Investieren

Wall Street liebt Stahl, deshalb sollten Sie es nicht...zumindest jetzt

Symbol der Stahlindustrie Vereinigte Staaten Stahl (NYSE:X)berichtete für das zweite Quartal 2021 einen bereinigten Gewinn von 3,24 US-Dollar pro Aktie, gegenüber einem Verlust von 2,67 US-Dollar pro Aktie im gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Der Rest des Jahres wird wahrscheinlich ebenfalls stark sein. Es ist kein Wunder, dass die Aktie im letzten Jahr um fast 300% gestiegen ist. Jetzt ist jedoch nicht der richtige Zeitpunkt, um Aktien von United States Steel zu kaufen ... oder die eines der großen US-Stahlhersteller. Hier ist, was Sie verstehen müssen, bevor Sie sich heute in Stahl verlieben.

Auf die Dynamik kommt es an

U.S. Steel ist nicht allein mit hervorragenden Ergebnissen. Branchenriese Nucor (NYSE: NUE)erzielte im zweiten Quartal ein Rekordergebnis. Kollege Spezialist für Lichtbogen-Mini-Mühle Stahldynamik ( NASDAQ: STLD )auch einen Rekord geschlagen. Und auch Hochofen-fokussiert Cleveland-Klippen (NYSE: CLF). Die gesamte US-Stahlindustrie feuert heute auf alle Zylinder.

Zwei Personen auf einer Wippe.

Bildquelle: Getty Images.





Aber so funktioniert die Branche im Allgemeinen. Wenn Stahl stark nachgefragt wird, kassieren die Stahlwerke. Aber Stahl ist ein zyklischer Sektor, und schließlich wird sich die Nachfrage abkühlen, die Preise werden schwächer und die Ergebnisse werden sinken. Wenn das passiert, neigen Investoren dazu, die Aktien der großen US-Mühlen zu verkaufen. Das Auf und Ab folgt hier im Allgemeinen der wirtschaftlichen Aktivität, da Stahl ein Schlüsselmaterial für den Bau, den Automobilbau und eine Vielzahl langlebiger Produkte ist, die teuer sind und eine lange Lebensdauer haben. Dies sind die Dinge, die die Leute in guten Zeiten kaufen, aber in schwierigen Zeiten zurückziehen.

Es ist eigentlich eine ziemlich vorhersehbare Beziehung, die Anleger berücksichtigen müssen, wenn sie sich Stahlaktien ansehen. Wenn Sie während des Höhepunkts des Zyklus kaufen, zahlen Sie wahrscheinlich eine Prämie. Und Sie werden mit Sicherheit mehr bezahlen, als wenn Sie während der Talfahrt gekauft hätten. Natürlich kann es schwierig sein, Aktien zu kaufen, wenn sie ungeliebt sind. In diesem Fall ist jedoch der richtige Zeitpunkt, um Ihr Geld zu investieren. Die große Erkenntnis hier ist, dass die Zeiten heute gut sind, die Wall Street in Stahlaktien verliebt ist und Sie wahrscheinlich an der Seitenlinie sitzen sollten.



Noch eine Falte

Auch hier gilt es einen weiteren wichtigen Punkt zu beachten. Wie oben erwähnt, verwenden Nucor und Steel Dynamics elektrische Lichtbogen-Miniwalzwerke. Cleveland Cliffs und U.S. Steel setzen stärker auf Hochöfen. Dies sind zwei sehr unterschiedliche Technologien, die zu sehr unterschiedlichen finanziellen Ergebnissen führen. Hochöfen haben hohe Betriebskosten und müssen mit hoher Auslastung betrieben werden, um Geld zu verdienen. Aber sobald die Mühlen ihre Grundkosten decken, sind sie in der Regel sehr profitabel. Lichtbogenmühlen sind kleiner und flexibler, sodass sich die Leistung besser an das Auf und Ab der Nachfrage anpassen kann. Sie verdienen in guten Zeiten nicht so viel Geld, aber sie bluten nicht so schnell rote Tinte aus wie Hochöfen, wenn die Nachfrage nachlässt. Alles in allem ist die Leistung der Lichtbogenmühle im Laufe der Zeit stabiler.

Dies erklärt, warum die Aktien von Cleveland Cliffs und U.S. Steel im vergangenen Jahr um etwa 380 % bzw. 300 % gestiegen sind, während die Anteile von Nucor und Steel Dynamics „nur“ um etwa 150 % bzw. 135 % gestiegen sind. Das mit dieser unterschiedlichen Performance verbundene Risiko besteht darin, dass die Aktien von Cleveland Cliffs und U.S. Steel, wenn sich der Zyklus wieder abschwächt, wahrscheinlich viel stärker fallen werden als die von Nucor und Steel Dynamics. Es besteht also hier ein doppeltes Risiko, wenn Sie sich entscheiden, während eines Branchenaufschwungs die leistungsstärksten Stahlaktien zu kaufen.

X-Diagramm



x Daten von YCharts .

Die Wall Street verliebt sich in Stahlaktien, wenn die Performance gut ist, und bevorzugt normalerweise die Namen, die die dramatischsten Gewinnverbesserungen aufweisen. Dies ist zwar sinnvoll, berücksichtigt aber nicht die grundlegende Natur der Branche, in der auf gute Zeiten immer schlechte Zeiten folgen (es ist sehr unwahrscheinlich, dass dieser Zyklus anders verläuft). Anleger müssen die Höhen und Tiefen hier erkennen und in ihre Anlagethese einfließen lassen. Mit anderen Worten, jetzt ist ein schrecklicher Zeitpunkt, um langfristig eine Stahlaktie zu kaufen.

Die bessere Art, Stahl zu spielen

Für langfristige Investoren besteht der beste Weg, sich dem Stahlsektor zu nähern, wahrscheinlich darin, an der stabileren Leistung der Eigentümer von Elektrolichtbogen-Miniwalzwerken Nucor und Steel Dynamics festzuhalten. Es ist auch am besten, sie zu kaufen, wenn die allgemeine Stahlindustrie in Ungnade gefallen ist. Diese Zeit ist nicht jetzt, aber wenn Sie geduldig sind, gibt Ihnen der Zyklus schließlich die Möglichkeit, hier an Bord zu springen. Einfach gesagt, Nucor und Steel Dynamics gehören heute auf Ihre Wunschliste, nicht auf Ihre Kaufliste.



^