Wissenszentrum

Was ist die 3-Tage-Regel beim Aktienhandel?

Beim Aktienhandel, Siedlung bezeichnet die behördliche Übertragung von Wertpapieren vom Konto des Käufers auf das Konto des Verkäufers. Und während viele Anleger, insbesondere diejenigen, die über einen Online-Broker handeln, davon ausgehen, dass dies sofort geschieht, dauert es in Wirklichkeit einige Tage, bis der Abwicklungsprozess stattfindet.

Die Drei-Tage-Abrechnungsregel

Die Securities and Exchange Commission (SEC) verlangt, dass Trades innerhalb eines Zeitraums von drei Geschäftstagen, auch bekannt als T+3, abgewickelt werden. Wenn Sie Aktien kaufen, muss das Brokerunternehmen Ihre Zahlung spätestens drei Werktage nach Ausführung des Handels erhalten. Umgekehrt müssen Sie beim Verkauf einer Aktie die Aktien innerhalb von drei Tagen nach dem Verkauf an Ihren Broker liefern. Mit anderen Worten, wenn Sie am Montag ein Kaufgeschäft tätigen, müssten die Aktien tatsächlich auf Ihrem Konto eingehen und Ihr Geld müsste am Donnerstag auf dem Konto des Verkäufers eingehen.





Neben Aktien umfasst die T+3-Regel auch Anleihen, Kommunalanleihen, Investmentfonds (sofern über einen Broker gehandelt) und verschiedene andere Wertpapiertransaktionen.

In der Praxis ist die Drei-Tage-Abwicklungsregel am wichtigsten für Anleger, die Aktien in Form von Zertifikaten halten und ihre Aktien im Falle eines Verkaufs physisch vorlegen müssten. Während die Regel technisch für Aktien gilt, die in elektronischer Form auf einem Brokerkonto gehalten werden, werden Sie bei einem vollständig elektronischen Handel selten oder nie auf ein Abwicklungsproblem stoßen.



Bei Cash-Konten kann die Tatsache, dass die Abwicklung von Trades drei Tage dauert, Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, eine Aktie zu verkaufen, eine andere Aktie zu kaufen und diese Aktie dann in weniger als drei Tagen zu verkaufen. Mit anderen Worten, es kann zu Problemen führen, wenn Sie versuchen, eine Aktie zu verkaufen, die Sie besitzen, deren Kauf jedoch noch nicht abgewickelt wurde.

Warum es wichtig ist

Es gibt mehrere Gründe, warum die Drei-Tage-Abrechnungsregel wichtig ist.

wie man 100.000 $ investiert

In erster Linie trägt die Regel dazu bei, einen geordneten und effizienten Markt aufrechtzuerhalten, indem sie die Möglichkeit von Zahlungsausfällen begrenzt. Mit anderen Worten, wenn ein Trade eine unbegrenzte Zeit zur Abwicklung hat oder die Aktien auf das Konto des Käufers geliefert werden müssen, ist nicht abzusehen, wie viel Geld der Käufer oder Verkäufer gewinnen oder verlieren könnte, bevor der Trade offiziell abgewickelt wird. In einem einbrechenden Markt können lange Abwicklungszeiten dazu führen, dass Anleger ihre Trades nicht bezahlen können. Durch die Begrenzung der Abwicklungszeit wird das Risiko finanzieller Komplikationen minimiert.



Die Drei-Tage-Regel hat auch wichtige Auswirkungen für Dividendeninvestoren. Wenn Sie sich über Ihren Broker einen Aktienkurs ansehen, können Sie feststellen, dass ein bestimmtes Unternehmen ab einem bestimmten Datum eine Dividende an „eingetragene Aktionäre“ ausbezahlt hat.

Um jedoch ein eingetragener Aktionär zu sein, muss Ihr Kauf dieser Aktie abgewickelt werden. Um sicherzustellen, dass Sie bis zu diesem Dividendendatum, dem sogenannten Record Date, offizieller Aktionär sind, müssen Sie die Aktien mindestens drei Geschäftstage vor dem Datum, das als 'Ex-Dividende'-Datum bekannt ist, tatsächlich kaufen.

Ein kurzer Blick zeigt zum Beispiel, dass Microsoft am 19. Mai 2016 eine Dividende von 0,36 USD an eingetragene Aktionäre zahlbar erklärt. Um jedoch Anspruch auf die Dividende zu haben, müssen Sie Aktien am oder vor dem 16. Mai 2016 kaufen – drei Geschäftstage vorher. Der folgende Tag, der 17. Mai, ist als Ex-Dividende-Tag bekannt, da es der erste Tag ist, an dem Aktien ohne diese Dividende gehandelt werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Online-Broker sind, der Ihnen hilft, Ihr hart verdientes Geld zu investieren, haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Dieser Artikel ist Teil des Knowledge Centers von The Motley Fool, das auf der Grundlage der gesammelten Erkenntnisse einer fantastischen Investorengemeinschaft erstellt wurde. Wir würden gerne Ihre Fragen, Gedanken und Meinungen zum Knowledge Center im Allgemeinen oder dieser Seite im Besonderen hören. Ihr Beitrag wird uns helfen, der Welt zu helfen, besser zu investieren! Mailen Sie uns an Knowledgecenter@fool.com . Danke - und Narr!



^