umsatz von 7,8 Milliarden US-Dollar, was bedeutet, dass der Umsatz in diesem Quartal im mittleren einstelligen Bereich steigen wird.

Der verwässerte Kerngewinn von Jabil von 1,80 USD pro Aktie würde einer Steigerung von 12,5 % gegenüber dem Vorjahr entsprechen. Der Ausblick für das Gesamtjahr ist ebenfalls robust: Das Unternehmen erwartet eine Kernmarge von 4,5%, einen freien Cashflow von 700 Millionen US-Dollar und einen Kerngewinn je Aktie von 6,35 US-Dollar pro Aktie, was einer Steigerung von 13% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Top-Line-Schätzung für das Geschäftsjahr 2022 von 31,5 Milliarden US-Dollar deutet auf einen Anstieg von 7,5% gegenüber dem Vorjahr hin.

Es wäre jedoch nicht überraschend, wenn Jabil seine Erwartungen im Laufe des Jahres – wie im letzten Jahr – aufgrund der sich verbessernden Aussichten für den Endmarkt anheben würde. Mal sehen, warum das so sein kann.



Warum das Unternehmen einen höheren Gang einlegen könnte

Apfel (NASDAQ: AAPL)ist einer der größten Kunden von Jabil und macht 20 % des Umsatzes des Unternehmens im Geschäftsjahr 2020 aus. Apple bezieht die Gehäuse für iPhones und iPads von Jabil, weshalb der Vertragselektronikhersteller im vergangenen Quartal eine starke Dynamik im Mobilitätsgeschäft verzeichnete.

Die gute Nachricht für Jabil ist, dass die neuesten iPhone 13-Modelle von Apple eine große Nachfrage verzeichnen, was Berichten zufolge dazu geführt hat, dass die Lieferanten der Produktion der neuen iPhones Vorrang vor anderen Modellen von geben Samsung oder chinesische OEMs (Original Equipment Manufacturer). Da Mobilität im letzten Geschäftsjahr 14,3 % des Gesamtumsatzes von Jabil ausmachte, könnte dies die Nadel für das Unternehmen erheblich bewegen.

Wie iPhone-Sendungen sind voraussichtlich nach Norden ziehen Auch in den kommenden Jahren dürfte Jabils Beziehung zu Apple Rückenwind bleiben. Und dies ist nicht der einzige schnell wachsende Trend, von dem Jabil profitieren wird. Der Umsatz des Unternehmens aus dem Automobil- und Transportgeschäft stieg im Geschäftsjahr 2021 um 29 %, ein Trend, der sich wahrscheinlich fortsetzen wird, da sich Jabil auf Elektrofahrzeuge, autonome Autos und vernetzte Autos konzentriert – allesamt schnell wachsende Nischen.

Die Bereitstellung der 5G-Infrastruktur und die zunehmende Einführung von Cloud-Computing sind weitere bemerkenswerte Rückenwinde für Jabil, die das langfristige Wachstum des Unternehmens sicherstellen sollten. All dies zeigt, warum sich die Gewinnschätzungen von Jabil für das laufende und zukünftige Geschäftsjahre in letzter Zeit nach Norden verschoben haben.

JBL EPS-Schätzungen für das aktuelle Geschäftsjahr Chart

JBL EPS-Schätzungen für das laufende Geschäftsjahr Daten von YCharts

Schließlich scheint der Kauf dieser Tech-Aktie angesichts des Aktienhandels mit dem 12,9-fachen des nachlaufenden Gewinns und dem 10-fachen des zukünftigen Gewinns, die beide enorme Abschläge auf Jabils fünfjährigen durchschnittlichen Kurs-Gewinn-Multiplikator von fast 40 darstellen, im Moment wie ein No- Brainer angesichts des zweistelligen prozentualen jährlichen Gewinnwachstums, das in den nächsten fünf Jahren erwartet wird.



^