Investieren

Möchten Sie 5.000 USD an jährlichen Dividendeneinnahmen? Investieren Sie 57.000 US-Dollar in diese Ultra-High-Yield-Aktien

Obwohl die Wall Street keine Garantien bietet, war die langfristige Outperformance von Dividendenaktien eine nahezu Konstante.

Im Jahr 2013 hat J.P. Morgan Asset Management, ein Geschäftsbereich von JPMorgan Chase , veröffentlichte einen Bericht, der die Performance von börsennotierten Unternehmen, die zwischen 1972 und 2012 ihre Dividenden initiierten und erhöhten, mit börsennotierten Unternehmen verglich, die keine Auszahlung anboten. Die Ergebnisse zeigten einen Unterschied zwischen Tag und Nacht. Die profitablen und bewährten Dividendenaktien erzielten über vier Jahrzehnte eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9,5%. Unterdessen erzielten die Unternehmen ohne Dividenden im gleichen Zeitraum eine durchschnittliche annualisierte Rendite von 1,6 %.

Die Ironie der Dividendenanlage ist jedoch, dass oft die realisierte Rendite umso geringer ist, je höher die Rendite ist. Da die Rendite eine Funktion der Auszahlung im Verhältnis zum Aktienkurs ist, kann ein Unternehmen mit einem angeschlagenen oder völlig scheiternden Geschäftsmodell eine ultrahohe Rendite erzielen, aber eine schreckliche Investition sein.



Ein Geschäftsmann, der zwei ausgestreckte Hände knackige Hundert-Dollar-Scheine auflegt.

Bildquelle: Getty Images.

Zum Glück ist dies nicht bei allen Ultra-High-Yield-Aktien der Fall. Anleger, die ernsthafte Dividendeneinnahmen erzielen möchten kann tun dies mit Unternehmen mit einer Rendite von mehr als 7 %. Wenn Sie 5.000 US-Dollar an jährlichen Dividendeneinnahmen erzielen möchten, sollten Sie 57.000 US-Dollar investieren, die gleichmäßig auf die folgenden vier ultra-hochverzinslichen Aktien aufgeteilt werden, die eine durchschnittliche Rendite von fast 8,8 % aufweisen.

Annaly Capital Management: 10,4% Rendite

Eine der sichersten Möglichkeiten, Ihre Dividendeneinnahmen zu maximieren, besteht wohl darin, etwas Geld in den Hypotheken-Real Estate Investment Trust (REIT) zu investieren. Annaly Capital Management (NYSE: NLY). Annaly hat in den letzten zwei Jahrzehnten eine durchschnittliche Rendite von etwa 10 % erzielt und seit ihrer Gründung im Jahr 1997 mehr als 20 Milliarden US-Dollar an Dividendenzahlungen ausgeschüttet.

Hypotheken-REITs wie Annaly leihen sich Geld zu niedrigen kurzfristigen Kreditzinsen und verwenden dieses Kapital, um ertragreichere langfristige Vermögenswerte wie hypothekenbesicherte Wertpapiere (MBS) zu kaufen. Ziel ist es, die Differenz zwischen der durchschnittlichen Rendite der MBS abzüglich des Sollzinses zu maximieren. Diese Differenz wird als Nettozinsspanne bezeichnet.

Das Interessante an Hypotheken-REITs ist, dass ihr Rentabilitätszyklus in der Regel vorhersehbar ist. Sie schneiden schlecht ab, wenn sich die Zinsstrukturkurve abflacht und/oder die Federal Reserve schnelle oder unerwartete Änderungen der Geldpolitik vornimmt.

Auf der anderen Seite schneiden sie gut ab, wenn die Zinsstrukturkurve steiler wird und/oder die Zentralbank des Landes langsame geldpolitische Änderungen durchführt. Historisch gesehen eine wirtschaftliche Erholung von einer Rezession führt zu diesem letzteren Szenario , das sind großartige Neuigkeiten für Annaly.

Mit einer Rendite von 10,4 % ist Annaly eine gute Wahl, um die Inflation einzudämmen.

Aufsteigende Münzstapel vor einem zweistöckigen Haus.

Bildquelle: Getty Images.

AGNC Investment Corp.: 8,9 % Rendite

Habe ich schon erwähnt, dass Hypotheken-REITs ein ausgezeichneter Ort für Anleger sind, um ihre Dividendeneinnahmen zu maximieren? AGNC Investment Corp. ( NASDAQ: AGNC )zahlt eine grundsolide monatliche Dividende aus, die im Laufe eines Jahres ab dem 11. Oktober einer Rendite von 8,9 % entspricht. Darüber hinaus hat AGNC durchschnittlich 10 % oder mehr Jahresrendite in 11 der letzten 12 Jahre.

Die Variablen, die für Annaly den Push-Pull der Rentabilität bestimmen, sind für AGNC Investment praktisch dieselben. Die frühen Stadien der wirtschaftlichen Erholung in den USA sollten die Zentralbank des Landes ermutigen, ihre Geldpolitik bis 2022, wenn nicht 2023, auf Eis zu legen. Die Fed bietet einen transparenten Ausblick und gibt AGNC, Annaly und ihren Kollegen die Möglichkeit, ihre Vermögensportfolios, um ihre Nettozinsspanne zu maximieren.

Der andere Schlüssel für AGNC (und Annaly übrigens) ist es investiert fast ausschließlich in Agency Securities . Im Falle eines Zahlungsausfalls werden Agency-Assets vom Bund unterlegt.

Zum Ende des Juni-Quartals waren 85,5 Milliarden US-Dollar der 87,5 Milliarden US-Dollar an Wertpapieren behördlich abgesichert. Dieser zusätzliche Schutz verringert zwar die Rendite, die es aus den gekauften MBS erhält, ermöglicht es dem Unternehmen jedoch auch, Leverage zu nutzen, um seine Gewinne zu erhöhen.

Eine Krankenschwester checkt einen Patienten in einer Seniorenwohneinrichtung ein.

Bildquelle: Getty Images.

Sabra Health Care REIT: 8.1% yield

Eine weitere Dividendenaktie, die reiche Renditen liefern kann, ist Sabra Gesundheits-REIT ( NASDAQ: SBRA ). Selbst nachdem er seine vierteljährliche Auszahlung im vergangenen Jahr um ein Drittel auf 0,30 USD reduziert hat, erzielt dieser Betreiber, der fast 450 qualifizierte Pflege- und Seniorenwohnungen mietet, immer noch stolze 8,1 % und verfügt über mehr als genug Mittel aus dem Betrieb, um seinen Vertrieb aufrechtzuerhalten .

Wie Sie sich zu Recht vorstellen können, hat die Pandemie im vergangenen Jahr eine Reihe von qualifizierten Pflege- und Seniorenheimen verursacht. Diese beispiellose Unsicherheit war der Auslöser, der Sabra Health Care dazu veranlasste, seine Auszahlung um ein Drittel zu kürzen.

Jedoch, die dinge verbessern sich schnell für Sabra Health Care und seine Kollegen, da die Impfraten gegen Coronaviren höher steigen. Das Unternehmen hat seit Beginn der Pandemie bis August 2021 99,8 % der prognostizierten Mieten vereinnahmt, mit Mietstundungen in Höhe von nur 1,7 Millionen US-Dollar.

Darüber hinaus sieht Sabra Health Care aus, als würde es auf einer Goldmine sitzen, während die Babyboomer altern. Selbst nach dem Weg durch die Pandemie liegt die durchschnittliche Auslastung des Unternehmens in seinen verschiedenen Einrichtungen zwischen 72 % und 82 % und wird wahrscheinlich im Laufe der Zeit nur steigen.

Da Sabra derzeit unter seinem Buchwert notiert, scheint es ein echtes High-Yield-Schnäppchen im Healthcare-REIT-Bereich zu sein.

Öltransportleitungen, die zu mehreren Lagertanks führen.

Bildquelle: Getty Images.

Partner für Unternehmensprodukte: 7,7 % Rendite

Eine vierte und letzte Dividendenaktie mit ultrahoher Rendite, die Einkommenssuchenden große Vorteile bringen kann, ist ein Midstream-Energieunternehmen Partner für Unternehmensprodukte ( NYSE:EPD ). Obwohl seine Rendite mit 7,7 % die niedrigste auf dieser Liste ist, hat Enterprise Products Partners seine jährliche Grundauszahlung in 22 aufeinander folgenden Jahren erhöht.

Wenn man bedenkt, was im letzten Jahr passiert ist, klingt die Idee, sich für Dividendeneinnahmen auf Ölaktien zu verlassen, vielleicht nicht allzu schmackhaft. Als die Rohölnachfrage während der Pandemie einen historischen Rückgang erlitt, litten die finanziellen Aussichten und die Dividendenausschüttungen für eine Reihe von Ölaktien.

Dies war jedoch bei Enterprise Products Partners nicht der Fall, das aufgrund seiner Rolle beim Transport und der Lagerung fossiler Brennstoffe vor allem von wilden Energiepreisschwankungen abgeschirmt ist. Das Unternehmen betreibt etwa 50.000 Meilen Pipeline und kann 14 Milliarden Kubikfuß Erdgas speichern.

Auch Enterprise Products Partner profitiert von der Struktur seiner Verträge mit Bohrern . Wenn man im Voraus weiß, wie viel Öl, Erdgas und Erdgasflüssigkeiten transportiert, verarbeitet oder gelagert werden, kann das Management leicht Kapital für den organischen Ausbau der Infrastruktur ausgeben, ohne die Auszahlung oder Rentabilität zu beeinträchtigen.

Unterschied zwischen Investmentfonds und Indexfonds

Zu keinem Zeitpunkt während der Pandemie bestand die Gefahr, dass die Dividende von Enterprise Products Partners reduziert wird, was diese Ertragsaktie zu einer so todsicheren Gelegenheit für Anleger macht.



^