Investieren

Wo wird Costco in 1 Jahr stehen?

Wenn Sie wie Millionen Amerikaner sind, haben Sie wahrscheinlich viel Geld ausgegeben Costco Großhandel ( NASDAQ: KOSTEN )in den letzten Monaten.

Der Warehouse-Einzelhändler hatte einige seiner besten Quartale seit Jahren, als sich die Mitglieder während der Sperrung mit Massenartikeln eindeckten, und das Umsatzwachstum ist bisher immer noch hoch. Was können wir von Costco erwarten, während die Welt das Schlimmste von COVID-19 hinter sich lässt? Mal sehen, wo es in einem Jahr sein wird.

Ein Arbeiter in einem Supermarkt in der Gemüseabteilung.

Bildquelle: Getty Images.





Die Konzentration auf das Wesentliche bedeutet einen Schub für Costcos Umsatz

Die Amerikaner haben sich während der Pandemie eingedeckt, und Costco hat einen schönen Teil dieser Ausgaben erhalten. Das Umsatzwachstum hat sich im letzten Jahr beschleunigt, und Sie können den Unterschied zu den Vorjahresperioden wirklich sehen. Achten Sie besonders auf den E-Commerce, der mit der Schließung der bundesstaatlichen und lokalen Regierungen zu wachsen begann.

Metrik für Quartalsende am Datum 14. Februar 2021 22. November 2020 30. August 2020 10. Mai 2020 16. Februar 2020 24. November 2019 01.09.2019 12. Mai 2019
Nettoumsatzwachstum 14,7% 16,9% 12,5 % 7,3% 10,5 % 5,6% 7% 7,4%
E-Commerce-Wachstum 75,8% 86,4% 90,6% 64,5% 28,4% 5,5% 19,8% 22%

Datenquelle: Costco-Quartalsberichte.



Der Umsatz stieg im Dreijahreszeitraum bis zum 16. Februar 2020 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 9,3 % und in den vier Quartalen seither um 12,8 %. Was die bestehenden Geschäfte anbelangt, betrug der vergleichbare Umsatz in den letzten 12 Monaten bis zum 14. Februar durchschnittlich 11%, fast doppelt so viel wie 5,9% im vorangegangenen 12-Monats-Zeitraum.

2020 war also ein Ausreißer für Costcos Umsatz, und dieses Wachstum wird sich wahrscheinlich im kommenden Jahr nicht wiederholen. Aber es gibt Gründe, optimistisch in die Zukunft von Costco zu blicken.

Ein differenziertes Geschäftsmodell

Das Mitgliedschaftsmodell von Costco bedeutet, dass Einnahmen aus Gebühren erzielt werden, und die Kunden, die 60 US-Dollar pro Jahr zahlen, um von den niedrigeren Preisen von Costco zu profitieren, sind in der Regel loyal. Etwa 90 % der Mitglieder verlängern sich jährlich, und jedes Jahr kommen Millionen von Neukunden hinzu. Die Bruttomargen von Costco sind mit etwa 11% ziemlich dünn, aber das gleicht sie mit Gebühren und riesigen Verkaufszahlen aus – 163 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2020 (das am 30. August endete).



Der Jahresumsatz 2020 entsprach etwa einem Viertel des Umsatzes des führenden US-Unternehmens für Essentials Walmart , aber Costco hat weniger als ein Fünftel von Walmarts Ladenanzahl. Es betreibt 804 Geschäfte weltweit und nur 558 in den USA, was ihm zahlreiche Expansionsmöglichkeiten im In- und Ausland bietet. Es eröffnete im Jahr 2020 16 Geschäfte und erwartet, im Geschäftsjahr 2021 zwischen 20 und 22 zu eröffnen, ein langsames und stetiges Tempo. Es hat Jahre mit neuen Geschäften vor sich, zumal es weltweit expandiert.

Wenn die Leute anfangen, für nicht unbedingt notwendige Dinge auszugeben, kann Costco auch dort gewinnen. Es hat eine Reisekategorie, die geschlossen wurde und immer noch unter dem Niveau vor der Pandemie funktioniert. Es verkauft auch Schmuck, Geräte und andere große und teure Gegenstände. Es gab Lieferverzögerungen in den letzten zwei Quartalen für Trainingsgeräte und andere große Artikel an, und wenn diese Verzögerungen nachlassen, kann das Unternehmen mehr dieser Produkte verkaufen. Die Kunden bewegen sich auch in Richtung E-Commerce, der während der Pandemie ein wichtiger Teil von Costcos Geschichte war.

Nächstes Jahr um diese Zeit soll das Unternehmen auf Hochtouren laufen und alle Abteilungen geöffnet sein. Während der Umsatz mit dem Wesentlichen sinken kann, sollten die Umsätze mit Reisen und anderen Nebengeschäften steigen. Zu dieser Zeit im nächsten Jahr könnten die Verkäufe also immer noch höher sein als vor Beginn der Pandemie.

Aktienwachstum und Dividenden

Zu den Kursen vom Freitagmorgen hat die Aktie von Costco im vergangenen Jahr etwa 20 % zugelegt. Aktien werden 37-mal nach 12-Monats-Gewinn gehandelt – etwas höher als in der jüngsten Geschichte des Unternehmens, aber eine Bewertung, die wahrscheinlich nicht schlecht altert. Das stetige Wachstum von Costco hat es seit Jahren zu einem Favoriten gemacht, mit einer Rendite von 97% in den letzten drei Jahren und 139% in den letzten fünf Jahren, die beide die vergleichbaren Renditen des S&P 500 übertrafen.

Es zahlt auch eine wachsende Dividende mit einer Rendite von 0,78% und alle paar Jahre eine Sonderdividende, zuletzt im November für 10 US-Dollar. Im nächsten Jahr wird sie wahrscheinlich nicht wieder eine ausgeben, aber wahrscheinlich ihre Dividende erhöhen.

Im Jahr 2022 wird Costco mehr Geschäfte und mehr Mitglieder haben. Das Umsatzwachstum kann sich verlangsamen, aber es wird weiter zunehmen, und die Aktie wird wahrscheinlich auch steigen.



^