Investieren

Die größte Chance des Emporkömmlings – und 2 Risikofaktoren, die Sie im Auge behalten sollten

Emporkömmling (NASDAQ:UPST)ist eine der größten IPO-Erfolgsgeschichten in jüngster Zeit, mit einem mehr als 15-fachen Anstieg der Aktie seit dem Börsengang vor weniger als 10 Monaten. In diesem Narr Live Videoclip, aufgenommen am 20. September , Fool.com-Mitwirkende Matt Frankel, CFP, und Jason Hall diskutieren die größte Wachstumschance von Upstart und einige wichtige Risikofaktoren, die Anleger beachten sollten.

Matt Frankel: Ja, die Autokreditbranche ist so unerschlossen, denn wie Sie bereits erwähnt haben, ist der Subprime-Autokreditmarkt sehr räuberisch. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Subprime-Kreditnehmer einen Zinssatz von 20 % oder mehr für besicherte Kredite erhält.

Jason Hall: Auf gesicherten Vermögenswerten. Bei besicherten Krediten.





Fränkel: Im Moment priorisiert Upstart die Refinanzierung von Autokrediten, um zu versuchen, einige dieser Kreditnehmer zu bodenständigeren Zinssätzen zu bewegen. Etwa 80% der Kreditnehmer sind noch nie mit einem Kredit in Zahlungsverzug geraten, aber weniger als 50% können sich für die besten Zinssätze der meisten Banken qualifizieren. Das ist eine große Lücke und schafft wirklich nur eine Chance. Es gibt 1,3 Billionen US-Dollar an bestehenden Autoschulden und etwa 0,5 Billionen US-Dollar, die jedes Jahr neu entstehen. Und ein guter Teil davon sind Subprime-Kreditnehmer, die sich nicht für die besten Kredit-Scores qualifizieren können.

Wenn Upstart das besser kann, handelt es sich bei den Kreditvolumen, die Sie jetzt über die Plattform sehen, hauptsächlich um Privatkredite. Autokredite sind immer noch ein sehr kleines Stück vom Kuchen. Auch wenn sie wirklich kopfüber in die Sache einsteigen, wird sie immer noch gerade hochgefahren. Das könnte von hier aus noch viel aufwärts gehen. Aber wie Sie bereits erwähnt haben, wird die Bewertung an dieser Stelle hoch. Ich denke, es ist im Dezember an die Börse gegangen, der IPO-Preis lag bei 20 US-Dollar. Es wird jetzt für knapp 300 US-Dollar gehandelt.



Saal: Ja. Es geht derzeit um ein 23-Milliarden-Dollar-Geschäft, was viele Leute oft tun.

Fränkel: Ich wünschte, ich wäre beim Börsengang dabei gewesen.

Saal: Ja.



Fränkel: Aber es preist derzeit viel zukünftiges Wachstum ein, was ich verstehen kann, dass ich dafür argumentieren kann, nicht ganz meine Nummer eins zu sein.

Saal: Zwei kurze Punkte, bevor wir unser letztes erreichen, damit wir genügend Zeit haben, einige dieser individuellen Ranglisten zu erreichen, über die wir sprechen möchten. Ich denke, es ist erwähnenswert, dass, wenn es darum geht, wie gut die Plattform wirklich ist, wie gut ihre Technologie beim Rating-Risiko ist.

Wir werden es erst im nächsten Konjunkturzyklus wissen. Wir befinden uns mitten in einer starken wirtschaftlichen Erholung und einem starken Arbeitsmarkt. Es gibt mehr offene Stellen als Arbeitslose. Bis wir wirklich einen Engpass haben, dass wir in eine Rezession eintreten, wird es meiner Meinung nach schwierig sein, wirklich zu beurteilen, wie gut sie stammen, wie gut ihre KI darin ist, Risiken wirklich zu erkennen? Denken Sie daran, Sie wetten darauf, dass im Moment alle Kredite kassieren und niemand mit ihnen in Verzug ist. Das wissen wir nicht ganz genau. Ich denke, das ist das Wichtigste, was Sie sich merken müssen.

Nummer zwei ist, was sie tun, was sie proprietär nennen, wird es wirklich unser proprietäres beweisen? Denn ich verspreche Ihnen, es gibt viele Hunde in diesem Kampf, die sehen, was sie tun und sagen: 'Okay, wir müssen handeln.' Ich denke, wir werden herausfinden, was der Wettbewerbscharakter und der Wert ihres geistigen Eigentums ist.



^