Investieren

Wo wird Salesforce in 5 Jahren stehen?

Zwangsversteigerung 'S(NYSE: CRM)Die Aktie hat sich in den letzten fünf Jahren verdreifacht, da sie die Anleger mit ihrem robusten Umsatzwachstum und den stabilisierenden Gewinnen beeindruckt hat. Aber kann das Cloud-Dienstleistungsunternehmen diese Gewinne in den nächsten fünf Jahren replizieren? Schauen wir uns seinen langfristigen Rückenwind genauer an, um das herauszufinden.

Den Vorsprung im CRM-Markt behaupten

Laut IDC kontrollierte Salesforce im ersten Halbjahr 2020 19,8 % des globalen Marktes für Customer Relationship Management (CRM). Das Unternehmen hat Salesforce sieben Jahre in Folge zum Marktführer ernannt.

Die vier engsten Konkurrenten von Salesforce -- SAFT , Orakel , Microsoft , und Adobe -- hielt im ersten Halbjahr 2020 zusammen nur 17,8%. Es ist fraglich, ob diese Konkurrenten innerhalb der nächsten fünf Jahre zu Salesforce aufschließen werden.



Ein Netzwerk von Cloud-Computing-Verbindungen.

Bildquelle: Getty Images.

Der globale CRM-Markt, der 2019 auf 40,2 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde, könnte laut Grand View Research von 2020 bis 2027 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 14,2 % weiter wachsen. Wenn Salesforce diese Wachstumsrate erreicht, könnte sich der Jahresumsatz von 21,1 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2021 (das diesen Monat endet) auf über 53 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2028 mehr als verdoppeln.

50 Milliarden US-Dollar Umsatz bis zum Geschäftsjahr 2026

Die eigenen Schätzungen von Salesforce übertreffen diese Prognose. Bei seiner Investorentag-Präsentation im Dezember schätzte das Management, dass das Unternehmen im Geschäftsjahr 2026 einen Jahresumsatz von über 50 Milliarden US-Dollar erzielen würde – was einer CAGR von 19% zwischen den Geschäftsjahren 2021 und 2026 entsprechen würde.

Es erwartet Locker ( NYSE: ARBEIT ), das Unternehmen für Unternehmenskommunikation it vor kurzem zugestimmt zu erwerben in einem 27,7-Milliarden-Dollar-Deal, um zwischen dem Geschäftsjahr 2022 und 2026 mit einer CAGR von 38 % zu wachsen und im letzten Jahr einen Jahresumsatz von 4 Milliarden US-Dollar zu erzielen. Es erwartet, dass sein Kerngeschäft, das seine CRM-Plattform und andere Cloud-Dienste umfasst, in diesem Zeitraum mit einer CAGR von 17 % wachsen wird.

Die Aktie von Salesforce sieht mit dem Achtfachen des Umsatzes im nächsten Jahr bereits billiger aus als die vieler anderer wachstumsstarker Cloud-Aktien. Die Umsatzschätzungen für 2026 deuten jedoch darauf hin, dass sich der Bestand innerhalb der nächsten fünf Jahre leicht verdoppeln könnte, während er gleich bleibt Preis-zu-Umsatz Verhältnis.

Wachstum in seinen Kernmärkten

Salesforce erwartet, dass der gesamte adressierbare Markt (TAM) seines gesamten Dienstleistungsportfolios zwischen dem Geschäftsjahr 2021 und 2025 mit einer CAGR von 11 % auf einen 175-Milliarden-Dollar-Markt anwächst. Hier ist die Aufschlüsselung dieser Prognose nach Sektoren:

Markt

Geschäftsjahr 2021 TAM

Geschäftsjahr 2025 TAM

Der Umsatz

ein niedriges KGV für eine Aktie zeigt an, dass

14 Milliarden US-Dollar

21 Milliarden US-Dollar

Service

20 Milliarden US-Dollar

32 Milliarden US-Dollar

Marketing & Handel

24 Milliarden US-Dollar

41 Milliarden US-Dollar

Plattform

24 Milliarden US-Dollar

32 Milliarden US-Dollar

Analytik & Integration

34 Milliarden US-Dollar

49 Milliarden US-Dollar

Quelle: Salesforce-Investorentag-Präsentation.

Im Vertrieb geht Salesforce davon aus, dass die Nachfrage nach optimierten Vertriebsteams und End-to-End-Lösungen für Preis-, Abrechnungs- und Auftragsmanagement-Services weiter steigen wird. Bei Dienstleistungen wird erwartet, dass mehr Unternehmen Omnichannel-Tools wie Chatbots, Sprach- und Messaging-Dienste verwenden, um Kunden zu bedienen.

In den Bereichen Marketing und Handel erwartet Salesforce, dass das beschleunigte Wachstum der E-Commerce- und Fintech-Märkte die Nachfrage nach seinen Dienstleistungen ankurbeln wird. Für seine Hauptplattform erwartet das Unternehmen, dass Automatisierung und einfachere Codierungssysteme sein langfristiges Wachstum unterstützen werden. Im Bereich Analyse und Integration wird erwartet, dass immer mehr Unternehmen Cloud-basierte Daten verarbeiten, um datengesteuerte Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Mit anderen Worten, Salesforce erwartet, dass der Rückenwind, der das Wachstum der letzten fünf Jahre vorangetrieben hat, auf absehbare Zeit anhält. Es wird wahrscheinlich kleinere Unternehmen kaufen und integrieren, wie es in den letzten drei Jahren bei MuleSoft, Tableau und Slack der Fall war, um seine Präsenz in diesen wachsenden Märkten zu erhöhen.

Priorisierung des Umsatzwachstums über den Gewinnen

Salesforces GAAP und Nicht-GAAP Der Gewinn hat sich in den letzten fünf Jahren deutlich verbessert.

EPS

2016

2017.

2018

2019 *

2020 *

GÄHNEN

(

Zwangsversteigerung 'S(NYSE: CRM)Die Aktie hat sich in den letzten fünf Jahren verdreifacht, da sie die Anleger mit ihrem robusten Umsatzwachstum und den stabilisierenden Gewinnen beeindruckt hat. Aber kann das Cloud-Dienstleistungsunternehmen diese Gewinne in den nächsten fünf Jahren replizieren? Schauen wir uns seinen langfristigen Rückenwind genauer an, um das herauszufinden.

Den Vorsprung im CRM-Markt behaupten

Laut IDC kontrollierte Salesforce im ersten Halbjahr 2020 19,8 % des globalen Marktes für Customer Relationship Management (CRM). Das Unternehmen hat Salesforce sieben Jahre in Folge zum Marktführer ernannt.

Die vier engsten Konkurrenten von Salesforce -- SAFT , Orakel , Microsoft , und Adobe -- hielt im ersten Halbjahr 2020 zusammen nur 17,8%. Es ist fraglich, ob diese Konkurrenten innerhalb der nächsten fünf Jahre zu Salesforce aufschließen werden.

Ein Netzwerk von Cloud-Computing-Verbindungen.

Bildquelle: Getty Images.

Der globale CRM-Markt, der 2019 auf 40,2 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde, könnte laut Grand View Research von 2020 bis 2027 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 14,2 % weiter wachsen. Wenn Salesforce diese Wachstumsrate erreicht, könnte sich der Jahresumsatz von 21,1 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2021 (das diesen Monat endet) auf über 53 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2028 mehr als verdoppeln.

50 Milliarden US-Dollar Umsatz bis zum Geschäftsjahr 2026

Die eigenen Schätzungen von Salesforce übertreffen diese Prognose. Bei seiner Investorentag-Präsentation im Dezember schätzte das Management, dass das Unternehmen im Geschäftsjahr 2026 einen Jahresumsatz von über 50 Milliarden US-Dollar erzielen würde – was einer CAGR von 19% zwischen den Geschäftsjahren 2021 und 2026 entsprechen würde.

Es erwartet Locker ( NYSE: ARBEIT ), das Unternehmen für Unternehmenskommunikation it vor kurzem zugestimmt zu erwerben in einem 27,7-Milliarden-Dollar-Deal, um zwischen dem Geschäftsjahr 2022 und 2026 mit einer CAGR von 38 % zu wachsen und im letzten Jahr einen Jahresumsatz von 4 Milliarden US-Dollar zu erzielen. Es erwartet, dass sein Kerngeschäft, das seine CRM-Plattform und andere Cloud-Dienste umfasst, in diesem Zeitraum mit einer CAGR von 17 % wachsen wird.

Die Aktie von Salesforce sieht mit dem Achtfachen des Umsatzes im nächsten Jahr bereits billiger aus als die vieler anderer wachstumsstarker Cloud-Aktien. Die Umsatzschätzungen für 2026 deuten jedoch darauf hin, dass sich der Bestand innerhalb der nächsten fünf Jahre leicht verdoppeln könnte, während er gleich bleibt Preis-zu-Umsatz Verhältnis.

Wachstum in seinen Kernmärkten

Salesforce erwartet, dass der gesamte adressierbare Markt (TAM) seines gesamten Dienstleistungsportfolios zwischen dem Geschäftsjahr 2021 und 2025 mit einer CAGR von 11 % auf einen 175-Milliarden-Dollar-Markt anwächst. Hier ist die Aufschlüsselung dieser Prognose nach Sektoren:

Markt

Geschäftsjahr 2021 TAM

Geschäftsjahr 2025 TAM

Der Umsatz

14 Milliarden US-Dollar

21 Milliarden US-Dollar

Service

20 Milliarden US-Dollar

32 Milliarden US-Dollar

Marketing & Handel

24 Milliarden US-Dollar

41 Milliarden US-Dollar

Plattform

24 Milliarden US-Dollar

32 Milliarden US-Dollar

Analytik & Integration

34 Milliarden US-Dollar

49 Milliarden US-Dollar

Quelle: Salesforce-Investorentag-Präsentation.

Im Vertrieb geht Salesforce davon aus, dass die Nachfrage nach optimierten Vertriebsteams und End-to-End-Lösungen für Preis-, Abrechnungs- und Auftragsmanagement-Services weiter steigen wird. Bei Dienstleistungen wird erwartet, dass mehr Unternehmen Omnichannel-Tools wie Chatbots, Sprach- und Messaging-Dienste verwenden, um Kunden zu bedienen.

In den Bereichen Marketing und Handel erwartet Salesforce, dass das beschleunigte Wachstum der E-Commerce- und Fintech-Märkte die Nachfrage nach seinen Dienstleistungen ankurbeln wird. Für seine Hauptplattform erwartet das Unternehmen, dass Automatisierung und einfachere Codierungssysteme sein langfristiges Wachstum unterstützen werden. Im Bereich Analyse und Integration wird erwartet, dass immer mehr Unternehmen Cloud-basierte Daten verarbeiten, um datengesteuerte Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Mit anderen Worten, Salesforce erwartet, dass der Rückenwind, der das Wachstum der letzten fünf Jahre vorangetrieben hat, auf absehbare Zeit anhält. Es wird wahrscheinlich kleinere Unternehmen kaufen und integrieren, wie es in den letzten drei Jahren bei MuleSoft, Tableau und Slack der Fall war, um seine Präsenz in diesen wachsenden Märkten zu erhöhen.

Priorisierung des Umsatzwachstums über den Gewinnen

Salesforces GAAP und Nicht-GAAP Der Gewinn hat sich in den letzten fünf Jahren deutlich verbessert.

EPS

2016

2017.

2018

2019 *

2020 *

GÄHNEN

($0,07)

0,26 $

0,17 $

1,43 $

$ 0,15

Nicht-GAAP

0,75 $

1,01 $

$ 1,35

2,75 $

2,99 $

Quelle: Salesforce. *Enthält Vorteile aus einem neuen Rechnungslegungsstandard.

Die Gewinne von Salesforce stabilisierten sich mit der Verbesserung der Größe, wodurch die Infrastrukturausgaben ausgeglichen und die Kosten für die Neukundenakquise gesenkt wurden. Salesforce erwartet, dass seine Non-GAAP-Gewinne im Geschäftsjahr 2021 um 55 % steigen werden.

Im nächsten Jahr erwarten Analysten jedoch, dass die Non-GAAP-Gewinne von Salesforce um 25 % sinken werden, da das Unternehmen seine Investitionen in das Ökosystem erhöht und das unrentable Geschäft von Slack integriert.

Das Gewinnwachstum von Salesforce könnte in den nächsten fünf Jahren holprig bleiben, da das Umsatzwachstum und die Erweiterung seines Ökosystems gegenüber seinen kurzfristigen Margen Priorität haben. Dies ist jedoch eine kluge Strategie für ein wachsendes Cloud-Dienstleistungsunternehmen, das ihm helfen könnte, seinen Vorsprung auf dem CRM-Markt zu behaupten und gleichzeitig die Reichweite seiner Marketing-, E-Commerce- und Analysedienste zu erweitern.

Wo wird Salesforce in fünf Jahren stehen?

Die Aktie von Salesforce bleibt im Verhältnis zu ihrem Wachstum günstig und steigt aufgrund mehrerer langfristiger Wachstumstrends in die Höhe. Ich glaube, dass sich der Bestand von Salesforce innerhalb der nächsten fünf Jahre verdoppeln oder verdreifachen könnte, da immer mehr Unternehmen seine Dienste einsetzen, um ihre Abläufe zu rationalisieren, mehr Dienste an die Cloud anzubinden, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und ihre allgemeine Abhängigkeit von menschlichen Mitarbeitern zu verringern. Salesforce ist vielleicht nicht so aufregend wie einige jüngere Technologieaktien, aber es sollte viel zuverlässigere Renditen liefern.

,07)

0,26 $

0,17 $

1,43 $

$ 0,15

Nicht-GAAP

0,75 $

1,01 $

$ 1,35

2,75 $

2,99 $

Quelle: Salesforce. *Enthält Vorteile aus einem neuen Rechnungslegungsstandard.

Die Gewinne von Salesforce stabilisierten sich mit der Verbesserung der Größe, wodurch die Infrastrukturausgaben ausgeglichen und die Kosten für die Neukundenakquise gesenkt wurden. Salesforce erwartet, dass seine Non-GAAP-Gewinne im Geschäftsjahr 2021 um 55 % steigen werden.

Im nächsten Jahr erwarten Analysten jedoch, dass die Non-GAAP-Gewinne von Salesforce um 25 % sinken werden, da das Unternehmen seine Investitionen in das Ökosystem erhöht und das unrentable Geschäft von Slack integriert.

Warum ist die Gamestop-Aktie gestiegen?

Das Gewinnwachstum von Salesforce könnte in den nächsten fünf Jahren holprig bleiben, da das Umsatzwachstum und die Erweiterung seines Ökosystems gegenüber seinen kurzfristigen Margen Priorität haben. Dies ist jedoch eine kluge Strategie für ein wachsendes Cloud-Dienstleistungsunternehmen, das ihm helfen könnte, seinen Vorsprung auf dem CRM-Markt zu behaupten und gleichzeitig die Reichweite seiner Marketing-, E-Commerce- und Analysedienste zu erweitern.

Wo wird Salesforce in fünf Jahren stehen?

Die Aktie von Salesforce bleibt im Verhältnis zu ihrem Wachstum günstig und steigt aufgrund mehrerer langfristiger Wachstumstrends in die Höhe. Ich glaube, dass sich der Bestand von Salesforce innerhalb der nächsten fünf Jahre verdoppeln oder verdreifachen könnte, da immer mehr Unternehmen seine Dienste einsetzen, um ihre Abläufe zu rationalisieren, mehr Dienste an die Cloud anzubinden, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und ihre allgemeine Abhängigkeit von menschlichen Mitarbeitern zu verringern. Salesforce ist vielleicht nicht so aufregend wie einige jüngere Technologieaktien, aber es sollte viel zuverlässigere Renditen liefern.



^